iPhone-Speicher voll?

So erweitern Sie den iPhone-Speicher

23.4.2021 von Tim Kaufmann

Kein Platz mehr für neue Fotos, Videos und Chats? Wir zeigen, wie Sie Ihrem iPhone mehr Speicherplatz spendieren, und dabei Apples hohe Aufpreise geschickt umgehen.

ca. 3:20 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. So erweitern Sie den iPhone-Speicher
  2. So erweitern Sie den iPhone-Speicher: Online-Speicher und Speicherverwaltung
iPhone 12
Kein Platz für neue Apps? So erweitern Sie den iPhone-Speicher.
© Apple

Was tun, wenn der iPhone Speicher voll ist? Der Speicherplatz von iPhone und iPad ist eigentlich immer zu klein, um darauf wirklich alle Songs, Videos und Apps unterzubringen, die man unterwegs brauchen könnte. Das ist auch beim iPhone 12 und iPhone 12 Pro nicht anders. Es hat in der kleinsten Version immerhin 64 GB. Doch wenn Sie Videos in der höchsten Auflösung von 4K speichern oder größere Datenmengen von zu Hause mitnehmen wollen, wird das schon mal knapp.

Speicher ist das, was ein iPhone oder iPad teuer macht. So lässt sich Apple beim iPhone 12 das Upgrade von 64 auf 256 GB mit zusätzlichen 170 Euro bezahlen. Das entspricht deutlich über einem Euro pro Gigabyte. Zum Vergleich: Bei Festplatten für konventionelle Desktop-PCs beginnt der Preis je GByte schon bei unter 3 Cent, bei SSDs sind es ab etwa 10 Cent - Tendenz weiter fallend.

Das blöde: Apple-Kunden müssen schon beim Kauf wissen, wie viel Speicherplatz sie benötigen. Denn die Apple-Geräte verfügen über keinen Speicherkarten-Slot, über den sich mehr Platz mittels SD-Karte nachrüsten ließe. Also müssen andere Möglichkeiten her.

Lesetipp: In-App-Käufe deaktivieren

Doch welche Lösungen gibt es, den Speicher von iPhone und iPad aufzustocken? Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege, auf denen Sie zu mehr Speicherplatz für Ihr iOS-Gerät gelangen.

Tipp: Die "Dateien"-App in iOS hat den Zugriff auf Speichermedien enorm vereinfacht. Vor allem Speicher, den Sie mit dem Lightning-Anschluss des iPhones/iPads oder dem USB-C-Anschluss des iPad Pro verbinden, lässt sich darüber komfortabel managen. Aber auch der Zugriff auf Netzwerkfreigaben, zum Beispiel von Ihrem NAS, gelingt damit.

iDiskk USB-Stick mit Lightning-Anschluss
iDiskk USB-Stick mit Lightning-Anschluss
© iDiskk

1. USB-Stick mit Lightning-Anschluss

Die bequemste Lösung ist ein USB-Stick mit Lightning-Anschluss. Entsprechende Geräte gibt es zum Beispiel von iDiskk. Ein Stick mit 64 Gigabyte Speicher kostet rund 30 Euro. 128 GB gibt es für 45 Euro.

Durch die Anschaffung eines Sticks sparen Sie also gegenüber den Mehrpreisen für zusätzlichen Speicher bei Apple etwa die Hälfte. Aber Erweiterungen lassen sich eben auch nachträglich noch erwerben, wenn man bereits festgestellt hat, dass der iPhone-Speicher knapp ist. Außerdem können Sie ihn abwechselnd mit mehreren Geräten verbinden. Dazu gehören nicht nur andere Apple-Geräte mit Lightning-Anschluss. Dank USB-Anschluss verhalten sich die Geräte am PC beziehungsweise Mac wie gewöhnliche USB-Sticks.

Verbatim WLAN-Kartenleser
Verbatim WLAN-Kartenleser
© Verbatim

2. Mobiler WLAN-Kartenleser

Eine weitere Möglichkeit sind WLAN-fähige Kartenleser, zum Beispiel für SD-Cards. Mit deren Hilfe können Sie Fotos und Videos per WLAN auf die Speicherkarte kopieren und natürlich auch andere Dateien lesen und schreiben. Die Verbatim MediaShare Wireless MultiMedia-Streaming Box zum Beispiel kostet keine 50 Euro und fungiert auch als Powerbank.

