Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Unterschiede bei Woofern

Dezent bis druckvoll

© Archiv

Teufel Motiv 2

© Archiv

Vier der acht Boxensets sind mit separaten Subwoofern ausgestattet, die sich in Größe und Konstruktion deutlich unterscheiden. Schon der Blick auf die Waage ist aufschlussreich: Ganze 1,2 Kilogramm wiegt der winzig kleine Woofer des JBL Spyro, volle 11 Kilo sein ungleich größerer Kollege von Teufel. Bose (8,4 Kilo) und Klipsch (10,5 Kilo) liegen zwischen den Extremen deutlich näher am Teufel als am JBL.

Ähnlich steht es um das pegelbestimmende Verschiebevolumen (Membranfläche mal Hub), auch hier hat der JBL-Winzling naturgemäß die schlechtesten Karten.

© Archiv

Entsprechend gewaltig sind die Unterschiede im Leistungsvermögen. Leise funktioniert der kleine JBL prächtig. Seine untere Grenzfrequenz liegt bei beachtlichen 57 Hertz, Mittellagen werden wirksam ausgeblendet.

Tribut an seine Abmessungen zollt er bei beim Schalldruck: Bei 88 Dezibel (gute Zimmerlautstärke) ist das Ende der Fahnenstange erreicht.

Deutlich mehr (etwa 95 Dezibel) kann der Bose-Woofer, der allerdings gewaltig trickst:

© Archiv

Echten Tiefbass bis knapp unter 60 Hertz erreicht er nur leise (schwarze Kurve), höhere Pegel (grün, blau, rot) erlaubt seine Elektronik nur bei höheren Frequenzen. Der Klipsch erzielt immerhin 103 Dezibel bei deutlich mehr Tiefbass und ähnlich moderaten Klirrwerten. Die höchsten Reserven besitzt der Teufel-Woofer mit gewaltigen 108 Dezibel. Und das ohne jede Mogelei bei der Bandbreite.

Mehr zum Thema

connect Festnetztest 2021

Das O2-Festnetzangebot von Telefónica landet auf einem sehr guten dritten Platz. Gegenüber dem Vorjahresergebnis verliert der Anbieter aber Punkte.
connect Festnetztest 2021

Den zweiten Platz unter den Überregionalen konnten die Bonner nicht auf sich sitzen lassen: Nach 2012 bis 2014, 2016 und 2018 steht die Telekom 2021…
connect Festnetztest 2021

Weil Vodafone vermutlich den direkten Vergleich mit seinen Mitbewerbern vermeiden wollte, mussten wir für die Bewertung der Düsseldorfer auf einen…
connect Festnetztest 2021

Auch dieses Jahr zeigt sich die Dynamik des Wettkampfs um die Spitze bei den Regionalanbietern: Nachdem sich EWE im Vorjahr auf Platz Eins gekämpft…
connect Festnetztest 2021

Der Münchener Netzbetreiber, der von 2016 bis 2019 den Sieg in der Kategorie der regionalen Anbieter abonniert hatte, hat sich kräftig ins Zeug…