Sind Sie wirklich sicher?

Crash Nummer eins mit 25 km/h

18.3.2008 von Florian Stein und Redaktion connect

ca. 0:40 Min
Ratgeber
  1. Mobile Navis im Crashtest
  2. Crash Nummer eins mit 25 km/h
  3. Crash Nummer zwei mit 58 km/h
  4. Navihalterungen sind besser als ihr Ruf
  5. Halterungsarten
  6. crashtest-service.com
  7. Plug-&-Play-Navis: Fazit
  8. Interview mit Mark Jendrzok

Für den ersten Aufprall wurde der arme Test-Mondeo mit 12,5 km/h rückwärts gegen ein festes Hindernis gezogen.

Nach dem ersten Crash
nach 25 km/h: das heck des mondeo sieht lädiert aus, wie nach einem in der stadt alltäglichen unfall.
© Archiv

Da die Crash-Wand, anders als ein gegnerisches Auto, nicht die Hälfte der Aufprall-Energie abbaut, genügt das halbe Tempo. Bei einem Heckaufprall mit 25 km/h herrscht relative Ruhe im Auto. Sicher tut einem danach der Nacken weh, selbst ein Schleudertrauma ist schon möglich, aber ernstere Verletzungen sind nahezu ausgeschlossen.

Auch der Mondeo sieht am Heck zwar lädiert aus, aber von einem irreperablen Schaden ist er weit entfernt. Umso erstaunlicher, dass ein Navi tatsächlich schon bei diesem Tempo seine Halterung verlassen hat - die Magnethalterung des P-Serie Falk hielt so wenig wie erwartet. Die gute Nachricht: Das vom Magneten "gehaltene" Navi purzelte nur in den Schoß des Crashtest-Dummies. Verletzungsgefahr durch das Gerät ist ausgeschlossen. Hingegen hat sich das in den Klemmbacken des Richter-Halters steckende Nokia-Handy nicht einen einzigen Millimeter bewegt.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit fünf GPS-Empfängern unterwegs

Über Stock und Stein

Mit fünf GPS-Empfängern unterwegs

Wer sein Smartphone im Gelände lieber in der Tasche lässt, behält mit einem Outdoor-Navi den Überblick. Wir waren mit fünf GPS-Empfängern von Falk,…

Staudienste

Vergleichstest

Testfahrt: Navis mit Stau-Infos im Vergleich

500 Kilometer ohne Stillstand? Connect schickt vier Navisysteme mit Stau-Informationen aus dem Web zur großen Vergleichsfahrt. Welches führt am…

Vergleich: Navi-Apps gegen portable Navis

Kaufberatung

Vergleich: Navi-Apps gegen portable Navis

Sind Smartphones die besseren Navigationssysteme? Ein Konzeptvergleich zeigt die Vorteile und Schwächen im Vergleich mit portablen Navisystemen.

Alle Bestenlisten im Überblick

Übersicht

Alle Bestenlisten im Überblick

Ob Smartphone, Handy, DECT-Telefon, Navi, Notebook oder Tablet: Hier erhalten Sie einen Überblick über alle connect-Bestenlisten.

Stauinfo für Alle

Hintergrund: Verkehrsmeldungen

DAB+: Stauinfos per TPEG

DAB+ und TPEG-Staudienste und -Verkehrsmeldungen sollen TMC ablösen. Wie funktioniert der neue Staumelder, was kostet der Dienst und wann geht's los?