Testbericht

Telekom Sinus A 806 im Test

16.12.2013 von Hannes Rügheimer

Das Sinus A 806, das Topmodell der 8er-Serie der Telekom, setzt auf Funktionsvielfalt und Multimedia, zeigt im Test aber ein konventionelles Bedienkonzept.

ca. 1:55 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Telekom Sinus A 806 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Telekom Sinus A806
Telekom Sinus A 806
© Telekom

Das Sinus A 806 ist das aktuelle Topmodell im Schnurlos-Sortiment der Telekom. Es legt in puncto Design und Ausstattung gegenüber dem etwas schlichteren Schwestermodell A606 noch einmal eine Schippe drauf. Gemessen daran ist der Preis von 100 Euro für das Komplettset schon beinahe ein Schnäppchen.

connect DSL-Speedtest

Wie seine Verwandten wird das Telekom Sinus A806 übrigens in Hongkong bei VTech gebaut. Insgesamt fünf DECT-Mobilteile lassen sich an der Basis anmelden. Zusätzliche Handgeräte gibt es unter der Bezeichnung "Sinus 806 Pack" für 90 Euro. Wer an dieser Stelle ein bisschen sparen möchte, kann sich aber auch die etwas schlichteren Verwandten Sinus 606 (60 Euro) oder 406 (40 Euro) zulegen.

Viele nützliche oder komfortable Ausstattungsmerkmale wie Freisprechen am Mobilteil, Babyphone, SMS, Wecker oder Headset-Anschluss teilt sich das A806 mit den kleineren Modellen. Auch die 40 Klingelmelodien fürs Mobilteil plus zehn weitere in der Basis bot schon das A606.

Testsiegel connect sehr gut
Testsiegel
© WEKA Media Publishing GmbH

Extra-Speicher, Sync-Tool

Das A806 bietet dafür deutlich mehr Speicher, zum Beispiel für 500 Telefonbucheinträge oder auch für Diashows im Farbdisplay. Für Vieltelefonierer relevanter ist die Tatsache, dass sich das Mobilteil per mitgeliefertem USB-Kabel an einen PC anschließen lässt.

DECT-Tests im Überblick

Die auf CD-ROM beiliegende Synchronisations-Software "Phone Sync" ermöglicht die Übernahme von Kontaktdaten aus Outlook und kann zudem Bilder und eigene Klingeltöne vom Rechner auf das Telefon übertragen. Unterstützt werden Windows Vista, XP und 7. Im Test lief die Software auch unter Windows 8 stabil.

Telekom Sinus A806 Display
Multimediatalent: Seinen üppigen Speicher nutzt das A806 unter anderem für Diashows oder aber für mehr Telefonbucheinträge.
© Telekom

Probleme hatte sie mit Outlook 2013. Eine Programmversion für Mac-Rechner findet sich zum Download auf der Telekom-Website. Im A806 steckt auch der Kurzstreckenfunk Bluetooth, mit dem sich ein drahtloses Headset anschließen lässt - oder auch ein Handy, um Telefonate statt übers Festnetz über das dann angebundene Mobilfunknetz zu führen.

Komfort und Full-Eco-Mode

Der in der Basisstation integrierte Anrufbeantworter fasst bis zu 60 Minuten, in höherer Aufzeichnungsqualität bleiben noch 30 Minuten. Er lässt sich über die Tasten an der Basis oder übers Mobilteil bedienen und unterstützt die Fernabfrage, aber keine SMS-Benachrichtigungen.

Telekom Sinus A806 Display
Unter Gleichen: Jeder Kontakt lässt sich einer Gruppe zuordnen, deren Anrufe dann von einem bestimmten Klingelton gemeldet werden.
© Telekom

Ein nettes Detail ist die Termin-Memo-Funktion, die eine aufgesprochene Nachricht zu einem festgelegten Zeitpunkt über die Basis und die Mobilteile abspielt. Unter dem Namen "Blue Eco" bietet das DECT einen Full-Eco-Mode zur Strahlungsreduktion. Dafür hat das Telekom-Gerät das werbewirksame Umwelt-Prüfsiegel "Blauer Engel" erhalten.

Fazit: Mit überragender Ausdauer

Im Messlabor überzeugen Funkqualität und Klang voll, die Ausdauer von 20:41 Stunden Dauergespräch ist überragend. Da wundert es nicht, dass das Telekom-Topmodell den Platz zwei in der connect-Bestenliste ergattert.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Telekom Sinus A 206

DECT-Telefone

Telekom Sinus A 206 im Test

79,0%

Für nur 40 Euro bietet dieses Schnurlostelefon Anrufbeantworter, SMS und Unterstützung für Netzkomfortfunktionen - ein guter Deal, wie sich im Test…

Telekom Speedphone 10

Testbericht

Telekom Speedphone 10 im Test

79,4%

Wem Speedphones bisher zu teuer waren, der findet bei der Telekom jetzt ein auf die hauseigenen Speedport-Router abgestimmtes HD-Schnurlostelefon -…

Panasonic KX-TGE220

Testbericht

Panasonic KX-TGE220 im Test

78,4%

Mit großen Tasten, großen Displayinhalten und Hörgerätekompatibilität richtet sich das Panasonic vor allem an Senioren, doch es taugt auch für andere…

Grundig D350A

Testbericht

Grundig D350A im Test

72,8%

Das Grundig D350A erweist sich im Test als solides Mittelklasse-DECT und zeigt keine größeren Schwächen.

Grundig Sixty

Testbericht

Grundig Sixty im Test

65,4%

Dieses Designtelefon bietet Retro pur - bei überschaubarem Funktionsumfang.