Smartphone

Nokia 5.1 im Test

Kann der Nachfolger des Nokia 5 im Alltag die hohen Erwartungen erfüllen, die das high-endige Äußere verspricht? Das neue Nokia-Smartphone im Test.

Nokia 5.1 im Test

© Nokia

Top: Optisch eine Augenweide, haptisch über alle Zweifel erhaben. Der 8,3 Millimeter schlanke Aluminium-Monoblock ragt im Einsteigersegment heraus.

EUR 169,99

Pro

  • edles, praxisgerechtes Design
  • erstklassig verarbeitetes Metallgehäuse
  • hochauflösendes 18:9-LC-Display
  • pures Android mit vorbildlicher Update-Versorgung
  • Micro-SD-Karte wie interner Speicher nutzbar
  • FIngerabdrucksensor
  • NFC und WLAN im 2,4/5 GHz-Band

Contra

  • geringe Ausdauer
  • durchschnittliche Funkleistungen im Labortest
  • knapp bemessenes Speicherangebot
  • kein USB-C, kein WLAN-ac

Fazit

connect-Urteil: befriedigend (348 von 500 Punkte)
69,6%

Allein schon der zeitlos elegante, wertige Aluminium-Monoblock des Nokia 5.1 zeugt vom enorm hohen Qualitätsanspruch der finnischen Traditionsmarke. Mit seinem angenehm gerundeten Rahmen liegt das 5,5-Zoll-Modell perfekt in der Hand. Die Verarbeitung? Bewegt sich auf Spitzenklasse-Niveau.

Auch die Antennenelemente sind derart sauber eingearbeitet, dass man sie erst bei ganz genauem Hinsehen entdeckt. Großen Wert legen die Designer auch auf Praxistauglichkeit: Die 16,2-Megapixel-Hauptkamera ist samt Dual-LED-Licht mittig platziert, der auf die Rückseite umgesiedelte Fingerabdrucksensor gut erreichbar. Zudem blieben Spuren durch Berührungen auf der mattblau-eloxierten Oberfläche unauffällig.

Das 18:9-LC-Display hebt sich mit hoher Auflösung (Full-HD+) und dementsprechend knackiger Schärfe ebenfalls angenehm von der Massenware ab. Die gemessene Helligkeit von 420 cd/m2 geht in Ordnung, bleibt aber unter dem Wert des Vorgängermodells.

Standesgemäße Hardware

Der Qualcomm Snapdragon 430 des Vorgängers wurde im Nokia 5.1 durch einen etwas leistungsfähigeren, bis zu 2 GHz schnellen Mediatek Helio P18 (MT6755S) ersetzt. Der Achtkern-SoC konnte erwartungsgemäß in den Benchmarktests auch keine Bäume ausreißen. Im Zusammenspiel mit der schlanken Benutzeroberfläche des unveränderten Betriebssystems Oreo 8.0.0 (Android-One-Plattform) lief die Alltagsbedienung fast immer flüssig.

Mehr lesen

Nokia 5
Mobile World Congress 2017

Das Nokia 5 ist ein Android-Smartphone mit 5,2-Zoll-Display und hochwertigem Aluminium-Gehäuse für unter 200 Euro.

Wie die Bildqualität der Fotoaufnahmen bewegte sich auch die Ausstattung insgesamt auf einem klassentypischen Niveau. Der frei nutzbare Speicher ist mit circa 7,5 GB zu knapp ausgelegt. Ein moderner USB-C-Anschluss fehlt ebenso wie WLAN-ac für schnelle Verbindungen in lokalen Netzwerken. Letzteres hatte der Vorgänger.

Der Laborauftritt verlief durchwachsen. In allen Mobilfunknetzen fielen die Funkleistungen „befriedigend“ aus. Die praxisorientierte Akkulaufzeit kam auf rund 5:27 Stunden. Das ist unterm Strich zu wenig. Schade, denn Design, Verarbeitung und Bedienfreundlichkeit gefallen uns außergewöhnlich gut.

Nokia 5.1 im Test

© Screenshot WEKA / connect

Beim Nokia 5.1 ist der Fingerprintsensor perfekt in die Metallrückseite integriert.

Mehr zum Thema

Nokia Here
Nokia Here

Nokia verhandelt mit BMW, Daimler und VW über den Verkauf des Kartendienstes Here. Nächste Woche könnte der Abschluss erfolgen.
Nokia Here
Here Kartendienst

Audi, BMW und Daimler kaufen den Kartendienst Here für 2,8 Milliarden Euro von Nokia. Die hochpräzisen Karten sind eine Schlüsseltechnologie für…
Nokia
Nokia-Rückkehr

Steht eine Neuauflage der Marke Nokia schon bald bevor? Aktuelle Gerüchte rechnen schon recht früh im nächsten Jahr mit dem Nokia D1C.
connect Testlab
Testreform 2018

Seit über einem Jahr misst connect Smartphone-Kameras in einem aufwendigen Verfahren. Diese und andere Ergebnisse setzen wir in einer Testreform um.
Sony Xperia XZ3
Smartphones

82,6%
Das Xperia XZ3 ist Sonys erstes Smartphone mit OLED-Display. Wie gut Sony das umgesetzt hat und was das Smartphone sonst…
Alle Testberichte
Nokia 5.1 im Test
Smartphone
69,6%
Kann der Nachfolger des Nokia 5 im Testalltag die hohen Erwartungen erfüllen, die das high-endige Äußere verspricht?
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.