Specs, Preis, Release

Nubia Red Magic 3: Gaming-Smartphone mit Lüfter vorgestellt

Das Nubia Red Magic 3 wird über einen integrierten Lüfter gekühlt. Auch sonst bringt das Smartphone viele Besonderheiten fürs Gaming mit.

Nubia Red Magic 3

© Nubia

Nubia Red Magic 3

Mit dem Red Magic 3 hat Nubia ein Gaming-Smartphone vorgestellt, bei dem Ausdauer und Performance für Spiele optimiert sind. Laut Nubia handelt es sich dabei um den Nachfolger des Red Magic Mars, das erst im Februar auf der CES 2019 präsentiert wurde. Wie der Vorgänger bringt das Red Magic 3 eine Reihe von Features mit, über die sich Smartphone-Zocker freuen dürften.

Aktives Kühlsystem

Das Kühlsystem des Red Magic 3 ist an Gaming-PCs angelehnt und bringt erstmals eine aktive Kühlung in ein Smartphone. Neben einer Flüssigkeitskühlung ist nämlich auch ein Lüfter eingebaut. Dieses System soll Wärme um bis zu 500 Prozent effektiver ableiten und dadurch die Performance beim Spielen deutlich steigern.

Die nötige Leistung sollen der Top-Prozessor Snapdragon 855 von Qualcomm sowie die Adreno 650 GPU bereitstellen. Bei den Speicherkombinationen hat man die Wahl zwischen 6 oder 8 GB RAM bei 128 GB Nutzerspeicher oder 12 GB RAM mit 256 GB Speicher. Für die Ausdauer sorgt ein 5.000-mAh-Akku, der mit zehn Minuten Ladezeit bis zu einer Stunde Spielzeit ermöglichen soll.

Das 6,65-Zoll-AMOLED-Display des Red Magic 3 bietet eine Bildwiederholrate von 90 Hertz, die ein flüssiges Spielerlebnis ermöglichen soll. Zwei Stereo-Lautsprecher auf der Front sowie DTS:X und 3D-Sound-Technologien sollen die nötige Klangkulisse erzeugen. Durch berührungsempfindliche Schultertasten, die sich individuell belegen lassen, benötigt man kein zusätzliches Gamepad.

Android 9.0 mit Gaming-Dashboard

Das Red Magic 3 läuft mit Android 9.0, das ohne unnötige Bloatware auskommen soll. Über einen Schalter am Gehäuse kann man das Gaming-Dashboard „Red Magic Game Space 2.0“ einschalten. Dort kann man seine Spiele organisieren, Einstellungen vornehmen, Temperatur und Nutzungsstatistiken überwachen oder In-Game-Videos aufnehmen.

Fotos kann man mit der 48-MP-Kamera des Red Magic 3 machen, die einen IMX586-Sensor von Sony nutzt. Die Frontkamera schießt Selfies mit 16 Megapixeln. Auf der Rückseite befindet sich außerdem ein Lichtstreifen, den man mit verschiedenen Effekten anpassen kann.

Das Nubia Red Magic 3 soll im Mai 2019 auf den Markt kommen. Preise nannte Nubia noch nicht. Der Vorgänger Red Magic Mars kostet je nach Speichervariante zwischen 399 und 549 Euro.

Mehr zum Thema

Honor Play Smartphone
Gamescom 2018

Honor präsentiert auf der Gamescom 2018 das Honor Play. Das Gaming-Smartphone soll mit Leistung, Ausdauer und haptischem Feedback überzeugen.
Asus ROG Phone 2
IFA 2019

Asus hat mit dem ROG Phone 2 sein neues Gaming-Smartphone für 899 Euro präsentiert. Neben einem 120-Hz-Display gibt’s Leistung und Akku satt.
Vodafone und Hatch Cloud Gaming
Spiele streamen

Die Streaming-App „Hatch Cloud Gaming“ startet mit über 100 Spielen in Deutschland. Vodafone-Kunden nutzen die Premium-Version zunächst kostenlos.
Nubia Red Magic 3S
Gaming-Smartphone

Nubia hat das Gaming-Smartphone Red Magic 3 überarbeitet und präsentiert das Red Magic 3S mit verbessertem Kühlsystem und stärkerem Prozessor.
Nubia Z20
Dual-Display-Smartphone

Nubia bringt das Z20 nach Deutschland. Für 550 Euro bietet es Bildschirme auf Vorder- und Rückseite, einen Top-Prozessor und eine Triple-Kamera.