Testbericht

Datenblatt

18.2.2011 von Bernhard Rietschel

ca. 0:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Einstecken und Auflegen - Rega RP1 (350 Euro) im Test
  2. Datenblatt

Technische Daten und Testergebnisse

Allgemein  
Maße: B: 44,5 x H: 12,0 x T: 38,0 cm
Gewicht: 5,0 kg
Features  
Farbe weiß, grau, dunkelgrau
Geschwindigkeiten 33 1 / 3, 45 U / min
Konstruktion starrer Aufbau
Füße höhenverstellbar
Geschwindigkeitsumstellung mechanisch
Tonarm-Höhenverstellung
Geschwindigkeits-Feinregulierung
Pitchregulierung während der Wiedergabe
Antrieb Rundriemen
Endabschaltung nein
Messwerte  
Geschwindigkeits-Abweichung 0,54 %
Gleichlauf bewertet 0,154
Mess-Schallplatte 62 dB
Rumpel-Störabstand Koppler 58 dB
Leistungs-Aufnahme Standby 0 W
Bewertung  
Geradliniger, lebendiger Klang, gute Verarbeitung.
Gleichlauf könnte besser sein.
Klang gut (75 Punkte)
Klangurteil gut 75
getestet in Ausgabe: 2 / 11

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Cargo Records 33punkt3

Testbericht

Plattenspieler Cargo Records 33punkt3

Im Test: Cargo Records 33punkt3 - eine reizvolle Kombination aus deutscher, dänischer und britischer HiFi-Technik.

Rega RP 3 + RB 303

Testbericht

Rega RP 3 + RB 303

Der neue Rega RP 3 mit Tonarm RB 303 tritt mühelos in die Fußstapfen seiner Vorgänger und stellt diese sogar in den Schatten, da er musikalischer…

Rega RP 3 + RB 303

Testbericht

Rega RP 3 + RB 303 + TTPSU

Mit der Motorsteuerung TTPSU wächst der RP 3 dank mehr -Details und Spielfreude über sich hinaus.

Plattenspieler Rega RP 6

Testbericht

Rega RP 6 im Test

Der Plattenspieler Rega RP 6 glänzt nicht nur mit wertigem Lack, sondern auch mit vielen neuen Detaillösungen. Wie sich diese wohl klanglich…

Rega RP8 & RB 808

Plattenspieler

Rega RP8 & RB 808 im Test

Ein neuer Aufreger: Mit dem RP8 revolutioniert Rega den seit vielen Jahrzehnten bewährten Laufwerksaufbau. Das Ergebnis ist begeisternd.