Alternative für Fire TV Stick

Xiaomi Mi TV Stick im Praxis-Test

28.8.2020 von The-Khoa Nguyen

Der Xiaomi Mi TV Stick greift den Fire TV Stick an und hebt sich mit Android TV 9 positiv ab. Was stört und für wen er sich lohnt, lesen Sie im Praxis-Test.

ca. 2:55 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Xiaomi Mi TV Stick im Praxis-Test
Der Xiaomi Mi TV Stick kommt wie der Hauptkonkurrent Fire TV Stick als HDMI-Stöpsel mit einfacher Fernbedienung.
© Xiaomi

Pro

  • Android TV 9
  • schnelle Einrichtung
  • eingebauter Chromecast

Contra

  • Performance mit wenig Reserven
  • wird im Betrieb sehr warm

Fazit

Der Xiaomi Mi TV Stick überzeugt als Chromecast- oder Fire-TV-Stick-Ersatz mit Play-Store-Zugriff. Als Android-Media-Player könnte er stärker sein.


Gut

Der Xiaomi Mi TV Stick entpuppt sich im Praxis-Test als guter Android-Media-Player für Full-HD-Fernseher. Der Hersteller lässt den gleich teuren Chromecast 3 mit u.a. Android TV 9 und somit Zugriff auf den Android TV Play Store klar hinter sich und kann auch für Nutzer des Fire-TV-Sticks ein kleines Upgrade bedeuten – bzw. könnte er Nutzer überzeugen, die vor dem Kauf des Amazon-Sticks in der einfachen 1080p-Variante stehen.

Das Android TV 9 des Mi TV Sticks begrüßt uns mit einer aufgeräumten Oberfläche. Nach Einrichtung des WLAN-Zugangs und der Kopplung mit Smartphone samt Google-Konto ist der Stick bereit. Vorinstalliert sind u.a. Netflix, Amazon Prime Video und Youtube. Die Menüführung ist intuitiv, klar gestaltet und lässt sich mit der spartanischen, aber ausreichend ausgestatteten Fernbedienung komfortabel und performant bedienen – auch per Sprache via Google Assistant.

Das Streamen via Chromecast von bspw. Youtube oder Twitch funktioniert tadellos und entspricht technisch und Feature-seitig dem ebenso rund 40 Euro günstigen Chromecast 3 (abgesehen von Rabatt-Aktionen). Selbstredend ist der Zugriff auf alle für TV optimierten Android-Apps ein großes Plus gegenüber Amazons beschnittenem Angebot für seine eigenen Player. Das Einstiegs-Modell – der Fire TV Stick – liegt übrigens auch im gleichen Preisrahmen bis 40 Euro.

Fernseher, Streaming, IPTV

Streaming-Boxen

Apple TV 4K, Fire TV Cube oder Android: Für wen lohnt sich…

Trotz moderner Smart-TVs kann sich eine TV-Box lohnen. Für wen eignen sich Apple TV 4K, Fire TV Cube oder diverse Android-TV-Boxen von Nvidia, Xiaomi…

Pro und Contra: Der Xiaomi Mi TV Stick

Der Einsatz von Android TV in der aktuellen Version 9 freut Nutzer, deren Smart-TV-Hersteller bei App-Updates vermeintlich schlafen. Er macht auch Nutzer glücklich, die neben Chromecast-Streaming andere – wenig aufwändige – Android-Apps am TV verwenden wollen. Für Nutzer des Fire-TV-Sticks entfällt der Umstand, von Amazon nicht vorgesehene Apps nur per Sideload zu erhalten.

Als Android-Media-Player hat der Xiaomi Mi TV Stick jedoch natürliche Schwächen. CPU, GPU und interner Speicher entsprechen der Xiaomi Mi Box 3, die vor gut sechs Jahren gute Dienste geleistet hat. 1 GB RAM wiederum bedeutet ein „Downgrade“ und erlaubt keine großen Sprünge. Während der Fire TV Stick mit vergleichbarer Hardware herstellerseitig Grenzen bekommt, möchte der Nutzer Xiaomi zwar für Android TV 9 danken. Bei bestimmten Apps kommt die einfache Hardware jedoch schnell an ihre Grenzen. Das quittiert der Stick auch mit einer fühlbar erhöhten Betriebstemperatur, sogar schon bei Standardanwendungen.

Xiaomi Mi TV Stick im Praxis-Test
Die Fernbedienung ermöglicht eine intuitive Bedienung durch die Menüs
© Xiaomi

Das fängt bei der Performance an, wenn Sie während eines aktiven Streams das Menü bedienen wollen. Spielen ist möglich, Gaming-Apps dürfen aber nicht zu fordernd sein. Wer den Einsatz als Media Player bspw. für Kodi plant, sollte nicht zu anspruchsvoll sein. Bei aufwändigen Video-Codecs (für 1080p) können Ruckler und Verzögerungen beim Zwischenspeichern stören.

