Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Lautsprecherkabel Atlas Cables Basic Bi-Wire

In seiner Preisklasse (165 Euro für den drei-Meter-Stereo-Satz) setzt das Basic Bi-Wire klanglich die Maßstäbe.

Inhalt
  1. Lautsprecherkabel Atlas Cables Basic Bi-Wire
  2. Datenblatt

© Archiv

Atlas Cables Basic Bi-Wire

Atlas setzt für den Mittelhochton Massivleiter ein, die beim Basic Bi-Wire 1,1 Quadratmillimeter Querschnitt aufweisen. Im Bassbereich drehen die Schotten dafür den Spieß um und verwenden zwei Litzenleiter, deren Einzeldrähte gleichmäßig verteilt sind. Sie bestehen ebenfalls aus Kupfer und weisen einen Querschnitt vom 2 mm² auf.

Das Basic Bi-Wire ist mit hochwertigem Polyethylen (PE) umhüllt, während eine PVC-Hülle das Ganze noch zusätzlich schützt. Der Aufbau des Kabels ist wie folgt: Die Leiter des Basic Bi-Wire liegen nach Frequenzbereich getrennt nebeneinander in einer eigenen PVC Hülle.

Für den Hörtest zogen die Tester nicht nur Referenzgeräte, sondern auch günstigere Bausteine heran, um festzustellen, ob sich die klanglichen Eigenschaften auch in bezahlbaren Konfigurationen einstellen. 

Das Basic Bi-Wire ließ an Lautsprechern, die eine getrennte Ansteuerung der Frequenzbereiche ermöglichen, etwa B&W 801 D oder Magnat Quantum 709, viele Details vernehmen, grenzte Einzelinstrumente genau voneinander ab und artikulierte Stimmen präzise. Zudem ließ es Tutti-Passagen nicht so gepresst erscheinen.

So erreichte es das Niveau des stereoplay Highlights Lua Blue Reference (1/06), das zwar die gefälligeren Farben vermittelte, doch bot das Basic Bi-Wire mehr Feinauflösung und verständlichere Stimmen. Ob des Preises des Basic Bi-Wire war dies schlicht sensationell - und ein zweites stereoplay Highlight fällig. 

Atlas Cables Basic Bi-Wire

Atlas Cables Basic Bi-Wire
Hersteller Atlas Cables
Preis 165.00 €
Wertung 6.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Testbericht

In den Hördurchläufen zeigte sich das Di-Phase als sehr universell und gefiel mit kraftvollem Antritt vor allem im Tiefton.
Testbericht

Das Silent WIre LS 7 (300 Euro/Stereo 3x2 Meter) gefiel mit einer sehr betonten Artikulation, was der Sprachverständlichkeit und Raumdarstellung zum…
Testbericht

Das Wireworld Orbit 16/4 (200 Euro/Stereo 2x3 Meter) klingt ausgesprochen ausgewogen und tonal natürlich
Testbericht

Das Straight Wire Soundstage konnte besonders durch scharfe Fokussierung einzelner Instrumente und guter Detailwiedergabe Pluspunkte für sich…
Testbericht

Auf der Suche nach noch mehr Ruhe im Klangbild entwickelte Ray Kimber ultimative Boxenkabel: Die 6000er-Serie definiert die Maßstäbe neu. Wir haben…