Versteckter Smiley in Google Chrome

Google Chrome: Easter-Egg im mobilen Browser

Ein gut verstecktes Easter-Egg hat Google in der mobilen Variante seines Chrome-Browsers eingebaut. Das passiert bei 100 offenen Tabs...

© Google LLC; Screenshot und Bildbearbeitung: WEKA MEDIA PUBLISHING

100 Tabs und ein Smiley: Dieses versteckte Easter-Egg findet sich im Mobil-Browser von Google-Chrome.

In der Produktwelt von Google haben sich so einige Easter-Eggs versteckt. Die mobile Variante des Chrome Browsers ist da keine Ausgabe. Immer wieder finden sich kleine Überraschungen, die den Nutzern den Tag versüßen sollen.

Eines dieser Easter-Eggs wird ausgelöst, wenn Sie in ihrem mobilen Browser mindestens 100 Tabs Fenster geöffnet haben. Das Tab-Symbol wechselt dann von der Anzahl der geöffneten Tabs zu einem Smiley. Eine netter Spielerei, die man auf den ersten Blick wohl leicht übersehen kann.

(Tipp: Für ein weiteres Easter-Egg, versuchen Sie doch einmal am Ende ihrer Tableiste fünfmal nach unten zu scrollen...)

Google Chrome: So bringen Sie den mobilen Browser zum Lächeln

Um das Easter-Egg auf dem Smartphone oder Tablet auszulösen, braucht es nichts außer ein wenig Zeit und Durchhaltevermögen. So gehen Sie dabei am besten vor:

  1. Starten Sie den Chrome-Browser auf ihrem mobilen Endgerät
  2. Öffnen Sie mindestens 100 Fenster
  3. Achten Sie auf die Fensteranzeige ihres Tabsymbols. Dieses befindet sich je nach Gerät meist in der oberen oder unteren rechten Ecke.

© WEKA MEDIA PUBLISHING

Bei 100 Tabs wird statt der Anzahl der Fenster ein Smiley angezeigt (rechtes Bild, oben rechts).

Aus gutem Grund: Darum hat Google das Easter-Egg in den Chrome-Browser eingebaut

Das Easter-Egg ist nicht nur eine witzige Spielerei, sondern hat auch einen praktischen Grund: Es stellt die Benutzerfreundlichkeit des Tab-Symbols sicher. Ab einer dreistelligen Anzahl an Fenstern würde die angezeigte Zahl zu groß werden, um sie gut lesbar in dem kleinen Quadrat darzustellen.

Der Smiley ist also ein gewitzter Umweg, um die Usability des Chrome-Browsers auch bei einer großen Anzahl an Browserfenstern sicherzustellen.

Mehr lesen

Flag schaltet experimentelles Feature frei

Der Dark Mode für Google Chrome kann jetzt schon getestet werden. Wie Sie den Dark Mode auf Ihrem Android-Handy einstellen, zeigen wir Ihnen hier.

Mehr zum Thema

Texte formatieren in WhatsApp

WhatsApp-Nachrichten können Sie auch mit Fettschrift, Kursivschrift und Durchstreichungen gestalten. Wir zeigen, wie das geht.
Flag schaltet experimentelles Feature frei

Der Dark Mode für Google Chrome kann jetzt schon getestet werden. Wie Sie den Dark Mode auf Ihrem Android-Handy einstellen, zeigen wir Ihnen hier.
iPhone SE 2020 mit und ohne Vertrag

Derzeit können Sie das neue iPhone SE 2020 vorbestellen, das ab Ende der Woche in den Handel kommt. Wir zeigen aktuelle Angebote mit und ohne Vertrag.
Browser sammelt Nutzerdaten

Ein Forbes-Artikel warnt davor, dass Xiaomi-Smartphones Nutzerdaten sammeln und weitergeben. Nun reagiert Xiaomi auf die Vorwürfe.
Whatsapp auf neuem Smartphone einrichten

Selbe Nummer, neues Smartphone? Ob Android oder iOS, wir zeigen Ihnen, wie Sie ihren bisherigen Whatsapp-Account auf ein neues Handy mitnehmen.