Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Phono-Vorverstärker Dynavox TPR 2

Einen Sound Konverter lehnt das HiFi-Volk erst als Mogelpackung ab, um ihn zuletzt doch ins Herz zu schließen - den Dynavox TPR 2 (130 Euro).

  1. Phono-Vorverstärker Dynavox TPR 2
  2. Datenblatt
Phono-Vorverstärker Dynavox TPR 2

© Archiv

Phono-Vorverstärker Dynavox TPR 2
image.jpg

© Archiv

Für 130 Euro fast geschenkt: Vorstufe TPR 2 mit Röhren-Schaufenster und abgesetztem Netztrafo im Extragehäuse.

Das mit einer Leuchtdiode verstärkte und durch ein Glasfenster zu bestaunende Röhren-Glimmen des nur 130 Euro teuren Sound Konverters TPR 2 sieht doch ganz nach Gimmick aus. Das stabile Stahlblechchassis, die halbzentimeterdicke Alu-Front und die Metallknöpfe lassen andererseits Ernsthaftigkeit erkennen. Ebenso das knapp 1 Kilogramm schwere Haupt-Netzteil, das Dynavox in ein Extragehäuse verbannte, damit sein magnetisches Streufeld schön weit weg in der Ferne bleibt.

Im Grunde lässt sich der TRP sowieso eher als Phono-Preamp begreifen, weil er mit ICs des Typs NE 5534 den Schneidstichel-Frequenzgang von Phonosignalen  entzerren kann - schön zweistufig erst die Bässe, dann die Höhen. Da ein Mäuseklavier-Schalterchen bei Bedarf die Empfindlichkeit erhöht, dürfen nicht nur Moving-Magnet-, sondern auch Moving-Coil-Tonabnehmer ran.

image.jpg

© Archiv

1) Das IC an dem Kühlkörper stabilisiert die Röhren-Heiz-Gleichspannung. 2) Die Stromversorgung läuft über den Bajonett-Kontakter; die Röhrenanode erhält geregelte 60 Volt.

Zu alledem erlaubt der TPR 2 dann auch noch eine Lautstärkeregelung und eben eine Ausgangsverstärkung mit einer Doppeltriode ECC 82. Deren Systeme sind praktisch energiefrei-unproblematisch anzusteuern. Da sie ohne Gegenkopplungs-Schleife arbeiten, bringen sie mit dem sehr hohen Ausgangswiderstand von 6750 Ohm, der den Einsatz möglichst kurzer, kapazitätsarmer Verbindungskabel gebietet, sowie erhöhtem Klirr auch erhebliche Nachteile ins Spiel. Anderseits schützen sie die Vorarbeiter, also die Phonokreise oder im Line-Betrieb die Ausgangsstufen von CD-Playern, vor Rückwirkungen.

Beim Phono-MM-Betrieb bot der TPR 2 auf jeden Fall druckvoll-lebendige Klänge mit schönen warmen Farben. Bei MC kam dann noch etwas Hochtonglanz und Feinauflösung dazu, was zu noch mehr Lob und zu beträchtlichen 45 Klangpunkten führte.

Und der "Sound Konverter"-Line-Eingang? Über Tage hinweg fragten die Tester jeden Besucher, der in den Hörraum kam: "A oder B?". Bei diversen preisgünstigen CD-Playern (wie Onkyo DX 7355, 200 Euro, 9/07), die einmal direkt und einmal via TPR 2 mit der Referenzvorstufe in Verbindung standen, lobte Volkes Stimme einmütig den milderen, flüssigeren Klang, der von dem kleinen Dynavox kam.

Dynavox TPR 2

HerstellerDynavox
Preis130.00 €
Wertung45.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr zum Thema

Goldenote Microline PH-7
Testbericht

Der Goldenote Microline PH-7 ist eine flexible Phono-Vorstufe, die beim Preis-Leistungs-Verhältnis punkten will. Ob das gelingt, verrät unser Test.
Pure Sound P-10/T-10
Testbericht

Für die Verstärkung von MC-Signalen braucht der Pure Sound P-10 die Hilfe eines Übertragers. Wie die Phono-Vorstufe sonst klingt, haben wir…
Musical Surroundings Fosgate Signature
Testbericht

Der Fosgate Signature von Musical Surroundings arbeitet komplett mit Röhrentechnik. Der Test zeigt, wie die Phono-Vorstufe klingt.
Test REF Phono 2 SE  Audio Research
Phono-Vorverstärker

Die Vorstufe Reference Phono 2 SE von Audio Research holt knallharte Innenspannung aus scheinbar bekannten Rillen. Auch der Preis schafft…
Vincent Phono-Vorverstärker PHO-700
Phono-Vorverstärker

Wenn man schon einen teuren Vollverstärker hat, lohnen sich da 500 Euro extra nur für den Phonozweig? Wenn so viel Dynamik und Tempo herauskommen,…
Alle Testberichte
Toyota C-HR
Navigation und Infotainment
Mit dem C-HR bringt Toyota ein cool designtes Crossover-Modell auf den Markt. Wir haben das Auto samt Navigations- und Infotainment-System getestet.
Dual CS-550
Plattenspieler
Mit dem CS 550 vertreibt der Traditionshersteller Dual einen soliden Plattenspieler. Wie er klingt, lesen Sie im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.