Preis, technische Daten, Marktstart

Oneplus Nord CE 2 im ersten Test: Potente Mittelklasse

17.2.2022 von Lennart Holtkemper

Beim Oneplus Nord CE 2 gibts Laden mit 65 Watt und Knipsen mit 64 MP inklusive guter Leistung und aktueller Connectivity ab 350 Euro. Unser erster Test.

ca. 4:20 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Oneplus Nord CE 2
Oneplus hat mit dem Nord CE 2 ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Es kommt mit 65-Watt-Laden, einer Hauptkamera mit 64 MP und aktueller Connectivity und kostet ab 350 Euro.
© connect

Seit zwei Jahren hat Oneplus mit der Nord-Produktlinie neben den High-End-Geräten einige Mittelklasse-Smartphones im Angebot. Nun hat Oneplus mit dem Nord CE 2 eine aufgefrischte Version des erst im Juni letzten Jahres vorgestellten Nord CE präsentiert. Viel Neues gibt es nicht zu entdecken, aber die Auffrischungskur ist dennoch gelungen.

Das Nord CE 2 soll wie das Vormodell die Kernaspekte der Marke auch in die untere Preisklasse bringen – das CE steht für Core Edition. Laut Oneplus sind das vor allem Leistung und Geschwindigkeit. Ob das CE 2 dem gerecht wird, zeigt unser erster Test.

Oneplus Nord CE 2 aus einem Guss gefertigt

Ein helles Blau war bereits beim Vorgänger mit in der Farbpalette. Das CE 2 kann nun wieder in der Farbe bestellt werden. Trotz des sonnigen Namens „Bahama Blue“ erinnert uns die Farbe eher an Gletschereis und changiert leicht in der Sonne. Zwar ist die Rückseite aus Kunststoff gefertigt, sie ist aber aus einem Guss. So fügt sich die Kameraeinheit glatt und nahtlos ins Gehäuse ein. Das Design ist dabei dem Oneplus 9 und 9 Pro entlehnt. Mit nur 173 Gramm liegt das Phone zudem ziemlich leicht in der Hand. Einziges Manko: die glänzende Rückseite wird durch Fingerabdrücke schnell schmierig.

Im ebenfalls glänzenden Rahmen ist weiterhin eine Klinkenbuchse für kabelgebundene Kopfhörer, ein USB-C-Anschluss (2.0-Standard) sowie ein Lautsprecher. Stereo-Sound ist nicht möglich. Für den Preis hört sich der Lautsprecher noch passabel an.

Weitere Oneplus-Smartphones im Test

Oneplus Nord CE 2 Kamera
Die Kameraeinheit geht nahtlos ins Gehäuse über. Zum Fotografieren kann man beim Nord CE 2 auf eine Hauptkamera mit 64 MP, eine Ultraweitwinkelkamera mit 8 MP und eine Makrooptik mit 2 MP zurückgreifen.
© connect

Hauptkamera mit 64 MP und neuer KI-Videomodus

Oneplus hat das Kamera-Set-up für das Nord CE 2 aus dem Vormodell übernommen. So knipst man Fotos mit der Hauptkamera mit bis zu 64 Megapixeln, zudem steht eine Ultraweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln und eine Makrooptik mit 2 Megapixeln zur Verfügung. Bei viel Licht bieten die Fotos der Hauptkamera viele Details. Schwindet das Licht, werden die Bilder schnell matschig. Das Ultraweitwinkel hat gerade an den Rändern mit einem hohen Schärfeabfall zu kämpfen.

Neu ist, dass die KI-Funktionen nun auch bei Videoaufnahmen zur Verfügung stehen. Hilfreich ist das AI-Feature bei kontrastreichen Szenen oder Gegenlichtaufnahmen. Aktiviert man es, nimmt die Kamera ein HDR-Video auf, was deutlich mehr Zeichnung in hellen Bildstellen hat. Allerdings ist man bei der Aufnahmequalität auf FullHD beschränkt und der Bildausschnitt verkleinert sich.

Oneplus Nord CE 2 Back
Oneplus bietet das Nord CE 2 in den Farben Bahama Blue (Foto) und Gray Mirror an. Das Blau changiert dabei etwas im Licht.
© connect

Nord CE 2: 90-Hz-OLED und Laden mit 65 Watt

Inhalte erblickt man beim Nord CE 2 auf einem OLED-Display mit 6,4 Zoll Bilddiagonale. Die Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln und die flüssige 90-Hz-Bildwiederholrate gehören in der Mittelklasse mittlerweile zum Standard. Ungewöhnlich breit fällt hingegen der untere Displayrand aus – wohl wegen der Klinkenbuchse. Unter dem Screen liegt noch ein optischer Fingerprintsensor. Dank HDR10+ gibt es einen erweiterten Farb- und Kontrastumfang, der beim Filmeschauen tatsächlich zu einem knackigen Bild führt. Die maximale Helligkeit und die Blickwinkelstabilität könnten allerdings noch etwas höher ausfallen.

Ein Highlight des Nord CE 2 ist das ziemlich rasante Laden mit 65 Watt. In 32 Minuten soll der 4.500-mAh-Akku dabei von 1 auf 100 Prozent geladen werden. Bei der Ladetechnologie zeigt sich zudem wieder, wie nah sich Oneplus und Oppo mittlerweile sind. Statt Warp Charge von Oneplus kommt nun nämlich Supervooc von Oppo zum Einsatz.

