Testbericht

Motorola Rokr E8

8.9.2008 von Redaktion connect und Michael Peuckert

Dank überragender Telefonie-Eigenschaften macht das Motorola Rokr E8 einen gute Figur. Das musikalische Talent lässt aber zu wünschen übrig.

ca. 1:15 Min
Testbericht
  1. Motorola Rokr E8
  2. Datenblatt
Testbericht Motorola Rokr E8
Testbericht Motorola Rokr E8
© Archiv

Den Kampf um das hippste Outfit kann das Rokr E8 durchaus gewinnen: Flach, breit und mit einer extravaganten Tastatur ausgestattet, hat das 299 Euro teure Quadband-Modell den Coolness-Faktor auf seiner Seite; auch Verarbeitung und Materialauswahl sind durchweg gelungen.

Testbericht Motorola Rokr E8
© Fotos: Hersteller

Das topfeben ins Gehäuse integrierte Tastenfeld bietet zwar keine spürbare Abgrenzung der einzelnen Drücker, quittiert Eingaben aber auf Wunsch mit einer dezenten Vibration und einem leisen Klicken - nach kurzer Eingewöhnung klappt die Bedienung problemlos. Wobei Motorola die Möglichkeiten einer Folientastatur clever nutzt.

Im Musikbetrieb blendet das Rokr E8 die Ziffern aus und die Symbole des Musicplayers ein. Nur die Beleuchtung der Symbole ist etwas schummrig. Dafür strahlt das tolle und knackscharfe Querformat-Display seinen Besitzer an, dass es eine Freude ist. Das Menü birgt wenig Fallstricke, verlangt aber ebenfalls etwas Einarbeitung.

Bedienung iPod-like

Die Bedienung erfolgt über die Navitasten oder iPod-like über ein virtuelles Drehrad, das aber nur beim Scrollen durch die Musiksammlung einen Mehrwert bietet. Enttäuschend verlief der Soundcheck mit dem Rokr E8: Dünn und substanzlos tönten die Songs über das mitgelieferte Stereo-Headset, das an einer 3,5-mm-Buchse Kontakt findet und somit austauschbar ist.

Testbericht Motorola Rokr E8
© Fotos: Hersteller

An der Misere war aber nicht nur das maue Headset schuld, sondern in erster Linie das Handy selbst, das im Messlabor eine latente Bassschwäche offenbarte. Der Musicplayer gefällt dagegen mit einfacher Bedienung, Cover-Anzeige, Equalizer und Bass-Boost.

In seinem Element war das Motorola  bei den übrigen Messungen: Es lieferte nicht nur top Ergebnisse bei der Sende- und Empfangsqualität sowie der Gesprächsakustik, sondern bewies mit 25 Tagen Standby- und bis zu sieben Stunden Sprechzeit Ausdauer. Ist das Display häufig in Betrieb, leert sich der Akku aber deutlich schneller.

Motorola ROKR E8

Motorola ROKR E8
Hersteller Motorola
Preis 199.00 €
Wertung 409.0 Punkte
Testverfahren 0.9

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Motorola Moto G

Testbericht

Motorola Moto G im Test

69,4%

Mit dem Moto G hat Motorola einen echten Preisbrecher. Im connect-Testlabor musste das schicke Android-Teil zeigen, was es unter der Haube hat.

Motorola Moto X

Testbericht

Motorola Moto X im Test

77,2%

Das Motorola Moto X hat ein offenes Ohr für die Wünsche seines Besitzers. Der Test zeigt, welche Trümpfe das Google-Phone neben der Sprachsteuerung…

Motorola Moto X

Testbericht

Motorola Moto X 2014 (2. Generation) im Test

82,4%

Das Moto X 2014 (2. Generation) ist nicht irgendein Smartphone. Der Sprachassistent hört zu, wenn man ihn ruft, und das wird vom Käufer nach dem…

Moto X Style

Die neuen Flaggschiffe von Motorola

Moto X Style und X Play im ersten Test

Connect war bei der Präsentation von Motorola Moto X Style und Moto X Play dabei und konnte die beiden X-Modelle bereits einem ersten Test…

Motorola Moto G 2015

Wasserfestes 5-Zoll-Smartphone

Motorola Moto G 2015 im Test

77,0%

Es ist moderner, robuster, aber auch teurer geworden. Ob sich das neue Moto G (2015) dennoch lohnt, verrät unser Test.