Praxis-Tipps Heimvernetzung

Farbige LED-Lampen clever nutzen

13.1.2021 von Andreas Frank

ca. 2:45 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Smart-Home mit der Fritzbox - so geht's
  2. Farbige LED-Lampen clever nutzen
  3. Taster individuell konfigurieren
  4. Die neue Smart-Home-App richtig nutzen
Heimvernetzung mit der Fritzbox - Farbige LED Fritz-Dect 500
Die neue Farblampe Fritz-Dect 500 (zirka 29 Euro) können Sie unter anderem über die Fritz App Smart Home steuern.
© AVM

Rufen Sie nun die Weboberfläche der Fritzbox auf, und wechseln Sie zur Geräteverwaltung. Hier sollte die angelernte Lampe erscheinen. Indem Sie auf das Stift-Symbol in der Zeile der Lampe klicken, gelangen Sie zum Konfigurationsmenü. Im Reiter „Allgemein“ ändern Sie den Namen. Um Farbe und Helligkeit der Lampe zu regeln, verwenden Sie den Reiter „Lampeneinstellung“.

Eine praktische Funktion finden Sie am Ende der Seite. Hier definieren Sie, wie sich die Lampe verhalten soll, nachdem sie vom Strom getrennt wurde; die Standardeinstellung „letzter Zustand“ dürfte oft die beste Wahl sein. Eine eingeschaltete Lampe, die Sie per Lichtschalter vom Strom trennen, leuchtet so auch nach dem Einschalten wieder.

Im Reiter „Automatisch schalten“ definieren Sie Zeitpläne für die Lampe. Setzen Sie dafür einen Haken bei „Zeitschaltung aktiv“. Über die Option „Wochentäglich“ können Sie beispielsweise für jeden Tag der Woche einzeln bestimmen, wann sich die Lampe ein- und ausschalten soll. Damit sie abhängig vom Sonnenauf- und -untergang geschaltet wird, wählen Sie die Option „Astronomisch“.

Die Lampe zufällig zu schalten bietet sich wiederum für eine eine Anwesenheitssimulation an, um Einbrecher fernzuhalten, wenn man sich beispielsweise im Urlaub befindet. Um mehrere Lampen gemeinsam zu bedienen, verwenden Sie Gruppen.

Klicken Sie dafür unter „Gruppen und Vorlagen“ auf „Gruppe erstellen“. Wählen Sie nun, dass Sie Steckdosen und/oder LED-Lampen gruppieren möchten und welche Lampen und Steckdosen Sie der Gruppe hinzufügen möchten. Vergeben Sie einen Namen für die gemeinsam anzusprechenden Geräte.

Wollen Sie das Lampenkollektiv automatisch schalten, wählen Sie anschließend „Gruppe jetzt einrichten“. So können Sie zum Beispiel eine Zeitschaltung festlegen.

Lampen gemeinsam steuern

Eine andere Option, um mehrere Lampen auf einmal zu steuern, besteht mit Vorlagen. Sie können sie etwa nutzen, um per Tastendruck eine spezielle Lichtstimmung zu erzeugen. Dafür klicken Sie unter „Gruppen und Vorlagen“ zunächst auf „Vorlage erstellen“.

Wenn Sie Ihre aktuelle Lichtstimmung sichern wollen, wählen Sie im Anschluss „Aktuelle Einstellungen als Vorlage speichern“, ansonsten „Neue Vorlage erstellen“. Klicken Sie danach auf Steckdosen und/oder LED-Lampen, und wählen Sie die Geräte aus, die Sie der Vorlage hinzufügen möchten.

Nachdem Sie einen Namen vergeben haben, können Sie die Vorlage konfigurieren, indem Sie „Vorlage jetzt einrichten“ wählen. Zum Erzeugen einer Lichtszene wählen Sie „Aus-/Anschalten“ und die gewünschte Aktion.

