Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

NF-Kabel G&BL Rhodium Twin

Das G&BL Rhodium Twin (200 Euro, 2 x 1 m) beeindruckte mit hochwertigen Steckern, die eine harte Rhodium-Kontaktfläche aufweisen.

Inhalt
  1. NF-Kabel G&BL Rhodium Twin
  2. Datenblatt

© Archiv

NF-Kabel G&BL Rhodium Twin

Der italienische Hersteller G&BL, der ein umfangreiches Programm besitzt, ist hierzulande noch recht unbekannt. Für diesen Test orderten wir das Rhodium Twin, das sich auch unter der Nummer 5563 bestellen lässt. Es beeindruckte mit schicken Steckern, die eine harte Rhodium-Kontaktfläche aufweisen, sowie parallelsymmetrischem Aufbau mit vier Innenleitern und einseitig angeschlossenem Schirm.

Das Rhodium Twin fokussierte sehr stabil und zauberte Instrumente wie Stimmen sehr plastisch in den Hörraum. So zog es mit dem stereoplay Highlight Siltech MXT London gleich, das in puncto Abbildung zwar nicht ganz das Niveau des G&BL erreichte, dafür aber den feinnervigeren und strahlenderen Hochton bot.

G&BL; Rhodium Twin (5563)

G&BL; Rhodium Twin (5563)
Hersteller G&BL;
Preis 200.00 €
Wertung 8.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Testbericht

Musikalisch erschien das NF-Kabel Furutech Alpha Line 1 (110 Euro, 2 x 1 m) leicht zurückhaltend.
Testbericht

Das Cinch-Kabel Furutech Alpha Line 2 (180 Euro, 2 x 1 m) überzeugte mit einer sehr plastischen Abbildung.
Testbericht

Im Hördurchlauf machte das Silent Wire NF 5 (100 Euro, 2 x 1 m) mit einer sehr stimmigen Klangausrichtung auf sich aufmerksam.
Testbericht

Das Siltech MXT Paris (200 Euro, 2 x 1 m) punktete im Vergleich zu seinem kleineren Bruder MXT London mit etwas mehr Details.
Testbericht

Das Wire World Oasis 6 NF (110 Euro, 2 x 1 m) gefiel den Testern schon mit den ersten Tönen, denn es malte sehr natürliche Klangfarben.