Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Aus dem Messlabor

Frequenzgangmessung

Rein messtechnisch haben in diesem Test die Kabel von In-Akustik die Nase weit vorn: Sie zeichnen sich durch sehr günstige und weitgehend frequenzneutrale Parameter aus.

Das trifft besonders auf den Isolationswiderstand zu, der praktisch nicht messbar ist. Auch die Frequenzgang-Messung der Lautsprecherkabel an einer 4-Ohm-Last bestätigt dies: Beim LS 1302 von In-Akustik  lässt selbst bei 200 kHz die Amplitude am Kabelende im Vergleich zum Signal am Kabelanfang  kaum nach.

Der Abfall beginnt- beim Fadel Art Aphrodite SC Duo deutlich früher, besonders dann, wenn sich die beiden Leiter nicht eng aneinander schmiegen. Der Hörbereich ist jedoch noch nicht tangiert, sodass das Klangergebnis in der Wiedergabekette durchaus anders ausfallen kann.

© Archiv

Zum Bild:

Je zwei Massivleiter erledigen den Signaltransport. Drei PE-Röhrchen im Inneren sorgen für mechanische Stabilität (somit für konstante Beiwerte) und niedrige Kapazität. Einseitig angeschlossene, starke Schirmung aus geschlitzter Folie und zwölf Massivleitern. Durch das PE-Netz ist das Kabel flexibler und weniger Mikrofonie-empfindlich. 

Mehr zum Thema

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.
Übersicht 2020

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Alternative für Fire TV Stick

Der Xiaomi Mi TV Stick greift den Fire TV Stick an und hebt sich mit Android TV 9 positiv ab. Was stört und für wen er sich lohnt, lesen Sie im…
3D-Soundbar

90,8%
Mit der Beam hat Sonos bereits eine starke smarte Soundbar im Programm. Das neue Premiummodell Arc spricht nicht nur mit…
Übersicht

Von 2007 bis 2020, von SE bis Pro Max: Unsere Übersicht listet jeden connect iPhone-Test bis zum aktuellen iPhone 11 in chronologischer Reihenfolge.