Airplay, Miracast, DLNA & Co.

Airplay

10.2.2016 von Hannes Rügheimer

ca. 1:05 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Smartphone mit Fernseher und Lautsprecher verbinden
  2. Airplay
  3. Google Cast und Android TV
  4. MHL und Miracast
  5. DLNA, UPnP und Bluetooth
Airplay Eagles
Schnell umgeleitet: Alle im Netz gefundenen Airplay- Empfänger stehen per Fingertipp zur Auswahl.
© Hersteller

Wie üblich: In der Apple-Welt bleibt alles recht übersichtlich - dafür aber in mancher Hinsicht eingeschränkt, und nicht gerade billig.

Airplay ist ein Streaming-Protokoll, mit dem iPhone, iPad und Co. Musik, Fotos und Videos gleichermaßen per Funk auf passende Empfangsgeräte übertragen können. Auch von Macs lassen sich Medieninhalte per Airplay streamen. Voraussetzung ist, dass Sende- und Empfangsgerät im gleichen Netzwerk angemeldet sind. Dann sorgt das Apple-Protokoll dafür, dass sie sich gegenseitig finden und auf die nötigen Übertragungsparameter einigen.

Typisch Apple: teuer, aber stabil

Als Empfänger kommen einige Apple-Geräte wie die WLAN-Basisstationen Airport Express oder die TV-Box Apple TV infrage. Darüber hinaus können Dritthersteller Airplay lizenzieren und direkt in ihre Lautsprecher, AV-Receiver oder TV-Geräte einbauen. Die dafür anfallenden Lizenzkosten bewirken allerdings, dass Airplay-Unterstützung nur in der mittleren und gehobenen Preisklasse zu finden ist.

NAIM MUSO QB und Pioneer SX-N30
Airplay-Unterstützer: Stereoverstärker Pioneer SX-30 (links) und Drahtloslautsprecher Naim Mu-So Qb (rechts).
© Hersteller

So gibt es den vor Kurzem vorgestellten, Airplay-tauglichen Stereo-Verstärker Pioneer SX-30 ab 549 Euro. Der ebenfalls mit Airplay bestückte Wireless-Lautsprecher Mu-so Qb von Naim soll im Sommer für voraussichtlich 800 Euro auf den Markt kommen.

Für diese Ausgaben bietet Airplay jedoch eine unkomplizierte und zuverlässige Möglichkeit, Multimediainhalte auf Unterhaltungselektronik zu übertragen. Wo diese Option nicht besteht, können iOS-Nutzer auf die Übertragungswege Bluetooth oder DLNA ausweichen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iTunes

Netzwerk

Musik streamen mit Apple AirPlay

Via AirPlay können Sie Musik von Apple-Geräten auf kompatible Lautsprecher streamen. Wie das funktioniert und was mit AirPlay noch möglich ist,…

Sonos System

Sonos, Raumfeld & Co.

Multiroom-Lösungen im Vergleich

Für bequemes und simultanes Musik-Streaming in mehrere Räume gibt es vier Systeme: Sonos, Raumfeld, Logitech Squeezebox und SimpleAudio.

Musik,Audiotechnik,Mediaplayer

Mediaplayer

Cocktailaudio präsentiert Musik-Server X30

Auf der IFA in Berlin zeigt Cocktailaudio seinen neuen Audioserver X30. Neben Streaming-Möglichkeiten sind auch ein CD-Player und Verstärker mit an…

BlueSound Multiroom-System

Netzwerk-Musiksystem

Multiroom-System Bluesound im Test

100,0%

Aus dem Haus von NAD und PSB kommt Bluesound - ein Multiroom-System mit audiophilem Anspruch. Wir haben die Kompaktanlage im Test.

MUNET Smart

Streaming-Lösung

Multiroom-System Peaq Munet im Test

Media Markt und Saturn haben den Trend zu drahtlosen Multiroom-Systemen erkannt. Sie präsentieren nun sogar ihre eigene Streaming-Lösung: PEAQ MUNET.