Oneplus Nord CE 2 Display
Das Oneplus Nord CE 2 hat ein OLED-Display mit 6,4 Zoll Diagonale und 90 Hz Bildwiederholrate.
© connect

Aktuelle Connectivity und viel Leistung

Unter der Haube bietet das Nord CE 2 mit dem Mediatek Dimensity 900 einen Mittelklasse-Chip mit aktueller Connectivity und ordentlicher Leistung. So ist der Chip etwas stärker als der Snapdragon 690 des Xiaomi Redmi Note 11 Pro 5G, das ebenfalls in der Preisklasse liegt. Aktuelle, grafikintensive Spiele lassen sich zwar nicht in den höchsten, aber zumindest in hohen Grafikeinstellungen spielen. Neben 5G ist im Nord CE 2 auch WiFi 6 und Bluetooth 5.2 verbaut. Drahtloser Musikgenuss ist dabei auch mit HiRes-Audiocodecs wie LDAC oder AptX HD möglich.

Beim Speicher wird Oneplus nur eine Version mit 8 GB RAM und 128 GB ROM auf den Markt bringen. Wem das nicht genügt, legt per MicroSD-Karte nach. Das Nord CE 2 nimmt zusätzlich zur Speichererweiterung noch zwei SIM-Karten auf.

Software: Oxygen mit einer Priese ColorOS

Oneplus liefert das Nord CE 2mit Android 11 aus, wobei aktuelles Android 12 in der zweiten Jahreshälfte per Update nachgereicht wird. Ab Auslieferung wird das Smartphone zwei Systemupdates und drei Jahre lang Sicherheitspatches erhalten – Android 13 ist demnach garantiert.

Als Nutzeroberfläche kommt OxygenOS 11 zum Einsatz. Diese bringt weiterhin eine große Vielfalt an Personalisierungsmöglichkeiten mit sich. So kann man weiterhin die Systemfarben oder die App-Icons ändern. Hier und da blitzt allerdings bereits ColorOS von Oppo durch, beispielsweise bei der Kamera-App.

Oneplus Nord CE 2 Ports
Wer möchte, kann ans Nord CE 2 auch einen kabelgebundenen Kopfhörer anschließen. Der untere Displayrand ist allerdings recht breit.
© connect

Erstes Fazit

Das Nord CE 2 ist zum großen Teil neuer Wein in alten Schläuchen. Oneplus hat die Technik des Vorgängers hier und da modernisiert und der aktuellen Zeit angepasst. Für den Preis von 350 Euro bekommt man dennoch ein modernes Mittelklasse-Smartphone, das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen kann.

Oneplus Nord CE 2: Preise und Verfügbarkeit und Vorbestellen

In Deutschland wird as Nord CE 2 mit 8/128 GB Speicher in den Farben Gray Mirror/Bahama Blue für 349 Euro verkauft. Der offizielle Verkaufsstart ist dabei der 10. März 2022. Vorbestellen kann man das Smartphone bereits ab dem 3. März zum Beispiel über Amazon, Media Markt, Saturn oder Otto.

Oneplus Nord CE 2: Technische Daten

  • SoC, RAM/Speicher: MediaTek Dimensity 900; 8 GB RAM 128 GB Speicher (erweiterbar)
  • Display: 6,4 Zoll OLED, 2.400 x 1.080 Pixel, 90 Hz und HDR10+, 409 PPI, 20:9 Seitenverhältnis, optischer Fingerprintsensor
  • Betriebssystem: Android 11 mit Oneplus Oxygen OS 11
  • Kameras (Rückseite)
    • 64 Megapixel Hauptkamera, F/1.7
    • 8 Megapixel Ultraweitwinkel, 119 Grad
    • 2 Megapixel Makrokamera
  • Frontkamera: 16 Megapixel
  • Video: 4K UHD 30 fps, 1080p 30/60/120 fps
  • Konnektivität: 5G, Bluetooth 5.2 (mit aptX, aptX HD, LDAC, AAC), USB-C (2.0), NFC, WiFi 6, Dual-SIM (nano), Klinkenanschluss
  • Akku: 4.500 mAh, Schnellladen mit 65 Watt
  • Größe: 160 x 74 x 8 Millimeter
  • Gewicht: 173 Gram
  • Farben: Bahama Blue, Gray Mirror
Oppo A94 5G und Xiaomi Mi 10T Lite 5G

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Wer für sein Smartphone bis 300 Euro ausgeben will, schaut hier rein. Wir stellen die Top 10 der besten Smartphones bis 300 Euro vor.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

android 9 p update liste

Android P: Update-Liste

Android 9 Pie: Diese Smartphones bekommen das Update

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.

Android 10 Q Update Liste

Android Q: Update-Liste

Android 10: Diese Smartphones bekommen das Update

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.

Oneplus 7 Pro

Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro offiziell vorgestellt

In unserem Ticker sammeln wir für Sie alle News und Gerüchte zum OnePlus 7. Neu: OnePlus hat seine neuen Topmodelle offiziell vorgestellt.

OnePlus 8 Leak

Neues Android-Smartphone

OnePlus 8: Geleakte Bilder zeigen alle Farben

Neben Schwarz kommt das OnePlus 8 auch in zwei interessanten neuen Farben. Das zeigen Bilder des Smartphones, die vor dem Release aufgetaucht sind.

Oneplus 10 ProAktion Overlay

Inklusive TWS-Kopfhörer

Oneplus 10 Pro: Verkaufsstart mit Gratis-Kopfhörern

Zum Release des neuen Oneplus 10 Pro gibt es zusätzlich zum Smartphone die Free Buds Pro gratis dazu. Wo Sie das Bundle des Top-Smartphones kaufen…