Menü

Vorschau Android 4 auf dem Xperia Arc S

von
Andreas Seeger
Android 4 auf dem Xperia Arc S
Anzeige
Die neueste Android-Version Ice Cream Sandwich läuft bisher nur auf dem Google-Flaggschiff Galaxy Nexus. Aber die Hersteller haben bereits Updates für viele Modelle angekündigt. Wir zeigen, wie Android 4 auf der Xperia-Serie aussehen wird.

Bereits im November, kurz nach der Vorstellung von Android Ice Cream Sandwich, hat Sony Ericsson angekündigt, ein Update für alle Xperia-Modelle bereit zu stellen, die 2011 auf den Markt gekommen sind. Das Unternehmen hat auch schon eine erste Alpha-Version von Android 4 für das Xperia Arc S, das Xperia Ray und das Xperia Neo V veröffentlicht. Sie ist allerdings nur für erfahrene Entwickler gedacht.

Die von Sony Ericsson modifizierte Oberfläche  unterscheidet sich deutlich vom nativen Android 4, das auf dem Galaxy Nexus installiert ist. Ihr Herzstück ist Timescape, eine soziale Anwendung, die Facebook, Twitter, unbeantwortete Anrufe und SMS-Nachrichten zusammenfasst. Auch im Musikplayer oder im Hauptmenü erkennt man die Handschrift des Smartphone-Herstellers.

Xperia Arc S mit Android Ice Cream Sandwich

Locksreen

vergrößern

Allzu lange müssen Sony-Ericsson-Kunden nicht mehr auf Ice Cream Sandwich warten. Das Unternehmen erklärt in seinem Produkt-Blog, dass ein Update Ende März/Anfang April für das Xperia Arc S, das Neo V und das Ray bereit gestellt wird. Ende April/Anfang Mai sollen dann Arc, Neo, Play, Pro, Mini und Mini Pro folgen.

Mehr Informationen

Android 4: Alle Infos zu Ice Cream Sandwich

Android 4: Der Update-Fahrplan für Smartphones

Zurück zur Startseite von connect

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x