Kommentar zu den neuen iPhone 12

Apple ist nicht zu stoppen

Mit den neuen iPhones baut Apple seine Dominanz auf dem Smartphone-Markt weiter aus. Eine Ende der beispiellosen Erfolgsgeschichte ist nicht in Sicht, im Gegenteil.

© Apple

Apple iPhone 12 Pro

Apple hat 2019 um die 200 Millionen Smartphones verkauft und jagt von einem Rekord zum nächsten. Ein Ende ist nicht abzusehen, denn mit den vier neuen iPhones, die gestern präsentiert wurden, stellt das Unternehmen sein Smartphone-Portfolio auf ein noch breiteres Fundament. iPhone 12 Mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max haben ein kantigeres Design als die Vorgängergeneration, der markante breite Rahmen erinnert an das iPhone 4. Mit dem Mini ist außerdem erstmals ein Modell mit kleinerem Bildschirm am Start.

Fokus auf Usability

Technisch hat Cupertino die Erwartungen erfüllt und ordentlich aufgerüstet, alle neuen Modelle kommen mit einem OLED und dem Apple A14, einem der stärksten Mobilprozessoren, die der Markt kennt. Apple bleibt also seiner Linie treu, kompromisslos den Fokus auf die Usability und das Nutzererlebnis zu setzen. Bei einem iPhone ruckelt nichts auf dem Bildschirm und das ist ein zentraler Baustein der Kundenzufriedenheit und damit des Erfolges. Man fragt sich immer wieder, warum andere Hersteller bei der Produktkonzeption nicht ähnlich vorgehen.

5G ist wichtig, bringt aber keinen erfahrbaren Mehrwert

5G ist ebenfalls ein wichtiges Ausstattungsmerkmal, auf das Apple bei der Präsentation einen Schwerpunkt gelegt hat. Der neue Mobilfunkstandard macht die 12er-Generation zukunftsfest, was gerade im Hochpreissegment ein wichtiges Kaufargument ist. Niemand kauft ein Smartphone für 1000 Euro, wenn er das Gefühl hat, es handelt sich um veraltete Technik. Aber 5G hat auf den iPhone 12 de facto keine Auswirkungen auf das Benutzererlebnis, weil es keinen echten Mehrwert für den Kunden bietet. Nach wie vor gilt: 5G ist ein industriegetriebenes Thema.

Kamera macht Boden gut

Auch die Neuerungen bei der Kamera klingen vielversprechend, mit Sicherheit wird Apple hier verlorenen Boden wieder gut machen. Denn zur Wahrheit gehört: Bei der Fotoqualität ist die Android-Konkurrenz den iPhones um mehr als einen Schritt voraus. Mit den neuen iPhones (besonders der Pro-Serie) dürften sich die Verhältnisse nicht umkehren, aber der Abstand stark schrumpfen.

Die Plattform macht den Unterschied

Bei den Preisen gibt es keine Überraschungen, Apple bleibt teuer. Aber: Während die Pro-Serie jenseits der 1000-Euro-Liga spielt, kann man das 12 Mini als gehobene Mittelklasse bezeichnen – Oppo spielt mit dem Reno 4 Pro (799 Euro) in der gleichen Liga, genauso wie Samsung mit dem Galaxy S20 FE (699 Euro). Apple ist also vor allem, aber nicht nur Premium, das wird umso deutlicher, wenn man ein paar ältere Modelle in die Betrachtung mit aufnimmt, die ja weiter verkauft werden.

  • iPhone SE: 467 Euro
  • iPhone XR: 564 Euro
  • iPhone 12 mini: 779 Euro
  • iPhone 12: 876 Euro
  • iPhone 12 Pro: 1120 Euro
  • iPhone 12 Pro: 1218 Euro

Alle diese Geräte bieten einen Zugang zur iOS-Plattform, die die meisten Kunden, wenn sie sie einmal betreten haben, nicht mehr verlassen. Das iOS-Ökosystem ist das Fundament von Apples beispiellosem Erfolg. Andere Hersteller mögen technisch besser sein, aber ihnen fehlt eine eigene Plattform und es fällt ihnen schwer, die Produkte untereinander so klar abzugrenzen und preislich zu staffeln. Mit den neuen 12er iPhones macht Apple den Einstieg in iOS noch attraktiver, in Form einer sehr guten technischen Ausstattung und noch größeren Auswahl zwischen Größe, Farben und Ausstattungsniveau. Die Erfolgsgeschichte wird also weiter gehen, ein Ende ist nicht in Sicht.

Specs, Preise, Release

Das iPhone 12 ist offiziell: Apple hat vier neue iPhone-Modelle präsentiert. Hier finden Sie alle Infos zu iPhone 12 (Mini) und iPhone 12 Pro (Max).

Mehr zum Thema

Prime Day 2019

Apple-Fans aufgepasst: Amazon bietet iPhones und andere Apple-Produkte bis zu 39 Prozent günstiger an. Mit dabei sind iPhone XR, XS, iPhone 8 und…
Smarter Küche

Die Jura-App J.O.E. versteht sich jetzt auch mit Siri. Damit können iPhone-Besitzer ihren Kaffee auf Zuruf bestellen.
Alle News zu iPhone 12, Mini, Pro und Pro Max

Wir sammeln in unserem Ticker alle News zum iPhone 12, Mini, Pro und Pro Max. Neu: Netzteil und Earpods nicht mehr im Lieferumfang.
Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Wir sammeln in unserem Ticker alle News zum kommenden iPhone 12s oder iPhone 13. Neu: Display, Kamera, Anschlüsse - das ist bisher bekannt.
Update für iPhone und iPad

Apple hat das erste größere Update für iOS 14 ausgerollt. iOS 14.1 behebt einige Fehler und wird auch mit den neuen iPhones ausgeliefert.