Ratgeber

Interview mit Steffen Grosch, Produktmanager Sony Ericsson Deutschland

Inhalt
  1. Dauertest Sony Ericsson W910i
  2. Sony Ericsson W910i - Zubehör
  3. Tipps, Tricks & Tuning
  4. Software
  5. Sony Ericsson W910i: Fazit
  6. Interview mit Steffen Grosch, Produktmanager Sony Ericsson Deutschland

© Archiv

Steffen Grosch, Produktmanager Sony Ericsson Deutschland

connect: Die GSM-Association hat das W910i zum besten Handy des Jahres gewählt. Ist das Gerät auch im Verkauf ein Erfolg?Grosch: Ja, die Auszeichnung der GSMA sehen wir durchaus als eine Bestätigung der Kundenentscheidungen für das Gerät.

connect: Surfen macht mit dem W910i richtig Spaß. Warum mussten wir so lange auf ein HSDPA-fähiges Gerät von Sony Ericsson warten?Grosch: Es geht uns nicht darum, mit allen Risiken der Erste im Markt zu sein, sondern neue Technologien gepaart mit entsprechenden Applikationen zum richtigen Zeitpunkt anzubieten. Der zitierte Spaß beim Surfen hängt nicht allein von schnellerer Datenübertragung ab, hier ist UMTS durchaus schon sehr brauchbar, sondern auch von einem guten Webbrowser, eventuell an Mobilgeräte angepassten Formaten, Push-E-Mail-Lösungen usw. Und nicht zuletzt spielt die Verfügbarkeit der entsprechenden Netze auch eine gewichtige Rolle.

connect: Warum gibt Sony Ericsson 4 GB als Obergrenze für Memory Sticks an? Unser Testgerät kam mit einer 8-GB-Karte zurecht.Grosch: Dies hängt ganz schlicht von der Verfügbarkeit der diversen Speichergrößen ab. Wir geben immer die zum Marktstart erfolgreich getestete Größe an, für die wir auch garantieren können. Es liegt an der Dynamik der Speicherentwicklung, dass entsprechend schnell schon größere Kapazitäten erhältlich sind, die unsere Empfehlung überschreiten - und trotzdem natürlich einwandfrei funktionieren.

connect: Die Preisempfehlung ist von 499 auf 379 Euro gefallen. Läuft das Handy bald aus?Grosch: Die Preisentwicklung bei Handys kennt im Allgemeinen nur eine Richtung, wenn ein Produkt auf dem Markt ist: Es wird günstiger. Viele Handys haben, abhängig vom internationalen Erfolg, einen durchaus mehrjährigen Bestand im Verkauf. Das W910 wird also noch einige Zeit verkauft werden.

Mehr zum Thema

6 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.
Handy gegen Schäden und Diebstahl versichern

Defekte, Diebstahl, Displaybruch: Smartphone-Besitzer müssen so manches Risiko fürchten. Doch wie sinnvoll ist eine Versicherung für iPhone und Co.?
Kauf-Tipps

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Ortungsdienste auf Smartphones

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Handy zu orten? Was ist erlaubt? Worauf müssen Sie beim Orten des Smartphones achten?