Testbericht

Samsung SGH-i550

4.3.2008 von Redaktion connect und Markus Eckstein

Das neue Business-Phone SGH-i550 ist das erste Samsung-Handy mit kompletter Navigationslösung an Bord. Wie der Newcomer durch Verkehr und Tücken des Alltags manövriert, klärt der Test.

ca. 3:05 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Samsung SGH-i550
  2. Navi im Test
  3. Datenblatt
Samsung SGH-i550
Samsung SGH-i550
© Archiv
EUR 99,99
Jetzt kaufen

Pro

  • helle und scharfe Anzeige
  • hervorragende Verarbeitung
  • Viele Features
  • gute Ausdauer
  • integrierte Navi-Lösung

Contra

  • kein WLAN
  • durchschnittliche Sende- und Empfangsqualität
  • stromhungriges Display

Fazit

Connect-Urteil: 372 von 500 Punkten, befriedigend


74,4%

Die Handymodelle der i-Serie stehen bei Samsung für den harten Business-Einsatz. Da verwundert es auch nicht weiter, dass das brandneue SGH-i550 ohne auffällige Designelemente oder Applikationen an den Start geht und so ganz den seriösen Begleiter mimt. Trotzdem kann sich das schwarze Symbian/Serie-60-Modell ohne Weiteres auch auf der After-Work-Party sehen lassen, weiß das 469 Euro teure SGH-i550 doch mit seinem üppigen, 2,6 Zoll großen Display zu gefallen. Die Anzeige liefert zudem eine ausgesprochen helle und scharfe Darstellung der Menüinhalte und kann damit ebenso überzeugen wie mit der hervorragenden Verarbeitung - mittlerweile einem echtem Markenzeichen von Samsung.

Trackball ersetzt Fünf-Wege-Key

Multimedia
Das i550 sorgt mit Media- und Musicplayer, UKW-Radio und Videoschnitt-Programm für Unterhaltung.
© Archiv

Doch Samsung geht mit dem i550 nicht nur beim Betriebssystem mit Symbian neue Wege, sondern auch bei der Bedienung. So fällt dem Betrachter sofort der im Betrieb auffallend blau leuchtende Trackball ins Auge, der die sonst üblichen Fünf-Wege-Keys ersetzt. Dessen Steuerung gelingt in der Praxis allerdings erst nach ein paar Praxiseinheiten zufriedenstellend - und wenn man im Einstellungsmenü die Empfindlichkeit des Trackballs angepasst hat. An weiteren Tasten gibt's keinen Mangel: Neben dem für Serie-60-Geräte üblichen Hardkey für das Hauptmenü besitzt das Samsung feste Drücker für den Browser, das Multimedia-Menü und die Navigation, wobei allesamt gut spürbar mechanisches Feedback geben. Damit kann auch die Zifferntastatur dienen, deren Drücker allerdings etwas klein geraten sind. Die Bedienung gestaltet sich dennoch recht einfach: Dank klarer Bezeichnungen und logischer Menüstrukturen findet sich der Nutzer in zahlreichen Funktionen schnell zurecht, das Zappen durch die Menüs klappt zügig. Als praktisch erweist sich zudem die im Standby-Modus schnell erreichbare Google-Suche.

Ausstattung mit wenig Lücken

Business-Programme
Das Samsung hat die Programme Quick-Office und PDF-Reader an Bord.
© Archiv

Das Highlight ist ohne Zweifel der integrierte GPS-Empfänger samt Navigationssoftware aus dem Hause Navigon. Doch auch die übrigen Features können sich sehen lassen. So beherrscht das Triband-Modell den schnellen Download über HSDPA im UMTS-Netz und ebenso EDGE beim GSM-Einsatz. Mancher User wird lediglich die WLAN-Funktionalität vermissen. Dafür sind einige Komfortfeatures wie etwa die gut verständliche und funktionierende Sprachwahl an Bord, ebenso wie konfigurierbare Situationsprofile. Für den Datenabgleich mit dem PC bringt das SGH-i550 ein Kabel sowie eine PC-Suite mit. Letztere lässt sich allerdings nur auf dem Rechner installieren, wenn sich dort keine Variante eines Mitbewerbers befindet - wer zwei Handys nutzt, hat ein Problem. E-Mails werden beim Synchronisieren übrigens nicht mit übertragen. Dafür fasst der Adressspeicher bis zu 64 individuelle Informationen pro Eintrag - das ist ein Wort. Im Organizer-Menü lassen sich neben den üblichen Features wie Rechner, Umrechner und Kalenderfunktion auch ein PDF-Reader und ein Office-Programm entdecken. Zudem beherrscht das i550 Push-Mail - somit steht der Arbeit mit dem Samsung nichts mehr im Wege. Doch auch Ruhepausen lassen sich mit dem Smartphone gekonnt überbrücken. Dafür sorgen der Musik- und Videoplayer sowie das integrierte UKW-Radio. Eine 3,1- Megapixel-Kamera mit Fotolicht, Autofokus und Videofunktion sowie ein Videobearbeitungsprogramm komplettieren das Entertainmentpaket.

Top Ausdauer, durstiges Display

Kamera
3-Megapixel-Fotos schießt die Digicam auf der Rückseite.
© Archiv

Im Labor der Testfactory hinterließ das koreanische Smartphone einen in der Summe guten Eindruck. So glänzte das SGH-i550 etwa bei der Standby-Zeit mit rund 19 Tagen in sämtlichen Netzen. Begeistern konnten auch die Ergebnisse für die Gesprächszeit. Hier liegt das Samsung im UMTS-Betrieb mit über drei Stunden deutlich über dem sonst üblichen Ergebnis von etwa zwei Stunden bei den meisten UMTS-Mitbewerbern. Im GSM-Einsatz waren hier sogar sehr starke acht Stunden und 29 Minuten im E-Netz möglich.  Größtes Manko bei den Ausdauermessungen war das stromhungrige Display, das den Akku im Dauerbetrieb nach spätestens fünf Stunden leergenuckelt hatte. Auch die Sende- und Empfangsqualität präsentierte sich nur mit durchschnittlichen Ergebnissen. Dafür konnte der klare Klang beim Telefonieren überzeugen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Chat 335

Testbericht

Samsung Chat 335 im Test

Mit seiner tollen Tastatur, der cleveren Bedienung und der guten Ausdauer kann das Samsung Chat 335 gefallen.

Samsung Galaxy S Duos

Testbericht

Samsung Galaxy S Duos im Test

68,0%

Nach dem Test des Galaxy S Duos ist klar: Endlich gibt es ein wirklich gutes Smartphone mit Dual-SIM-Funktion.

Samsung Galaxy S4 zoom

Samsung Galaxy S4 zoom

Kamera des S4 zoom im Test

10-fach-optischer Zoom, 16 Megapixel, Xenon-Blitz: Der Kamera-Test zeigt, ob die Kamera des Galaxy S4 zoom hält, was die technischen Daten…

HTC One M8

Testbericht

HTC One M8 im Test

86,0%

Äußerlich setzt das One M8 Maßstäbe. Doch kann es im Test auch durch innere Werte überzeugen und die Übermacht von Apple und Samsung endlich brechen?

Samsung Galaxy S5 mini

Testbericht

Samsung Galaxy S5 mini im Test

83,6%

Mit dem Galaxy S5 mini verkauft Samsung die geschrumpfte Version seines Top-Smartphones Galaxy S5. Hat das Handy überhaupt Vorteile gegenüber seinem…