Z-Wave, ZigBee, WLAN, EnOcean

Homee: Lohnt der Kauf?

Lohnt sich der Kauf?

Zugegeben, mit einem Preis von 129 Euro für den Brain Cube und nochmals 99 Euro pro Erweiterungswürfel ist Homee kein Schnäppchen. Mit einem System wie IFTTT, das für den Benutzer kostenfrei ist, kann der Anwender verschiedene Standards auch in einer Oberfläche verwalten.

Allerdings bietet Homee mehrere Vorteile: Zum einen ist die Bedienung auf Deutsch, die App intuitiv und die Bedienung sehr benutzerfreundlich. Zudem gibt es eine Community mit Forum, in dem man Anregungen und Ideen findet. Zum anderen läuft bei einem kostenlosen Dienst wie IFTTT jeder Datenfluss über die Cloud, d.h. alles ist in der Cloud gespeichert. Bei Homee bleiben die Daten im Würfel im eigenen Zuhause, was aus Datenschutzaspekten ein echter Pluspunkt ist. Für Anwender, die auf einfache Bedienung und unkompliziertes Verwalten ihrer smarten Geräte setzen und sich keine Gedanken über die Kompatibilität machen möchten, ist Homee  tatsächlich eine komfortable Lösung.

Mehr zum Thema

Smarter Lautsprecher

Amazon hat dem Echo Plus 2 nicht nur ein optisches Refresh verpasst, sondern auch am Sound geschraubt. Ob dies etwas gebracht hat, lesen Sie im…
Aktion

Wer Licht schon immer per Sprache steuern wollte, hat jetzt die Gelegenheit: Zu Philips Hue Starterkits gibt es jetzt ein Echo-Modell gratis. Und so…
AmazonLast-Minute-Deals

Nicht nur, aber vor allem für Spieler gibt es am Montag verschiedene Philips Hue Gaming-Pakete im Angebot. Wir haben die Schnäppchen geprüft.
Smart Home: Smartes Licht beim Discounter

Aldi Süd hat am Montag, den 18.11.19, Tint-Lampen des deutschen Herstellers Müller-Licht im Angebot. Die sind mit Alexa und Zigbee 3.0 kompatibel. Wir…
Smart Home

Philips Hue lässt sich mit dem Outdoor-Bewegungsmelder ergänzen. Damit starten Sie definierte Lichtszenen. Die wichtigsten Infos zum Sensor fürs…