Digitale Sprachassistenten

Ideen für Siri geklaut? Unternehmen klagt gegen Apple

Apple soll Patente der Firma Portal Communicatons für seinen Sprachassistenten Siri genutzt haben. Jetzt klagt das Unternehmen gegen Apple und fordert den Verkaufsstopp aller iPhones, auf denen Siri läuft.

Apple HomePod

© Apple

Der HomePod von Apple gehört zu den neuesten Plattformen für Siri. Auch er ist von der Klage gegen Apple betroffen.

Bei der Entwicklung von Sprachassistent Siri soll Apple Patentrechte verletzt haben, die bei dem US-Unternehmen Portal Communications liegen. Deswegen hat die Firma nun vor dem Gerichtshof in Texas Klage gegen Apple​ eingereicht. Sie fordert einen Verkaufsstopp für alle Apple-Geräte, auf denen Siri genutzt werden kann.

Bei den angeblich verletzten Patenten geht es vor allem um die Spracherkennung. Portal Communications hat offenbar ein Verfahren entwickelt, mit dem Sprache so umgewandelt wird, dass sie von Maschinen verstanden werden kann.

Lesetipp: Apple Siri im Test

Portal Communications fordert Schadensersatz in unbekannter Höhe. Auch ein Verkaufsstopp für alle Geräte, die mit Siri laufen wird gefordert. Zu diesen Produkten gehören nicht nur das iPhone und das iPad, sondern auch die Apple Watch, der Apple Homepod​ und alle Mac-Computer.

Laut Informationen von Golem​ werden Klagen wegen Patentrechtsverletzung vor dem Eastern District Court in Texas häufig zugunsten des Klägers entschieden. Gleichzeitig wurden viele der Urteile von anderen Gerichtshöfen offenbar wieder aufgehoben.

Sollte Portal Communications mit seiner Klage Erfolg haben, könnten die Folgen für Apple weitreichend sein. Eines der Patente, um die es geht, stammt bereits aus dem Jahr 2008, zwei weitere aus dem Jahr 2011 und 2012. Siri läuft bereits seit 2011 auf Apple-Geräten. Warum sich Portal Communications mit der Klage so lange Zeit gelassen hat, ist unklar.

Mehr zum Thema

Apple iPhone X
Datenschutz

Siri liest private Nachrichten aus WhatsApp und dem Facebook-Messenger vor, selbst wenn das Gerät gesperrt ist. Schuld ist wohl ein iOS-Bug.
Apple iPhone XS Max
Apple-Geräte mit Prime-Versand

Amazon verkauft wieder Apple-Geräte wie iPhone XS, iPad Pro oder Apple-TV 4K. Wir schauen, wie die Preise sind und verraten, worauf Sie achten…
Apple iPhone iPad Aktualisierung Screenshot
Aktualisierung für iPhone, iPad und Co.

Mit dem Betriebssystem-Update kommen einige sinnvolle Neuerungen, zum Beispiel für FaceTime. Die Software-Aktualisierung im Überblick.
iPhone X Vodafone-Vertrag Amazon
Mobilfunkvertrag mit Apple-Smartphone

Auf Amazon gibt es einen Vodafone-Tarif mit 11 GB Datenvolumen und iPhone X. Ob der Deal ein Schnäppchen ist, zeigt unser Preis-Check.
iPhone 7
Qualcomm gegen Apple

Infolge eines Patentstreits muss Apple den Verkauf zweier iPhone-Modelle zeitnah einstellen.
Alle Testberichte
Kompaktbox Nupro X-3000 Nubert
Kompaktlautsprecher
Die kleine Aktivbox X-3000 von Nubert schwingt sich zu großartiger Klangfülle auf. Im Test muss der Kompaktlautsprecher zeigen was er kann.
Panasonic HD605 Test
HiRes-fähige Noise-Cancelling-Headphones
Auf Reisen sind aktive Noise-Canceller eine Wohltat. Der Panasonic RP-HD605N soll dank HiRes-Fähigkeiten auch noch super klingen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.