Ob der Hersteller nun Seagate, RAV oder wie derzeit Verbatim heißt - etabliert hat sich aus unserer Sicht bislang keine Lösung. Das liegt wohl nicht an der Hardware, sondern an der Software. Die zugehörigen Apps, die Sie für den Zugriff auf die auf der Karte gespeicherten Daten verwenden, lassen regelmäßig zu wünschen übrig. Dabei ist das typische altbackene Design dieser Apps noch das geringste Problem. Liefert der Hersteller keine Updates mehr, dann kann schon das nächste iOS-Update die App und damit den Kartenleser unbrauchbar machen. Wenn Sie sich für einen WLAN-Kartenleser interessieren achten Sie darauf, ob er auch eine vom Hersteller unabhängige Zugriffsmöglichkeit bietet, zum Beispiel über die iOS-App "Dateien".

Mehr lesen

Speicher erweitern

SD-Karten und Speichersticks mit iPhone und iPad nutzen

Sicherheit bei iOS

Datenschutz auf iPhone und iPad optimieren

Tipps für iOS

Mehr Akkulaufzeit für iPhone und iPad

Kostenfalle

iPhone: WLAN Assist abschalten - so geht's

3. Mobile WLAN-Festplatten

Wenn Sie unterwegs richtig viel Speicherplatz benötigen, greifen Sie zu einer Festplatte mit integriertem WLAN. Die Funktionsweise ist der von just genannten Geräten sehr ähnlich, nur dass hier eben eine Festplatte statt einer SD-Card als Medium dient.

Auf die WD My Passport Wireless Pro etwa kann man von iPhone und iPad aus mit einer App zugreifen. Dort gespeicherte Videos und andere Dateien kann man direkt von der Platte streamen oder herunterladen. Es können auch mehrere Nutzer gleichzeitig darauf zugreifen, so dass auch ein Austausch von Daten möglich ist. Die WD My Passport Wireless Pro kostet rund 150 Euro mit 1 TByte Speicherplatz, integriertem Kartenleser und Powerbank. Die Variante mit 500 Gigabyte großer SSD statt Festplatte ist stoßfest und kostet etwa 220 Euro.

Apple Lightning Adapter
Lightning-Adapter für SD-Karten
© Amazon

4. Lightning-Adapter für SD-Karten und Kameras

Videos fressen besonders viel Platz. Zumindest das iPad kann Videos aber von einer SD-Card abspielen. Was Sie dafür benötigen, ist Apples Lightning auf SD Kartenlesegerät. Es kostet 35 Euro ohne Speicherkarte, aber die gibt es für kleines Geld: 32 Gigabyte kosten weniger als 5 Euro. An Apples neuere iPad Pro mit USB-C-Anschluss können Sie Apples teures USB-C auf SD Kartenlesegerät für 45 Euro anschließen. Drittanbieter verkaufen USB-C-Kartenleser bereits ab 14 Euro.

WhatsApp-Tipp: Speicherplatz sparen

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Wer über WhatsApp viele Bilder und Videos empfängt, sollte überlegen, ob wirklich all diese Daten stets automatisch auf dem Smartphone abgespeichert werden sollen. Insbesondere wenn der Speicherplatz begrenzt ist, empfiehlt sich eine entsprechende Änderung der WhatsApp-Einstellungen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iPhone-Sammlung

Kauf-Tipps

iPhone gebraucht kaufen - darauf sollten Sie achten

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Facetime Audio

Apple iPhone & iPad

VoIP-Telefonie Facetime Audio für iOS 7

Der VoIP-Dienst Facetime Audio ist seit iOS 7 standardmäßig in Apple-Geräten integriert. Der Dienst ist kein Vorreiter wie Skype, nur eine kleinere…

Apple iOS 8

Apple iOS 8

iOS 8 Continuity: Das kann die neue Sync-Funktion von Apple

Apples neues, mobiles Betriebssystem iOS 8 soll iPhone, iPad und Mac noch enger aneinander koppeln. Wir zeigen, wie Continuity in der Praxis aussieht.

iPhone Einstellungen zurücksetzen

Werkseinstellungen unter iOS

iPhone zurücksetzen: So geht's

Sie wollen Ihr iPhone zurücksetzen? Unsere Anleitung zeigt, wie Sie die Werkseinstellungen bei iOS wiederherstellen - und worauf Sie achten sollten.

Apple iPhone Fotos App

Kamera

iPhone Foto App - 5 versteckte Features

Die iPhone Fotos App kann mehr als es scheint: Wir stellen fünf versteckte Features vor.