Fußball-WM übers Internet sehen

IP-TV: Die besten Angebote zur WM 2022

28.11.2022 von Klaus Laumann

Wie kann man die WM in Katar am besten live verfolgen und wer bietet darüber hinaus das beste Internet-TV-Angebot? Wir vergleichen die IP-TV-Anbieter.

ca. 3:10 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. IP-TV: Die besten Angebote zur WM 2022
  2. IP-TV-Angebote zur WM 2022: MagentaTV
  3. IP-TV-Angebote zur WM 2022: Sky Q IPTV
  4. IP-TV-Angebote zur WM 2022: Zattoo
  5. IP-TV-Angebote zur WM 2022: waipu.tv
Fußball auf Fernseher
Die Fußball-WM kann man dank IP-TV auch übers Internet verfolgen.
© Vitaly Krivosheev - stock.adobe.com

Auch wenn das klassische Fernsehen mit seinem sogenannten "linearen Programm" als altmodisch gilt – bei großen Sportereignissen wie der laufenden Fußball-WM ist man doch wieder darauf angewiesen. Dabei muss man nicht mehr auf die altbekannten Empfangswege Antenne (DVB-T2), Kabel (DVB-C2) oder Satellit (DVB-S2) zurückgreifen.

Dank IP-TV kommt das lineare Fernsehen genau wie Netflix und Co. heutzutage einfach über die Internet-Leitung ins Haus. Das hat zwei große Vorteile: Erstens, man benötigt keine aufwendige TV-Infrastruktur (Antennen, Verteiler, Anschlussdosen), sondern kann das Fernsehsignal zu Hause per WLAN einfach dort empfangen, wo man es benötigt. Das kann in einem Zimmer sein, in dem sonst kein TV-Anschluss vorhanden ist, oder auch im Garten. Zweitens, das Programm lässt sich ohne Fernseher auch problemlos unterwegs, z. B. im Browser am PC oder per App am Mobiltelefon empfangen - vorausgesetzt, es steht dabei ein entsprechender Internetzugang zur Verfügung.

Lange Zeit konnte man IP-TV nur in Verbindung mit einem zugehörigen Breitbandanschluss buchen - üblicherweise als Zusatzangebot von bundesweiten Netzbetreibern wie Telekom, Vodafone und 1&1 oder regionalen Anbietern wie M-Net, NetCologne und EWE. Das war relativ teuer und auch entsprechend unflexibel. Bundle-Angebote von Netzbetreibern gibt es zwar immer noch, aber mittlerweile lässt sich IP-TV komplett unabhängig vom Internetanschluss ins Haus holen – auch von Anbietern, die keine eigene Netzinfrastruktur dafür betreiben.

Die WM-Sender

Für alle, die im Hinblick auf die WM noch kurzfristig Anschluss suchen, haben wir aktuelle Angebote verschiedener IP-TV-Provider verglichen. Wobei es für Fußball-Fans eigentlich nur eine Wahl gibt: Als einziger Dienst überträgt MagentaTV alle 64 Spiele der Weltmeisterschaft in Katar live, 16 davon exklusiv.

Die restlichen 48 Partien, darunter alle Spiele der Deutschen Elf, laufen im Wechsel auch bei ARD und ZDF. Wer sich also vor allem für den Auftritt der deutschen Nationalmannschaft interessiert, ist mit den öffentlich-rechtlichen Sendern gut bedient. Die lassen sich aufgrund ihres Auftrags ohne weitere Zusatzkosten empfangen – notfalls auch per App für Smart-TV und Smartphone oder direkt im Webbrowser. (Weitere Infos dazu: ARD Mediathek, ZDF Mediathek und ZDF Apps)

Interessante Zusatzfunktionen

Wer anlässlich der WM überlegt, komplett auf IP-TV umzusteigen, darf jedoch andere Ansprüche haben – schließlich will man auch nach dem WM-Finale ein möglichst komfortables Fernseherlebnis haben. Dazu sollte man auf jeden Fall alle öffentlich-rechtlichen und auch alle gängigen Privatsender wie RTL, Sat.1 und Pro 7 mindestens in HD-Qualität empfangen können.

