Apples Sprachassistent

iOS 13.2: Siri-Verlauf löschen auf dem iPhone - so geht´s

Das neue iOS 13.2 ist da und erlaubt es Apple-Nutzern, den Siri-Verlauf zu löschen. Auch das Auswerten der Sprachaufnahmen können Sie deaktivieren.

Apple Siri

© Apple

Das neue iOS 13.2 ermöglicht iPhone-Besitzern mehr Privatsphäre bei der Nutzung von Siri.

Das neue Systemupdate von Apple wird seit Ende Oktober 2019 verteilt und bietet neben Fehlerbehebungen und Verbesserungen auch einige neue Funktionen. Mit iOS 13.2 finden bei Kamera, Emoji und der Siri Home-App merkliche Veränderungen statt. Auch der Apple eigene Sprachassistent Siri wird deutlich verbessert. Denn nun können Nutzer ihren Siri-Verlauf löschen und auch die Auswertung von diesen Gesprächen deaktivieren. 

Das war auch dringend notwendig nachdem im August 2019 herauskam, dass Dienstleister von Apple im Rahmen der Datenauswertung Siri-Aufnahmen anhörten. Unter diesen Aufnahmen waren auch Gespräche aufgezeichnet worden, in denen sich Siri versehentlich angeschaltet hatte.

Daraufhin hat Apple in einer Pressemitteilung versprochen, sich um diese Problematik zu kümmern und bis dahin keine weiteren Daten zu verarbeiten. Nun ist es soweit: Das Update auf iOS 13.2 gewährt Nutzern mehr Privatsphäre. Welche Einstellungen Sie dafür vornehmen müssen, zeigen wir Ihnen im Folgendem.

Vorraussetzungen 

  • Als einzige Vorraussetzung benötigt man iOS 13.2 oder neuer, um auf die Datenschutzeinstellungen von Siri zuzugreifen.

Wie lösche ich meinen Siri Verlauf?

  1. gehen Sie auf Ihrem iPhone zu den Einstellungen
  2. tippen Sie auf Siri & Suchen
  3. suchen Sie die Rubrik Verlauf von Siri und der Diktierversion  
  4. gehen Sie auf Verlauf von Siri und der Diktierversion löschen
  5. Bestätigen Sie den Vorgang

Eines gilt es zu beachten: Die Daten, die Apple für Verbesserungen bereits herangezogen hat und die schon nicht mehr mit dem iPhone in Verbindung stehen, werden nicht gelöscht. Alle anderen Daten, die mit den Telefon noch verbunden sind, werden von den Apple-Servern gelöscht.

Wie deaktiviere ich die Auswertung meines Siri- und Diktierverlaufs?

  1. gehen Sie auf Ihrem iPhone zu den Einstellungen
  2. tippen Sie auf Datenschutz
  3. suchen Sie die Rubrik Analyse
  4. gehen Sie zu Siri und Diktierversion verbessern und stellen sie den Schalter auf Aus.

Nun werden keine weiteren Daten von Apple ausgewertet. 
Sollten Sie Ihre Meinung diesbezüglich ändern, gehen Sie nach dem selben Schema wie oben vor und stellen Sie den Schalter auf An.

Mehr lesen

Apple AirPods Pro
Drahtlose Kopfhörer

Apple spendiert den neuen AirPods Pro aktive Geräuschunterdrückung. Dafür erhalten die drahtlosen Kopfhörer ein neues In-Ear-Design.

Mehr zum Thema

Smartphone Sicherheit
Datenschutz

So erschweren Sie den Datenklau auf Smartphone und Tablet: Wir geben zehn Tipps zum Datenschutz auf iOS und Android.
Apple iPhone X
Datenschutz

Siri liest private Nachrichten aus WhatsApp und dem Facebook-Messenger vor, selbst wenn das Gerät gesperrt ist. Schuld ist wohl ein iOS-Bug.
Amazon Echo Plus 2
Datenschutz bei Sprachassistenten

Manche Amazon-Dienstleister hören Aufnahmen des Sprachassistenten Alexa offenbar im Homeoffice ab. Amazon hat auf die Vorwürfe reagiert.
Smartphone Sicherheit
Privatsphäre auf dem Handy richtig schützen

Auf dem Smartphone befinden sich jede Menge sensible Daten. Damit diese sicher bleiben, kann man sich nützliche Programme zu Hilfe holen.
WhatsApp Sicherheitsbenachrichtigung
Privatsphäre und Co.

Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, können Sie WhatsApp individuell anpassen. Wir zeigen die besten Sicherheitseinstellungen.