Android-Smartphone von LG

LG G2: Display und Performance

Display des G2: Großes Kino

Einen echten Leckerbissen liefert LG beim Display ab. So kommt beim G2 ein IPS-Screen mit einer Diagonalen von 5,2 Zoll zum Einsatz, der in Full HD mit 1080 x 1920 Bildpunkten auflöst und eine feine Pixeldichte von 423 ppi erreicht. Auch die Helligkeitsausbeute von satten 413 cd/m2 kann sich sehen lassen. In Verbindung mit dem sehr guten Kontrast von etwa 1:75 bei 20_000 Lux, was der Helligkeit eines Sonnentags entspricht, gehört dieses Ergebnis mit zum Besten, was sich in Sachen Smartphone-Displays bisher im connect-Labor vorstellte.

Die tolle technische Basis sorgt dann auch für eine mehr als eindrucksvolle Darstellungsqualität: Das LG G2 verwöhnt mit enormer Brillanz, ausgewogenen und kräftigen Farben sowie einem durch die Bank guten Schwarzwert. Damit kann das G2 sogar Kaliber wie das Samsung Galaxy S4 oder das Sony Xperia Z in die Schranken weisen.

© LG

Das Display ist ein Kracher und besser als das vom Galaxy S4 oder Xperia Z.

Performance des G2: Highspeed inklusive

Ganz nach dem Motto "Das Beste ist gerade gut genug" pflanzten die Koraner dem G2 aber nicht nur ein Spitzendisplay ein, sondern auch die aktuell schnellste Smartphone-Technik. So verrichtet im LG-Flaggschiff die Qualcomm-Plattform Snapdragon 800 in der Version MSM8974 ihren Dienst und gibt mit einem 2265 MHz schnellen Quad-Core-Prozessor richtig Gas. Der Arbeitsspeicher ist mit 2 GB ebenfalls gut bestückt. Dies zeigt sich bei den Benchmark-Ergebnissen, bei denen das LG G2 jeweils die Spitzenposition oder die knapp darunter einnehmen kann.

Lesetipp: Wie gut ist das LG G2 bei LTE?

LTE und HSPA+ für den schnellen Datenverkehr dürfen natürlich nicht fehlen, und auch der freie interne Speicher ist mit 23,5 Gigabyte üppig bestückt. Allerdings lässt er sich nicht erweitern - einen Speicherkarten-Slot hat das G2 nicht an Bord. So gerüstet fliegt der G2-Nutzer förmlich durch die einzelnen Startscreen-Ebenen, surft in Windeseile durchs Web und ruft blitzschnell Menüunterpunkte auf oder startet Apps und Funktionen, mit denen das G2 üppig versorgt ist.

Mehr zum Thema

Curved Display

Das LG G Flex soll mit dem Update auf Android 4.4 (Kikat) fit für 4K-Videoaufnahmen werden. Der Marktpreis für das G Flex ist inzwischen auf 600 Euro…
Testbericht

83,4%
LG bringt mit dem G Flex das erste Smartphone mit gebogenem Display und hat seinem Technik-Statement auch sonst allerlei…
Testbericht

80,6%
Das LG G2 mini soll für ähnliche Furore wir das herausragende G2. Im Test gelingt das nur stellenweise, dafür ist das G2…
Vergleichstest

Das G2 ist das aktuelle Topmodell von LG. Jetzt haben die Koreaner für Google den Preisbrecher Nexus 5 ins Rennen geschickt. Wie nah kommen sich die…
Testbericht

Das L90 bietet richtig viel Smartphone zum attraktiven Preis - und lebt vor allem von seinem üppigen Display.