Ein zeitgemäßes Extra sind TV-Komfortfunktionen wie zeitversetztes Fernsehen, der Neustart von laufenden Sendungen und Aufnahmemöglichkeiten, die es zum Teil ja sogar bei klassischem TV-Empfang via Antenne, Kabel und Satellit gibt. Die meisten IP-TV-Anbieter ermöglichen darüber hinaus die mobile Nutzung per Smartphone-App, manchmal aber nur gegen Aufpreis. Das ist eine schöne Zusatzfunktion, die vor allem dann interessant ist, wenn man öfters unterwegs fernsehen will und dabei auf die gewohnte Sendersortierung nicht verzichten will.

Als Sahnehäubchen gibt es bei einigen Diensten noch eigene TV-Programme oder ein integriertes Video-on-Demand-Angebot, oder man kann das Programmangebot durch zubuchbare Senderpakete – auch fremdsprachige – erweitern. Damit hebt sich IP-TV endgültig vom klassischen Antennenfernsehen ab.

Fazit

Wenn es um die Fußball-WM geht, ist das IP-TV-Angebot der Telekom die erste Wahl. Exklusive Übertragungsrechte für 16 von 64 Spielen und bis zu 14 Stunden Berichterstattung täglich auf drei Kanälen machen MagentaTV zum WM-Sender Nummer 1. Aber auch sonst kann sich das Paket der Telekom sehen lassen, sowohl preislich als auch inhaltlich. Die Mischung aus linearem Fernsehprogramm, exklusiven Video-on-Demand-Inhalten und attraktiven Kombitarifen bietet ein zeitgemäßes Fernseherlebnis, bei dem für jeden etwas dabei ist. Das macht auch einen langfristigen Umstieg auf IP-TV interessant.

Inhaltlich kann hier eigentlich nur Sky mithalten. Für die WM hat der Pay-TV-Anbieter zwar keine besonderen Rechte. Dafür bietet Sky ein zusätzliches eigenes Programmangebot mit hochwertigen Spartenkanälen und internationale Serien-Highlights auf Abruf. Auch topaktuelle Filme und exklusive Sportübertragungen der Fußball-Bundesliga und der Formel 1 gehören zum Angebot, das dann allerdings auch einen entsprechenden Preis hat.

Im Gegensatz dazu setzen Zattoo und waipu.tv vor allem auf das lineare Fernsehen und maximalen TV-Komfort. Preislich und technisch sind beide Dienste vergleichbar. Zattoo bietet allerdings einen Gratismonat – wer wegen der WM noch kurzfristig Anschluss sucht, kann hier also ganz unverbindlich in das Thema IP-TV hineinschnuppern. Auch waipu.tv lässt sich zu überschaubaren Kosten testen, da der Zugang monatlich kündbar ist.

Auf den folgenden Seiten stellen wir die Anbieter im Detail vor.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Triple Play im Test

Triple Play

IPTV-Angebote im Vergleich

Bei welchen Anbietern läuft „Triple Play“ rund? Und wo sorgt die gleichzeitige Nutzung von Downloads, Uploads, Telefonie und TV-Empfang für Engpässe?

Fernseher, Streaming, IPTV

Telekom, 1&1, Vodafone, M-net, NetCologne & EWE

TV, Internet & Telefonie: IPTV-Anbieter im Triple Play…

Wie gut klappt der TV-Empfang über den Internetanschluss, wenn parallele Up- und Downloads und IP-Telefonate die Leitungen zum Glühen bringen? Der…

Panasonic-TV-Aufmacher

OLED Fernseher aus Meisterhand

Panasonic TX-77LZW2004 im Test

92,0%

Ein OLED-TV in der Luxusgröße 77 Zoll kommt nicht jeden Tag ins Testlabor. Kann der Panasonic TX-77LZW2004 bei Bild und Ton den Ansprüchen gerecht…

TV-Verfilmung

Mega-Bestseller „Der Schwarm“ kommt als TV-Serie im ZDF

Das ZDF hat sich an die Verfilmung des Bestsellers "Der Schwarm" von Frank Schätzing gewagt. Die achtteilige Serie startet im März.

ProSiebenSat1

Free-TV

Aktuelle Sony-Blockbuster bei ProSiebenSat1

Spider-Man und andere aktuelle Blockbuster von Sony kommen zu ProSieben und Sat.1. Die Senderfamilie hat einen Vertrag dazu mit Sony Entertainment…