Kabellose ANC-Kopfhörer für 80 Euro

Soundcore Life P3 im Test: Diese In-Ears verdienen einen Preistipp

Oberklasse-Features zum Mittelklasse-Preis: Die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Soundcore Life P3 machen's möglich. Auch der Klang überzeugt.

© Anker / Soundcore

Preis-Leistungs-Tipp: die Life P3 von Soundcore.

Anker legt mit den Soundcore Life P3 seine neuesten In-Ears vor. Die sind mit 80 Euro UVP deutlich günstiger als die Oberklasse-Lauscher Liberty Air 2 Pro für 130 Euro (hier unser Test). Letztere schicken klanglich zwar mehr Brillanz in die Ohren, speziell bei höheren Tonlagen. Auch vermitteln sie mit ihrem matten Finish die feinere Haptik und bieten mit der individuellen Gehörgangsvermessung ein wirkungsvolles Extra.

Ausgewogen und bassstark

Doch die Life P3 müssen sich wahrlich nicht verstecken. Mit ausgewogenem, bassstarkem Sound meistern sie unaufgeregt jedes Genre. Für guten und bequemen Tragekomfort liegen fünf Paar Silikonaufsätze in verschiedenen Größen bei. Deren Sitz lässt sich in der unbedingt empfehlenswerten Soundcore-App überprüfen. Über die App laufen auch die Firmware-Updates. Denn Anker bringt nicht nur fleißig Hardware auf den Markt, sondern pflegt auch seine Software.

Individuelle Klangvorlieben regelt der Equalizer in der App. Anker empfiehlt den Soundcore-Signature-Sound, bei dem sich auf Wunsch mehr Bass zuschalten lässt. Alternativ stehen 20 weitere voreingestellte Abmischungen zur Wahl. Wer damit immer noch nicht glücklich ist, kann ein eigenes Klangprofil abspeichern.

An Soundcodecs unterstützen die Life P3 neben der Standardkost SBC das höherwertige AAC.

Sensorflächen zur Funktionssteuerung

Praktisch: In der App lassen sich die Sensorflächen der Ohrhörer programmieren. Durch einfaches Tippen, Doppeltippen und 2 Sekunden Dauerdrücken kann man links wie rechts verschiedene Funktionen auslösen, etwa Stopp, Weiter, Titelsprung, Lauter/Leiser, das Feintuning der Geräuschunterdrückung und vieles mehr. Wer ein gutes Gedächtnis hat, steuert die Lauscher damit nahezu unabhängig vom Smartphone. Wie bei Sensorflächen üblich, ist jedoch auch hier nicht jeder Befehl auf Anhieb von Erfolg gekrönt.

Effektive Geräuschunterdrückung

Einen echten Mehrwert bietet die wirkungsvolle aktive Geräuschunterdrückung (ANC, Active Noise Cancelling). Die ist wie bei den High-End-Modellen von Anker in mehreren Stufen einstellbar. Übergeordnet gibt es drei Modi: Geräuschunterdrückung, Transparenzmodus und Normal.

  • In der Einstellung „Normal“ sind die ANC-Modi abgeschaltet.
  • Der Transparenzmodus bietet zwei Stufen: vollständige Durchlässigkeit für Umgebungsgeräusche oder mit Fokus auf Stimmen.
  • Wählt man Geräuschunterdrückung, stehen drei Unterstufen zur Auswahl: Verkehr, Indoor und Outdoor. Im Büro etwa konnten wir dauerquatschende Kollegen aus dem Nebenzimmer auch ohne Musik weitgehend ausblenden.

© WEKA Media Publishing

Alles dabei: Ladecase, verschiedene Ohraufsätze, ein USB-C-Kabel und natürlich die In-Ears.

© Anker / Soundcore

In vier frischen Farben zu haben: die In-Ears Soundcore Life P30.

Wer sich entspannen will, kann unter dem Punkt „Guter Schlaf“ beruhigende Naturgeräusche einstellen. Neu bei Soundcore-Kopfhörern ist der Gaming-Modus, der beim Spielen Latenzen verringert und Stimmen, Schüsse sowie Schritte hervorhebt.

Um die Telefonqualität kümmern sich sechs Mikrofone mit Geräuschisolierung. Die machen einen soliden Job: Gespräche führten wir in durchweg guter Qualität.

Die Verbindung zum Smartphone läuft stabil über Bluetooth 5.0. Dank IPX5 sind die Ohrhörer gegen Strahlwasser und Staub geschützt.

Lange Laufzeit

Nicht zu vergessen: Die Stöpsel bieten eine sehr gute Laufzeit von bis zu sieben Stunden, mit Pausen im Ladecase sind sogar bis zu 35 Stunden drin. Letzteres ist in der Farbe der Ohrstöpsel gehalten und wird per mitgeliefertem USB-C-Kabel oder drahtlos mit einem optionalen Qi-Pad aufgeladen.

© WEKA Media Publishing

Fazit: Kaufempfehlung

Die Soundcore Life P3 bieten für moderates Geld nicht nur einen guten und ausgewogenen Klang, sondern auch jede Menge Oberklasse-Funktionen. Die mehrstufige Geräuschunterdrückung macht einen tollen Job, die Bedienung klappt direkt an den Ohrhörern über programmierbare Sensorflächen. Die App offeriert zudem vielfältige Einstellmöglichkeiten, der ANC-Modus lässt sich per Widget auf dem Smartphone schnell umschalten.

Von 10 Grammy-Gewinnern empfohlen

Die In-Ear-Kopfhörer Soundcore Liberty Air 2 Pro liefert eine tolle Soundperformance und schont dank mehrstufigem Active Noise Cancelling die Nerven.

Mehr zum Thema

Over-Ear-Kopfhörer mit ANC

Anker legt mit dem Life Q30 einen spannenden Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling und Hi-Res-Audio vor. Kann der Lauscher für 80 Euro überzeugen?
Black Friday: Alternative zu Sony und Bose

Starker Over-Ear-Kopfhörer zum Top-Preis: In der Black-Friday-Woche hat Anker den Preis für den neuen Soundcore Q30 erneut gesenkt. Im Test hat er…
Von 10 Grammy-Gewinnern empfohlen

Die In-Ear-Kopfhörer Soundcore Liberty Air 2 Pro liefert eine tolle Soundperformance und schont dank mehrstufigem Active Noise Cancelling die Nerven.
True-Wireless-Kopfhörer

Kompakt, leicht, günstig: Die kabellosen Kopfhörer EarFun Free Pro versprechen unkomplizierten Musikgenuss. Ob’s stimmt, klärt der Test.
25 Prozent Frühbucher-Rabatt

Soundcore steht für gute Kopfhörer. Im Juli bringt die Anker-Marke mit den Life P3 neue In-Ears mit Geräuschunterdrückung und kabellosem Laden.