Testbericht

Samsung Corby 3G

23.7.2010 von Michael Peuckert

Das kleine Samsung Corby überzeugt mit starker Ausdauer, leidet aber unter seinem kleinen Display.

ca. 1:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Samsung Corby 3G
  2. Datenblatt
Samsung Corby 3G
Jüngster Zuwachs der Corby-Familie: Das 3G.
© connect

Die beliebte Corby-Familie von Samsung wächst stetig an. Jüngster Zuwachs ist das Corby 3G S3370 für 199 Euro. Wie der Name andeutet, funkt das 88 Gramm leichte und kompakte Touchscreen-Modell nicht nur im GSM-, sondern auch im UMTS-Netz. Die geringen Abmessungen haben allerdings ihren Preis; das Display fällt mit 2,6 Zoll doch arg klein aus. Da es auf resistive Technik setzt, lässt sich es sich zum Glück nicht nur mit dem womöglich zu groben Finger, sondern auch mit einem Stift oder den frisch manikürten Fingernägeln bedienen.

Der teuerste Testkandidat in diesem Vergleich kommt mit der TouchWiz-2.0-Plus-Benutzeroberfläche daher, die im Gegensatz zur Variante auf dem Samsung C3510 Genoa noch einmal mehr Individualisierungsmöglichkeiten bietet.

Das Handling des UMTS-Corby gelingt zügig und ohne Umwege; die einzelnen Funktionen finden sich genau dort, wo man sie erwartet - was natürlich auch der Tatsche geschuldet ist, dass die Feature-Fülle eher bescheiden ausfällt. Auch sonst bewegt sich die Ausstattung auf einem Niveau, das dem niedrigen Preis entspricht.

So fehlt etwa ein Datenkabel für die Synchronisation mit Outlook und eine Speicherkarte für den MicroSD-Slot. Auch die eigentlichen Vorteile der UMTS-Funktionalität verspielt das Corby 3G, denn es beherrscht weder Videotelefonie noch den Datenbeschleuniger HSPA. Der theoretische Geschwindigkeitsvorteil gegenüber EDGE im GSM-Netz ist damit in der Praxis wenig relevant und wiegt den ungleich höheren Stromverbrauch kaum auf. Richtig stark präsentierte sich das Samsung dann aber bei den Ausdauermessungen. Zwar muss sich das UMTS-Handy seinem GSM-Bruder Genoa (rechts) geschlagen geben, die beiden LGs lässt das Samsung in dieser Disziplin aber problemlos hinter sich. Speziell die Gesprächszeit von bis zu 11 Stunden im GSM- und über drei Stunden im UMTS-Betrieb kann sich mehr als sehen lassen. 

Samsung Corby 3G S3370

Samsung Corby 3G S3370
Hersteller Samsung
Preis 199.00 €
Wertung 339.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Chat 335

Testbericht

Samsung Chat 335 im Test

Mit seiner tollen Tastatur, der cleveren Bedienung und der guten Ausdauer kann das Samsung Chat 335 gefallen.

Samsung Galaxy S Duos

Testbericht

Samsung Galaxy S Duos im Test

68,0%

Nach dem Test des Galaxy S Duos ist klar: Endlich gibt es ein wirklich gutes Smartphone mit Dual-SIM-Funktion.

Samsung Galaxy S4 zoom

Samsung Galaxy S4 zoom

Kamera des S4 zoom im Test

10-fach-optischer Zoom, 16 Megapixel, Xenon-Blitz: Der Kamera-Test zeigt, ob die Kamera des Galaxy S4 zoom hält, was die technischen Daten…

HTC One M8

Testbericht

HTC One M8 im Test

86,0%

Äußerlich setzt das One M8 Maßstäbe. Doch kann es im Test auch durch innere Werte überzeugen und die Übermacht von Apple und Samsung endlich brechen?

Samsung Galaxy S5 mini

Testbericht

Samsung Galaxy S5 mini im Test

83,6%

Mit dem Galaxy S5 mini verkauft Samsung die geschrumpfte Version seines Top-Smartphones Galaxy S5. Hat das Handy überhaupt Vorteile gegenüber seinem…