Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Audio Physic Yara II Superior

Die Membranen der Bässe bestehen aus leichtem und zugleich steifen Aluminium.

Inhalt
  1. Audio Physic Yara II Superior
  2. Datenblatt

© Archiv

Im Hochtonbereich setzt Audio-Physic-Entwickler Manfred Diestertich auf eine Gewebe-Kalotte, der ein Doppelmagnet Beine machen soll. Am Tief-Mitteltöner konzentrierte sich die Weiterentwicklung der beliebten Yara auf den erstarkten Antrieb mit größerer, länger gewickelter Schwingspule auf einem glasfaserverstärkten Träger. Das typische Audio-Physic-Gehäuse mit Neigung und verrundeten Kanten bleibt allerdings höheren Klassen vorbehalten. Trotz dieses Kostenbewusstseins erhält die Yara II Superior ein Echtholz-Furnier oder Alu-Finish.

© H.Härle

Audio Physic vertraut auf bewährte Schlankmacher: Die beiden Seitenbässe sitzen Rücken an Rücken und arbeiten im Push-Push-Verfahren. Dies verringert die Gehäuseschwingungen.

Hörtest

Der Auftritt der Yara II Superior zog das Auditorium in seinen Bann. Ihre Darbietung wirkte schlank, aber konturiert. Die Bühne wuchs; die Musiker kamen einen Schritt auf den Hörer zu. Insgesamt wirkte die Darbietung abhängig vom Musikstil anspringender oder etwas weniger durchhörbar als mit der ebenfalls auf hohem Niveau spielenden Mission 794. Trotzdem: Die Box aus Brilon im Sauerland siegte in einem kurzweiligen Duell der beiden Besten durch einen Schuss mehr Authentizität, Körper und Nachdruck, kam aber  im Quercheck nicht ganz an die Quadral Platinum Ultra 9 heran.

Mit der neuen Yara macht Pop wie die Maxi-Version von Thomas Dolbys "She Blinded Me With Science" (EMI) oder Klassik gleichermaßen Spaß. Sehr gute Aufnahmen wie der Chor aus Beethovens 9. Symphonie (London Symphony Orchestra) offenbarten freilich Schwächen in der Abbildung, während der Bass einmal mehr durch Präzision und Punch gefiel, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Damit ist klar: Audio Physic ist stark wie eh und je.

Audio Physic Yara II Superior

Audio Physic Yara II Superior
Hersteller Audio Physic
Preis 2000.00 €
Wertung 83.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Standbox

Die neue BA 31 bekam einen zweites AMT für die Rückseite, um Luftigkeit, Räumlichkeit & Anbindung an den Raum zu verbessern. Kann die Ambience-Serie…
Lautsprecher

Nach dem Test der Gauder Berlina RC 3 mit geschlossenem Bassgehäuse stellt sich die Frage: Warum viel Geld für mannshohe Standlautsprecher ausgeben?
Stereo-Sets mit Bluetooth

Die AeroSphere S von Geneva lässt sich mono, stereo und im Multiroom-Betrieb nutzen. Das drahtlose Stereo-Set überzeugt mit klanglich offener…
Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.
Standlautsprecher

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.