MP3

Report: Die Kaputmacher...

25.2.2008 von Redaktion connect und Christine Tantschinez

Sie reduzieren Musikdaten auf einen Bruchteil ihrer Informationen und erschufen mit MP3 das berühmteste Audio-Format aller Zeiten. Das Fraunhofer Institut in Erlangen wird deswegen geliebt und gehasst.

ca. 1:35 Min
Ratgeber
  1. Report: Die Kaputmacher...
  2. Die Zukunft der MP3
  3. Ein Mythos aus dem Netz
  4. Die Geburt der MP3 - der Tod der Musik?
image.jpg
© Archiv

Mitte der Achtziger. Draußen in der Welt sind große politische Umwälzungen im Gange: Joschka Fischer trägt Turnschuhe bei der Vereidigung als Minister, Michail Gorbatschow wird Parteichef der KPdSU. Drinnen, in den langen Fluren eines Industrie-Bungalows am Ortsrand von Erlangen, findet eine technische Revolution statt: Musikdaten werden so komprimiert, dass sie über eine gewöhnliche Telefonleitung übertragen werden können. Damals fast so undenkbar wie eine Frau als Kanzler.

Heute ist beides selbstverständlich - wobei die Kanzlerin noch erheblich mehr Stirnrunzeln erntet als eingedampfte -Musikstücke. Täglich werden Millionen von komprimierten Tondateien durch kleine Kupferleitungen blitz-schnell von einem Ende der Welt zum anderen geschickt und Tausende von Alben auf den superwinzigen Festplatten winziger Player -gespeichert.  Was damals in -Erlangen begann, am Fraunhofer -Institut für Integrierte -Schaltungen, ist heute alltäglich - und hat die Musikwelt einschneidend verändert. Wie gewaltig die Revolution werden würde, war selbst den Forschern nicht klar: "Wir wussten, wir haben etwas Großes geschaffen. Wir konnten Musik um den Faktor zehn verkleinern und dennoch HiFi-Qualität erreichen. Aber wir dachten nur an die Anwendung im Radio."

image.jpg
Harald Popp
© Foto: Fraunhofer IIS, Erlangen

Das sagt Harald Popp, neben Dr. Karlheinz Brandenburg und Bernhard Grill Mitentwickler und heutiger Leiter der -Abteilung Multimedia Echtzeitsysteme. Popp berichtet von den Gründungsjahren, als MP3 noch nicht MP3 hieß. 1987 schuf das Forscherteam aus Erlangen für einen digitalen Radiosender einen Decoder, der Stereomaterial in Echtzeit in kleine Musik-häppchen verwandelte, um diese durch enge ISDN-Leitungen zu schicken.

Daten zu verkleinern, das war vorher schon nötig, meistens mit schrecklichen Folgen für den Klang. Das Fraunhofer -Institut schaffte es zum ersten Mal, Musik mit erstaunlich wenig Klangverlust zu reduzieren (siehe Kasten auf Seite 44). Noch erstaunlicher: Der einzige Konkurrent in diesem Bereich stammte nicht aus Japan oder den USA, sondern ebenfalls aus Süddeutschland - das Institut für Rundfunktechnik in München. Es ist kein Geheimnis, wer das Rennen gewann. 

Der erste Echtzeit-Decoder für MP3 funktioniert heute noch. Aufbewahrt wie eine Reliquie im MP3-Geburtshaus, dem alten Industrie-Bungalow mit den endlos langen Fluren. Dort tüfteln heute noch rund 100 Mitarbeiter, destillieren Musik so lange, bis sie die Essenz extrahieren, blitzschnell durch jeden Äther jagen und auf den winzigsten Festplatten speichern können. MP3 war nur der Anfang.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Seebühne Bregenz

stereoplay Konzertsäle

Bergenz - Top-Klang vor Großer Kulisse

Die Beschallungsanlage der Bregenzer Festspiele ist kaum zu überbieten: erst recht angesichts der einmaligen Kulisse.

Gold CDs

Meilensteine

Einfach goldig - Gold-CDs

Meilensteine aus Pop, Soul und Folkrock, prickelnde Live-Mitschnitte, charismatischer Vocal-Jazz: Eine Reihe neuer Gold-CDs bringt spannende Musik in…

50 Jahre KEF Volume 3

Report - die AUDIO-Titel-CD

KEF - Tradition und Innovation

Nach dem glanzvollen Start in den Sixties und den glorreichen 70er Jahren blieb die englische Lautsprecherschmiede KEF auch in den 80ern auf…

AUDIO Titel CD

Report - die AUDIO-Titel-CD

KEF - Modern Times

Die britische Traditionsmarke KEF feiert 2011 ihren 50. Geburtstag. AUDIO lässt die Geschichte einer innovativen Company in fünf Folgen Revue…

Festspielhaus Bayreuth

stereoplay Konzertsäle

Festspielhaus Bayreuth

Musische Höhenflüge und "mystischer Abgrund" - das Festspielhaus Bayreuth ist und bleibt unverwechselbar.