Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Kopfhörer AKG K 430

Endlich mal wieder ein Mini-Bügel-Hörer, die trifft man viel zu selten.

Inhalt
  1. Kopfhörer AKG K 430
  2. Datenblatt

© Archiv

Der K 430 steht zudem ganz im Zeichen beliebter Bügel-Hörer von AKG wie dem K 26p: Mit einem saftigen, satten Klang, geprägt von viel Bass und einem muskulösen Grundton, ohne aber den Rest zu vernachlässigen. So klingen Hip-Hop und Elektro-Beats noch mal ein Stückchen cooler. Der geschlossene Kopfhörer läßt sich praktisch falten und reist gerne in seiner eigenen Tasche. Weil er so perfekt von der Umgebung abschottet, hilft der Lautstärkeregler am Kabel, schnell wieder mit der Umwelt in Kontakt zu treten.

AKG K 430

AKG K 430
Hersteller AKG
Preis 80.00 €
Wertung 60.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Testbericht

Bei komplexen Passagen mit vielen Instrumenten und Stimmen war der AKG K 514 (55 Euro) oft überfordert und vermittelte einen engen Raum.
Testbericht

Der AKG K 420 (55 Euro) klang durchgehend leichtfüßig, luftig und ohne jede Schärfe.
Testbericht

Der Bass des AKG K 430 (80 Euro) war kraftvoller als beim Sennheiser PX 200 II, aber nicht überlagernd.
Testbericht

Der sehr gut verarbeitete AKG K 450 (90 Euro) spielt druckvoll-dynamisch, mit breiter Bühnenabbildung.
Kopfhörer

80,0%
Der AKG K 545 basiert auf dem weltweit anerkannten K 550, hat aber dessen Gene noch einmal gekonnt modernisiert. Wir…