Nokia-Smartphone

Nokia 2 im Test

Das Smartphone der einstigen Erfolgsmarke aus Finnland erweist sich im Test als günstiger Ausdauerhit. Das war's aber auch schon an Pluspunkten beim Nokia 2.

Nokia 2 im Test

© Nokia / Montage: connect

Außer dem hübschen Metallrahmen und dem dicken Akku ist nicht viel los beim Nokia 2, doch die Ausdauer ist top.

Jetzt kaufen
EUR 106,81

Pro

  • tolle Optik mit Metallrahmen
  • intuitive Benutzeroberfläche mit nativem Android
  • Display mit HD-Auflösung
  • hervorragende Ausdauer
  • Dual-SIM-Funktion
  • Wechselspeicherslot
  • günstiger Preis

Contra

  • kaum Speicher
  • sehr wenig Ausstattung
  • zähe Performance
  • schwache Kamera
  • altes Android

Fazit

connect-Testurteil: befriedigend (349 von 500 Punkten)

Das Smartphone-Geschäft ist in der unteren Preisliga wahrlich kein Zuckerschlecken. Die renommierten Hersteller müssen den schwierigen Spagat schaffen, mit sehr wenigen Mitteln vernünftige Geräte auf die Beine zu stellen. Keine leichte Aufgabe also für das Nokia 2.

Das Nokia 2 für 119 Euro ist gleich in drei Farben erhältlich. Allen gemein ist der edle matte Metallrahmen, der die Glasfront und den Kunststoffrücken verbindet – das ist in der Klasse wirklich eine Ausnahme. Das Rückcover lässt sich abnehmen und gibt den Zugang zu den drei Slots für zwei SIM-Karten und eine Speicherkarte frei.

Die Investition in eine Micro-SD ist auch dringend angeraten, denn sonst hat man gerade mal 2,7 GB zur freien Nutzung übrig – damit lässt sich im Alltag rein gar nichts anfangen. Dafür ist die Verarbeitung für ein Modell dieser Preisklasse top. Lediglich die Tasten an der Gerätseite des Testmusters stehen kaum hervor und lassen sich blind fast nicht bedienen; der schwammige Druckpunkt macht die Sache nicht besser.

Display hui, Ausstattung pfui

Licht und Schatten gibt es auch von der Technik zu berichten. Die klassenüblichen Funkstandards beherrscht das Nokia. Doch während das 5 Zoll große Display HD-Auflösung und eine hohe Strahlkraft von 502 cd/m2 bietet, will die Bedienung mit der Quad-Core-Plattform von Qualcomm nicht so recht flutschen. Ständige Verzögerungen nerven im Alltag doch erheblich – und das, obwohl zwar die alte Android-Version 7.1.1 aufgespielt ist, doch die hat Nokia 1:1 von Google übernommen. 

Eigene Software, die es abzustimmen gegolten hätte, gibt es keine. Ebenfalls ein Trauerspiel ist die 8-Megapixel-Kamera, die lediglich unter optimalen Lichtbedingungen gerade noch so Schnappschussqualität erreicht – aber wohl nie welche einfangen wird, denn es vergehen mehrere Sekunden, bis die Knipse startklar ist. 

Testsiegel connect befriedigend

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel

Hervorragende Ausdauer 

Sah es bis hierhin noch sehr düster aus, konnte das Nokia 2 mit einer Topleistung bei den Ausdauermessungen glänzen: Im Displaybetrieb bleibt das finnische Smartphone satte 8:19 Stunden auf Empfang, und auch die restlichen Messwerte inklusive Funkleistung liegen im grünen Bereich. Am Ende reißt die tolle Ausdauer das Ruder für das Nokia 2 kurz vor der Bruchlandung doch noch herum. Ob das für eine Erfolgsgeschichte reicht, werden wir sehen. Wer einen günstigen Dauerläufer sucht, ist hier auf jeden Fall genau richtig.

Mehr zum Thema

Nokia 8 Range Polished Blue Polished Copper Tempered Blue Steel
Smartphone

82,6%
Nokia meldet sich mit dem High-End-Modell 8 zurück. Es kommt mit Kameratechnologie von Zeiss und steckt in einem schönen…
Nokia 3
Smartphone

68,0%
Das Nokia 3 ist das günstigste der neuen Nokia-Smartphones. Es liegt gut in der Hand, fordert an anderer Stelle aber…
Nokia 8 Sirocco im Test
Smartphone

83,8%
Mit dem breiten Korpus und dem 4:3-Display schwimmt das Nokia 8 Sirocco gegen den Trend. Ein einzigartiges Smartphone,…
Nokia 7 Plus
Smartphone

83,2%
Mit seinem eleganten Gehäuse und dem beeindruckenden 18:9-Display kratzt das Nokia 7 Plus an der Oberklasse. Zu einem…
Nokia 6.1 (2018)
Smartphone

74,8%
Bei der zweiten Generation des Nokia 6 hat HMD zwar einige Kritikpunkte beseitigt, dafür aber neue geschaffen. Wie…
Alle Testberichte
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Sonoro Stream One-box
One-Box-System
Die Sonoro Stream fällt durch Design und Ausstattung auf. Kann das kleine One-Box-System im Test auch mit seinem Klang überzeugen?
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.