Heimvernetzung mit der Fritzbox - Zeitschaltung definieren Screenshot
Über die Fritzbox-Oberfläche definieren Sie Zeitschaltungen für die LED-Lampe.
© Screenshots / Montage: connect

Was leider nicht geht: Man kann für die Lampen weder Helligkeit noch Farbe definieren, die sich beim Anwenden der Vorlage einstellt. Laut Hersteller AVM sind solche Möglichkeiten bei den Vorlagen jedoch in der Zukunft geplant. Was schon heute geht: Sie können durch das Aktivieren einer Vorlage eine Zeitschaltung starten – etwa wochentäglich, zufällig oder astronomisch.

So können Sie zum Beispiel per Knopfdruck eine Anwesenheitssimulation starten. Aktivieren lassen sich Vorlagen zum Beispiel unter dem Punkt „Bedienung“ im Smart-Home-Menü der Fritzbox-Oberfläche. Hier lassen sich auch Gruppen und einzelne Geräte steuern.

Komfortabler geht es über die neue Fritz App Smart Home. Über die App können Sie per Smartphone Geräte schalten, die Heizung regeln und die Farbe von LED-Lampen bestimmen.

Smart Home: 8 Starterkits im Vergleich

Sicheres intelligentes Zuhause

Smart-Home absichern: Geräte und Lösungen für mehr…

Wir zeigen, worauf es bei Smart-Home-Sicherheit besonders ankommt und geben einen Überblick über Geräte und Angebote der wichtigsten Hersteller.

Im Alltag ist es jedoch häufig einfacher, wenn sich das Licht über einen Wandschalter bedienen lässt. Dafür empfiehlt sich der neue Vierfachtaster Fritz-Dect 440. Das Besondere daran: Er besitzt ein E-Paper-Display, das zum Beispiel die ermittelte Raumtemperatur anzeigt.

Außerdem verfügt er über eine Menütaste, um zwischen verschiedenen Anzeigen zu wechseln. Die Installation des Tasters beginnt damit, dass Sie seine Menütaste betätigen, um ihn in Anmeldebereitschaft zu bringen. Drücken Sie anschließend lange die DECT-Taste Ihrer Fritzbox, woraufhin der Taster angelernt wird.

Die Konfiguration des Tasters nehmen Sie ebenfalls im Browsermenü unter Smart-Home/Geräteverwaltung vor. Klicken Sie auf das Stift-Symbol in der Zeile des Tasters, um ins Einstellungsmenü zu gelangen. Hier können Sie die Tastenbelegung und Beschriftung drei verschiedener Anzeigen definieren.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lichtband auf ZigBee-Basis

Beleuchtung fürs Smart Home

LED-Streifen für WLAN, ZigBee & Bluetooth: Kaufberatung…

Smarte LED-Streifen bringen steuerbares, indirektes Lichtambiente in Ihr Smart Home. Wir stellen sechs Modelle mit ZigBee, WLAN und Bluetooth vor.

Weihnachten_Technikfans

Jetzt noch rasch bestellen!

Last Minute: Weihnachtsgeschenke für Technikfreaks

Weihnachten steht vor der Tür und Sie brauchen noch schnell ein paar Geschenke? Wir haben originelle Gadgets für Sie zusammengestellt.

Apple HomePod Mini

Apple Homekit

Apple Homepod als Radiowecker nutzen: So geht's

Sie möchten sich von Ihren Homepod mit dem Radiosender Ihrer Wahl wecken lassen? Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

Fritzbox als Smart-Home-Zentrale - so geht's

Praxis-Tipps

Fritzbox als Smart-Home-Zentrale - so geht's

AVM baut seine Fritzbox-Router Stück für Stück zur potenten Smart-Home-Zentrale aus. Wir zeigen, was bereits heute mit dem Router möglich ist und wie…

Tecversum Messezentrum Lobby

The Virtual Space for Technology

TECVERSUM: Alle Messestände jetzt frei zugänglich

5G, Netzausbau, E-Mobility und mehr standen beim TECVERSUM im Mittelpunkt. Die Stände der virtuellen Messe sind jetzt frei zugänglich.