Testbericht

Surround-Lautsprecherset Heco Metas 300, Center 2, Sub 30 A

15.2.2007 von Redaktion connect und Johannes Maier

Das schwergewichtige, in dunkel getöntes Holz gefasste Boxenset aus der neuen Metas-Serie von Heco wirkt auffallend hochwertig. Kaum zu glauben, dass so viel Glanz und Gloria schon für 1830 Euro zu haben sind.

ca. 1:25 Min
Testbericht
Heco Metas 300, Center 2, Sub 30 A
Heco Metas 300, Center 2, Sub 30 A
© Archiv
Wo immer man hinfasst, springt einem die schiere Gediegenheit entgegen: Chassiskörbe aus stabilem Aluminium-Druckguss, diamantgeschliffene Frontplatten bei den Hochtönern und High-End-verdächtige Terminals lassen dem Boxenkenner das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Heco Metas 300, Center 2, Sub 30 A
Der Woofer zeigt rückseitig drei Reflexrohre aus Metall.
© Julian Bauer

Haptiker entdecken Bassreflexrohre aus Metall (gleich drei beim Subwoofer) und schwergewichtige, resonanzarme Gehäuse; Wertigkeitsfans laben sich an matt schimmernden Holzdekoren, die täuschend echt wirken.

Das Innenleben der Metas-Modelle stammt weitestgehend aus der höher positionierten, sehr erfolgreichen Celan-Serie, nachzulesen in den stereoplay-Tests 11/2005 und 4/2006. Dass die Metas-Bausteine rund ein Drittel weniger kosten, liegt größtenteils am Verzicht auf Echtholzoberflächen.

Die Konusmembranen bauen auf klangneutrales Kraftpapier mit eingebetteten Wollfasern, die Hochtöner verwenden feinstes Textilgewebe und sind mit gewaltigen Doppelmagneten bestückt.

Heco Metas 300, Center 2, Sub 30 A
Die prachtvollen Terminals gestatten eine Hochtonanpassung.
© Julian Bauer

Die Zusammenstellung des Sets ähnelt derjenigen von Canton und Elac: Auch Heco kombiniert vier Kompaktboxen mit einem flachen, doppelt konusbestückten Center. Die Gehäusevolumina und Membranflächen sind jedoch um einiges größer, gleiches gilt für das Gewicht. So bietet der Heco-Woofer mit seinem 30-Zentimeter-Tieftöner doppelt so viel Membranfläche und Nettovolumen wie die Modelle von Canton, Elac und Nubert; nur der Bassist von Teufel kann diesbezüglich mithalten

Das Heco-Set spielte in einem atmosphärisch ausgesprochen dichten und variantenreichen Tonfall. Egal, ob die beiden Frontlautsprecher eine feinsinnige Stereoaufnahme zu meistern hatten, Musikvideos im Player rotierten oder Actionfilme sämtliche Kanäle bis zum Äußersten forderten, der Klangcharakter war jedes Mal souverän und gleichermaßen füllig wie detailreich. Von allen Sets hinterließ die Heco-Kombi den besten Stereo-Eindruck, auch ohne Woofer.

Gefährlich nahe kamen ihm nur die Teufel-Bausteine, denen bei typischen Filmsequenzen mit Dialogen und vielfältigen Hintergrundgeräuschen eine noch fokussiertere Wiedergabe gelang. Bei reinen Musikaufnahmen hingegen wirkte das Heco-Set natürlicher. So bleibt der Eindruck höchster Kultiviertheit. Für Anwender mit Schwerpunkt Musik ist das Metas-Set der Tipp schlechthin.

Stärken:

+ Exzellente Verarbeitung und hoher Materialaufwand

+ Feiner und geschmeidiger Klang auch bei Stereo

+ Kraftvoller Woofer mit hohen Dynamikreserven

Schwächen:

- Vergleichsweise hoher Platzbedarf der Einzelbausteine

- Derzeit nur in dunklen Farben lieferbar

Heco Metas 300/Center 2/Sub 30 A

Heco Metas 300/Center 2/Sub 30 A
Hersteller Heco
Preis 1830.00 €
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Testbericht

HECO MC 200 im Test

Heco hat einen Lauf: Neben den tollen Celan-Modellen gibt es mit der jetzt kompletten Music-Colors-Linie echte Sahnehäubchen obendrauf. Wir haben den…

Heco The New Statement

Standbox

Heco The New Statement im Test

Das neue Flaggschiff von Heco bewegt sich in einer moderaten Preisklasse. Wir haben die Standbox The New Statement getestet.

Jamo D 500 / SUB 660

Surround-Set

Jamo D 500 / SUB 660 im Test

Kinoklang auf höchstem Niveau erfordert mindestens fünf teure und voluminöse Boxen plus riesige Subwoofer? Dass dies so pauschal nicht stimmt, beweist…

Heco Aleva GT 1002

Lautsprecher

Heco präsentiert neue Aleva-GT-Serie

Heco stellt mit der neuen Aleva-GT-Serie drei Standlautsprecher sowie passende Kompaktboxen, Center und Subwoofer vor. Die Boxen sollen hohe…

Heco Ascada 2.0

Stereo-Set mit Bluetooth

Heco Ascada 2.0 im Test

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.