Der Ton lässt sich durchschleifen, sodass kompatible Hardware immerhin Dolby-Digital- und DTS-Signale erkennt. HD- und 3D-Audio-Formate sind mangels Bitstream-Support nicht drin. Das können Chromecast und Fire-TV-Stick zwar auch nicht, sie bieten dafür aber auch nicht den passenden Unterbau wie der Mi TV Stick mit Android TV 9.

Amazon: Trade-In-Programm

Trade-In-Programm

Amazon nimmt alte Echo, Fire TV und Kindle gegen Gutscheine…

Das Amazon Trade-In-Programm ermöglicht, alte Kindle, Fire TV, Fire-Tablets und Echo-Geräte gegen Gutscheine an Amazon zurückzusenden. So…

Fazit

Der Mi TV Stick will wie Chromecast und Fire TV Stick vor allem für ältere Fernseher ein modernes Smart-TV-Upgrade liefern. Gegenüber Fire TV Stick und Chromecast, welchen Google Gerüchten zufolge ohnehin mit einem neuen TV-Dongle ersetzen wird, punktet der Mi TV Stick mit Zugriff auf den Play Store.

Die Hardware der Einsteiger-Sticks ist jedoch schwach und macht Ausflüge in die fortgeschrittenere Android-App-Welt, gerade bei großen Medienbibliotheken oder aufwändigen Spielen, eher anstrengend. Das wiederum lässt den Fire TV Stick gegenüber Xiaomis Lösung weniger unattraktiv erscheinen, als wir anfangs angedeutet haben.

Der Mi TV Stick erfüllt als einfaches Streaming-Gerät seinen Dienst. Wer nebenbei einfache Android-Apps verwenden möchte, die Amazon nicht anbietet, bekommt ein Gadget, das ein paar begrenzte Reserven bereithält.

Für bestimmte Nutzer wird der Bedarf nach mehr Power jedoch eher früh als spät erklingen. Dann könnten Sie sich Gedanken über den Kauf vollwertiger TV-Boxen machen. Die unterstützen nicht nur mehr Formate bzw. Codecs und haben dafür genügend Power. Wer langfristiger plant, bekommt auch 4K samt HDR. Im Falle der aktuellen Xiaomi Mi Box S 4K wären das nicht einmal 25 Euro Mehrkosten. Alternativ gäbe es den Fire TV Stick 4K für denselben Preis.

dl-magenta-tv-stick-download-image

Drei Monate MagentaTV und Disney+ gratis

MagentaTV Stick überzeugt im Test: Über 50 HD-Sender plus…

Mit dem MagentaTV-Stick können auch Kunden anderer Internetanbieter das IPTV-Angebot der Telekom nutzen – und sich die Kabelgebühren sparen. Wir haben…

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

O2-TV-Logo

Fernsehen mit O2-Vertrag

O2 TV: Telefónica startet IPTV-Dienst

O2-Kunden können ab sofort Live-TV via Smartphone, Tablet oder TV nutzen. Für den Streaming-Dienst O2 TV kooperiert Telefónica mit Waipu TV.

LG G8s ThinQ + 43 Zoll LG-Smart TV

Yourfone-Aktion

LG G8s ThinQ: Yourfone-Neukunden bekommen 4K-Smart-TV als…

Yourfone-Kunden, die bis Ende Juli einen Handy-Vertrag mit dem neuen LG-Smartphone G8s ThinQ abschließen, bekommen einen 4K-Smart-TV kostenlos.

Fernseher, Streaming, IPTV

Streaming-Boxen

Apple TV 4K, Fire TV Cube oder Android: Für wen lohnt sich…

Trotz moderner Smart-TVs kann sich eine TV-Box lohnen. Für wen eignen sich Apple TV 4K, Fire TV Cube oder diverse Android-TV-Boxen von Nvidia, Xiaomi…

amazon_fire_tv-stick

Amazon Black Friday Woche

Fire-TV-Produkte im Angebot: Streaming-Dienste und Alexa für…

Amazon bietet seine Fire TV Sticks und den neuen Fire TV Cube bis zu 30 Euro billiger an. Damit wird der Fernseher smart.

Xiaomi Redmi 9C

Ab 30. September

Aldi: Xiaomi Redmi 9C, Amazfit Bip U und mehr im Angebot

Ab nächster Woche hat Aldi einige Angebote im Multimedia-Bereich – darunter die Einsteigergeräte Xiaomi Redmi 9C und Amazfit Bip U.