Von wasserfest bis staubdicht

IP-Klassen: Was die Schutzarten IP67, IPX7 und Co. bedeuten

5.9.2019 von Alina Braun

IP-Klassen geben Auskunft darüber, ob und wie wasserfest und staubdicht elektrische Geräte sind. Wir erklären, was die einzelnen Schutzklassen von Smartphones, Fitness-Armbändern und anderen Produkten bedeuten.

ca. 1:30 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
LG G7 ThinQ
Das LG G7 ThinkQ ist nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt, was nach der DIN-Norm bedeutet, es ist staubdicht und vor dem Untertauchen auf unbestimmte Zeit​ geschützt.
© LG

Die IP-Schutzklassen sind genormt und geben an, wie gut ein elektrisches Gerät vor dem Eindringen von Wasser und Fremdkörpern (z.B. Staub) geschützt ist.

Privatpersonen begegnet der IP-Standard vermutlich des Öfteren bei Gegenständen wie Smartphones und Bluetooth-Lautsprechern. Wir erklären, woher die Bezeichnung stammt und was einzelne Klassifizierungen wie IP66, IP67 und IPX7 bedeuten.

Der IP-Code setzt sich aus dem Kürzel IP (für: International Protection) und dem Platzhalter X zusammen. Nach IP folgen oft zwei Zahlen, die die Stellen des Platzhalters "XX" einnehmen. Dabei steht die erste Ziffer für den Schutz vor Fremdkörpern und die zweite für die Widerstandskraft gegen eindringendes Wasser. Die folgenden Tabellen listen auf, welcher Schutzstandard hinter einzelnen Nummern steckt.

IP-Schutzklassen und was ihr Code bedeutet

Die erste Ziffer nach IP beschreibt wie gut das Gerät gegen Fremdkörper geschützt ist. Bei Smartphones legen einige Kunden zum Beispiel Wert darauf, dass ihr Gerät Staub aussperrt. Als höchsten Schutz vor selbigem gilt die Schutzklasse IP6X, mit der der Hersteller angibt, dass sein Produkt staubdicht ist.

Lesetipp: Smartphone reparieren leicht gemacht

IP-Schutzklasse: Schutz gegen Fremdkörper

Vollbildansicht
IP-Klasse Schutz gegen Fremdkörper
IP0X kein Schutz
IP1X geschützt gegen festen Fremdkörper mit größerem Durchmesser als 50 mm
IP2X geschützt gegen festen Fremdkörper mit größerem Durchmesser als 12.5 mm
IP3X geschützt gegen festen Fremdkörper mit größerem Durchmesser als 2.5 mm
IP4X geschützt gegen festen Fremdkörper mit größerem Durchmesser als 1 mm
IP5X geschützt gegen Staub in schädigender Menge
IP6X staubdicht

IP-Schutz verhindert Wasserschäden

Wie gut ein Gerät gegen das Eindringen von Wasser gewappnet ist, beschreibt die zweite Kennzahl. Aktuelle Smartphones sind zum Beispiel oft nach IPX6 oder IPX7 geschützt.

Der Hersteller kann den Schutz vor verschiedenen Flüssigkeiten nicht pauschal gewährleisten, da Salzwasser, Säfte oder Öle eine unterschiedliche Dichte und Oberflächenspannung aufweisen und unter Umständen dort ins Gehäuse eindringen, wo normales Wasser nicht vorbeikann.

Wer bei Wasserschäden die Reparatur wasserdichter Smartphones übernimmt erklären wir im Ratgeber. 

IP-Schutzklasse: Schutz vor Wasser

Vollbildansicht
IP-Klasse Schutz vor Fremdkörper
IPX0 kein Schutz vor Tropfwasser
IPX1 Schutz vor fallendem Tropfwasser
IPX2 Schutz vor fallendem Tropfwasser bei einer Gehäuseneigung von bis zu 15 Grad
IPX3 Schutz vor fallendem Sprühwasser im Winkel von bis zu 60 Grad
IPX4 Schutz vor Spritzwasser
IPX5 Schutz vor Strahlwasser
IPX6 Schutz vor starkem Strahlwasser
IPX7 Schutz vor Schäden nach kurzzeitigem Untertauchen (max. 1 m Wassertiefe / bis zu 30 min)
IPX8 Schutz vor Schäden nach Untertauchen auf unbestimmte Zeit (max. Tiefe variiert)
IPX9 Schutz vor Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreiniger

Ist ein elektrisches Gerät sowohl gegen Staub als auch gegen Wasser geschützt, kombiniert der IP-Standard die Zahlen nacheinander. So ist zum Beispiel IP67 staubdicht und gegen kurzzeitiges Untertauchen in bis zu 1 Meter Tiefe für maximal 30 Minuten geschützt.

Diese Angaben gelten nur für Geräte ohne Schäden. Stöße können die äußere Hülle beschädigen und zu Rissen führen, durch die Fremdkörper und Wasser eindringen, was das Elektrogerät unter Umständen außer Gefecht setzt.

Welche Möglichkeiten Betroffenen offen stehen, zeigt unser Ratgeber Wasserschaden: Was tun und was nicht?

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

WhatsAPp-Cashback

Aktuelle Nachrichten

WhatsApp testet Cashback-Funktion +++ Bug bei iPhone 13…

Wir geben einen kurzen Überblick zu aktuellen Nachrichten. Wir fassen Meldungen zu Smartphones, Apps, Tablets, Kopfhörer und andere Kategorien…

Android 12 Update Liste

Android 12 Update-Liste

Android 12: Diese Smartphones bekommen das Update

Welche Handys können auf das Android-12-Update hoffen? Mit unserer ständig aktualisierten Liste behalten Sie den Überblick.

Smartphone als Webcam

Tipps fürs Homeoffice

Smartphone als Webcam nutzen - so geht's

Warum Geld für eine Webcam ausgeben? Wir zeigen, wie Sie für Videokonferenzen Ihr Smartphone als Webcam am PC nutzen.

Samsung Galaxy Z Flip 3

Anzeige Samsung Foldables

Galaxy Z Fold 3 & Z Flip 3: Beim Kauf bis zu 800 Euro…

Wer beim Kauf von Galaxy Z Fold 3 oder Galaxy Z Flip 3 ein Altgerät eintauscht, erhält bis zu 800 Euro zurück.

September-Angebote bei Amazon

Smartphones, Tablets und Wearables im Herbst-Sale

September-Angebote bei Amazon: Alle Highlights im Überblick

Der Online-Händler Amazon lässt die Preise wieder purzeln und bietet viele Produkte in den Kategorien Smartphone, Tablet und Wearables vergünstigt an.