Testbericht

Sony Vaio VGN-BX196VP

21.9.2006 von Redaktion connect und Bernd Theiss

Normale Office-Arbeiten lassen sich beim Vaio flott erledigen. Auch die leichte Maussteuerung per Trackpad und Sicherheitselemente wie Fingerprint-Reader und TPM-Modul hinterlassen einen guten Eindruck.

ca. 1:10 Min
Testbericht
  1. Sony Vaio VGN-BX196VP
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv

Während mit einem Business-Outfit meist Eleganz verbunden wird, assoziiert man mit Business-Notebooks eher das Gegenteil. Dass es auch anders geht, beweist Sony mit dem Vaio VGN-BX196VP, wobei der schicke Mobilrechner mit 1399 Euro nicht einmal zu den Teuersten gehört.

Bewährte Prozessor-Technik

Bei der gebotenen Technik macht sich eine Eigenart von Business-Notebooks bemerkbar: Damit sich IT-Supporter nicht ständig auf neue Geräte einstellen müssen, bleiben professionell eingesetzte Rechner lange am Markt. So kommt es, dass das Vaio VGN-BX196VP noch mit einem Pentium M mit 1,73 Gigahertz ausgestattet ist, der von 512 Megabyte Arbeitsspeicher gefüttert wird. Im Mobilbetrieb ist der Unterschied in der Rechenleistung von rund zehn Prozent zu den mittlerweile üblichen Core-Duo-Notebooks späterer Bauart gerade eben spürbar, an der Steckdose wird er etwas größer, doch normale Office-Aufgaben lassen sich auch mit dem Sony flott erledigen. Beim heutigen Stand der Rechnertechnik ist der limitierende Faktor meist der Mensch, der vor dem elektronischen Gehilfen sitzt.

Der darf sich beim Sony an einem kontraststarken und hellen, aber auch spiegelnden 15,4-Zoll-Display mit 1280 x 800 Pixeln erfreuen. Nicht auf dem Niveau der Konkurrenz liegt die Ausdauer von etwas über zwei Stunden im standardisierten Office-Betrieb - hier setzen der Pentium M und mehr noch der kleine Akku Grenzen. Auffällig ist, dass der Lüfter bei den Benchmarks etwas öfter ansprang und nicht ganz leise lief.

Gute Tastatur

Dessen ungeachtet ist das Sony Vaio VGN-BX196VP ein echtes Business- Notebook, was sich an der überzeugenden Tastatur genauso zeigt wie an der leichten Mauszeigersteuerung per Trackpad oder alternativ per Pointing Stick. Ein Fingerprint-Reader und ein abschaltbares TPM-Modul runden den positiven Eindruck ab.

Sony Vaio VGN-BX196VP

Sony Vaio VGN-BX196VP
Hersteller Sony
Preis 1399.00 €
Wertung 276.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Testbericht

Sony Vaio VGN-NW11Z

79,4%

Wir haben das Sony Vaio VGN-NW11Z im Test. Das Notebook begeistert mit seinem Design, der Ausdauer und seiner Leistung. Der Preis ist top für…

Testbericht Sony Vaio VGN-Z21MN

Testbericht

Sony Vaio VGN-Z21MN

Das 13,3-Zoll-Notebook Sony Vaio VGN-Z21MN bringt die diskrete Grafiklösung Nvidia GeForce 9300M GS mit. Wir haben den Test.

Testbericht Sony Vaio VGN-SR19NV

Testbericht

Sony Vaio VGN-SR19NV

Der Steckbrief des neuen Sony Vaio VGN-19NV: elegante Erscheinung, hohes Leistungsniveau - aber recht unbescheiden bei Stromverbrauch und Preis.

image.jpg

Testbericht

Sony Vaio T im Test

Starke Premiere: Das erste Sony-Ultrabook bietet reichlich Anschlüsse, ein frisches Design und zeigt im Test gute Leistiungen. Das alles gibt's zum…

Sony Vaio Duo 11

Testbericht

Sony Vaio Duo 11 im Test

82,4%

Im Test zeigt sich das Vaio Duo 11 als flexibles Kraftpaket: Das Sony mit Windows 8 wird mit einem Handgriff vom Tablet zum Notebook.