Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Datenblatt

Technische Daten und Testergebnisse

Maße: je B: 21,0 x H: 26,3 x T: 40,0 cm
Gewicht: je 18,0 kg
Messwerte  
Sinusleistung an 8 Ω / 4Ω 230,0 / 350,0 W
Dämpfungsfaktor
100 Hz / 10 kHz
Rauschabstand 107,0 dB(A)
Standby-Verbrauch
Bewertung  
Kurzfazit Sehr highendig ausgelegte Hybrid-Monoblöcke mit jeweils durchgehend doppelten symmetrischen Verstärkerzügen. Wunderbar lebendiger, warmer und fein strahlender Klang.
Klang Spitzenklasse
Klangpunkte
(max. 70 Punkte)
55
Messwerte
(max. 10 Punkte)
9
Praxis Endverstärker
(max. 15 Punkte)
9
Wertigkeit
(max. 10 Punkte)
9
Gesamturteil (max. 120 sehr gut 82
Preis / Leistung überragend
getestet in Ausgabe: 10 / 08

Mehr zum Thema

Endverstärker Vincent SP 331 MK
Testbericht

Der Endverstärker SA 331 MK, für 1350 Euro, besitzt in einer Extra-Abschirm-Suite die Eingangsschaltung inklusive Hofstaat und den praktisch…
image.jpg
Testbericht

In der Vincent-Endstufe gibt es ein Wiedersehen mit den russischen Miniröhren aus der Vorstufe, die hier, wiederum im Differenz-Gegentakt, eine sehr…
image.jpg
Testbericht

Ein Hochgenuss war's, in den Druckwellen der Vincent SP 995er (3300 Euro das Paar) zu baden, hautnah zu erleben wie der Drummer sich in die…
Astel & Kern Amp
Edelanlage

Mit der Endstufen/Netzteil-Kombo AK500AP baut man aus dem Musikserver AK500N eine klanglich wie optisch perfekt abgestimmte Edel-Anlage.
Grandinote Demone
Verstärker

Class A, wenig Gegenkopplung, Halbleiter-Schaltung mit Ausgangstrafo: Der Grandinote Demone setzt im Test dem Verstärkerklang eine neue Krone auf.