Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Tragbarer Musik-Player

HiBy R6 Pro im Test

Freier Musikgenuss, ohne langes Kopieren: Dank Android 8.1 und WLAN erlaubt der Musik-Player HiBy-Portable die Installation von hilfreichen Apps.

© HiBy

Der tragbare Musik-Player HiBy R6 Pro.

Mit seinem Betriebssystem Android 8.1 und dem WLAN-Zugang erlaubt der Musik-Player HiBy-Portable die Installation von Applikationen. Erfreulicherweise funktioniert das sogar über den Google Play Store, der sogleich nach Eingabe des WLAN-Passworts erreichbar ist. Mit dem Download der entsprechenden App wird so der Online-Zugriff auf beliebige Musikservices möglich.

Im Heimnetz sind DLNA- Server erreichbar aber auch ein Roon Core. Mit der App Roon Remote wird der R6 Pro einerseits zum Bedienelement für das Roon-System, andererseits zum Roon-Endpunkt für die Wiedergabe. Damit stellt die App die gesamte auf dem Roon-Core verwaltete Musikbibliothek für die klanglich hochwertige Kopfhörerwiedergabe per HiRes-Portable zur Verfügung.

Dank WLAN wird so die freie Bewegung in der Wohnung möglich, ohne dass vorher die Musik auf den Speicher des R6 Pro überspielt werden muss.

Bei dessen vielfältigem Angebot an HiRes-Formaten ist es allerdings nicht nachvollziehbar, warum für die Roon-Wiedergabe eine – wenn auch hochwertige – Abtastratenwandlung erfolgt. Dieser Punkt birgt also noch Verbesserungspotenzial.

© HiBy

HiBy R6 Pro

HiBy R6 Pro - sehr gutes Handling

Neben den guten Netzwerkeigenschaften ist der HiBy leicht zu bedienen, sodass wir ihm eine hohe Praxistauglichkeit bescheinigen können. Dazu trägt der gut reagierende 4,2-Zoll-Touchscreen genauso bei wie das kompakte Edelstahl-/Alugehäuse. Das intelligente Akku-Management umfasst auch eine Schnellladefunktion.

© HiBy

HiBy R6 Pro

Im Drahtlos-Kopfhörerbetrieb werden alle hochwertigen Bluetooth-Codecs bis hin zu aptX HD und LDAC unterstützt. Für die Digital-Analogwandlung setzt HiBy zwei Chips des Typs ES9028Q2M Sabre ein, den zweitbesten DAC von ESS. Die Verstärker arbeiten im Strommodus, als Kondensatoren hat HiBy hochwertige Spezialtypen für Audio-Anwendungen ausgewählt. Vorbildlich lässt sich die Lautstärke in 0,5-dB-Stufen fein einstellen.

Für den Hörtest wählten wir u.a. den „Jazz Folk“ von John Abercrombie, den der HiBy trotz zurückhaltender Aussteuerung der Chesky-Aufnahme mit hohem Pegel reproduzierte. Dabei kamen die luftige Atmosphäre, die singende Gitarre und der Bass überzeugend rüber, beides sehr stimmig und rund.

© HiBy

HiBy R6 Pro

Fazit

Der R6 Pro von HiBy erwies sich im Test als überaus praxistauglich. Dazu tragen die Netzwerk-Features bis hin zu Musikservices und Roon-Einbindung bei, aber auch das Handling des kompakten Gehäuses. Sogar Hülle und Display-Schutz werden mitgeliefert. Das Ganze gibt‘s mit ausreichender Akkulaufzeit, Auto-Abschaltung und Schnellladefunktion – so macht portables HiRes-Spaß. Last not least meisterte das HiBy auch den Hörtest mit Bravour.

MP3- und HiRes-Player

Was der neue FiiO-Musik-Player in seiner dritten Generation alles bietet und kann, ist an­gesichts des Preises bemerkenswert. Stich­probe gefällig?

Mehr zum Thema

connect-App im iTunes App Store und bei Google…

Mit der connect App erhalten Sie auf Ihrem Smartphone und Tablet direkten Zugang zu unseren News, Testberichten, Kaufberatungen und Ratgebern. Auch…
breakthrough 2018 award

Von Wohnungssuche und Reise über Fitness bis hin zum Nachrichtenkonsum, diese Dienste wollen den Alltag einfacher machen.
MP3- und HiRes-Player

Mit dem Walkman NW-ZX300 hat Sony einen Edel-MP3-Player nach altem Vorbild geschaffen. Lohnen sich 700 Euro für den Hi-Res-Spieler mit Touchscreen?
MP3- und HiRes-Player

Was der neue FiiO-Musik-Player in seiner dritten Generation alles bietet und kann, ist an­gesichts des Preises bemerkenswert. Stich­probe gefällig?
USB-Mobil-DAC Vorverstärker

Der dritte Akt ist in der Oper der schönste. So auch bei Audioquest. Nun kommt der Dragonfly in edlem Blau. Lesen Sie unseren Test hierzu.