Tarif für Wearables

Vodafone Red+ MultiSIM mit Apple Watch 3 Support

Vodafone hat mit Red+ MultiSIM eine neue Tarifoption angekündigt, die die Nutzung einer eSIM in einem Wearable ermöglicht. Damit unterstützt Vodafone nun auch die Apple Watch Series 3 mit LTE.

© Apple

Trotz neuer Features hat die Apple Watch Series 3 fast die gleichen Maße wie das Vorgängermodell.

Nach der Telekom bietet nun Vodafone als zweiter deutscher Provider einen Tarif für die Apple Watch Series 3 mit LTE an. Mit der neuen Tarifoption Red+ MultiSIM können Kunden mit einem Red- oder Young-Tarif (ab 2016) von Vodafone ihren Mobilfunktarif auf bis zu zwei weiteren Geräten nutzen. Dies ist auch mit einer eSIM möglich, wie sie zum Beispiel in der Apple Watch oder in anderen Wearables verbaut ist.

Der Mobilfunkvertrag der Hauptkarte wird dabei auf die Zusatzkarte übertragen, so dass man Rufnummer, Datenvolumen und Flatrates etwa auf der Smartwatch nutzen kann. Die Zusatzkosten betragen 5 Euro pro Monat, als einmaliger Anschlusspreis fallen 39,99 Euro an. Im Unlimited Tarif Red XL werden 10 Euro pro Monat fällig, das Datenvolumen für die Zusatzkarte ist dabei auf 10 GB begrenzt. Auch in den Tarifen Red+ Allnet und Red+ Kids, bei denen der Mobilfunktarif bereits auf mehrere Karten aufgeteilt ist, kann man zu jeder Rufnummer bis zu zwei Red+ MultiSIMs hinzubuchen.

Wer die Option Red+ MultiSIM bis Ende des Jahres online bucht, zahlt in den ersten drei Monaten keinen Basispreis. Eine Kündigung der MultiSIM ist jederzeit möglich.

Mehr zum Thema

Tarife mit digitaler SIM-Karte

Vodafone bietet neben physischen SIM-Karten ab sofort auch eSIM-Tarife an. Bisher können diese Option allerdings nur Postpaid-Kunden buchen.
Deutlich mehr Datenvolumen in den neuen Tarifen

Die Red-Tarife für das restliche Jahr 2019 sind von Vodafone offiziell vorgestellt worden. Ab dem 21. Mai gelten die neuen Bedingungen.
Allnet-Flat ohne Laufzeit

Mit CallYa Digital will Vodafone preisbewusste Kunden von Discount-Anbietern ansprechen. Der Tarif mit Allnet-Flat ist monatlich kündbar.
Mobilfunkverträge

Mobilfunkanbieter Vodafone hat angekündigt, den Nutzern vieler Smartphone-Tarife Zugang zum 5G-Netz zu ermöglichen - und das ohne Zusatzkosten.
Mehr Datenvolumen

Mehr Datenvolumen, weniger Drosselung: Mit diesen Maßnahmen helfen die Mobilfunk-Anbieter Telekom, O2 & Co. ihren Kunden, in Verbindung zu bleiben.