Testbericht

Panasonic KX-PRX120 im Test

16.12.2013 von Hannes Rügheimer

Das Panasonic KX-PRX120 ist ein DECT-Telefon, das mit Android 4 arbeitet. Im Test überzeugt das Schnurlostelefon mit viel Multimedia und Touchscreen-Bedienung.

ca. 1:50 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Panasonic KX-PRX120 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Panasonic KX-PRX120
Panasonic KX-PRX120
© Panasonic

Pro

  • per Apps erweiterbar
  • WLAN
  • gute Bedienung dann spezieller App

Contra

  • keine Frontkamera

Mit dem KX-PRX150 präsentierte Panasonic eines der ersten Hybridtelefone für 3G und DECT. Wer die Bedienung per Android 4.0.4 schätzt, auf Mobilfunk aber verzichten kann, an den richtet sich das 30 Euro günstigere KX-PRX120.

Das für 170 Euro angebotene PRX120 konzentriert sich ganz auf DECT und WLAN zu Hause. Allerdings führt diese Konzentration auf den Heimeinsatz dazu, dass das KX-PRX120 im Gegensatz zum KX-PRX150 auch keine Hauptkamera mitbringt - die VGA-Frontkamera für Videotelefonate zum Beispiel mit Skype ist allerdings weiterhin an Bord.

Davon abgesehen unterstützt aber auch das KX-PRX120 alle Funktionen und Apps, die unter Android zur Verfügung stehen. Dazu zählen zum Beispiel das Surfen mit dem Google-Chrome-Browser, das Anschauen von Youtube-Videos, E-Mailen, das Abspielen von Musik, das Betrachten von Fotos und vieles mehr.

Testsiegel connect gut
Testsiegel connect gut
© WEKA Media Publishing GmbH

In den 4 Gigabyte großen Flash-Speicher lassen sich auch Apps aus dem Google Play Store oder aus anderen App-Stores installieren, sofern diese keine Mobilfunkanbindung voraussetzen. Die erforderliche Internetverbindung baut das KX-PRX120 per WLAN 11 b/g/n auf. Zusätzlich zum eingebauten Speicher unterstützt das Gerät auch noch eine Micro-SD-Speicherkarte.

DECT-Tests im Überblick

Panasonic KX-PRX120
Zu Hause keine Kamera: Auf eine Hauptkamera muss das KX-PRX120 im Gegensatz zum KXPRX150 verzichten.
© Panasonic

Das Meiste ist drin

Bluetooth und GPS sind ebenfalls mit an Bord, sodass das KX-PRX120 auch drahtlose Headsets unterstützt oder die Nutzung von Karten-Apps erlaubt. Auch Audio-Übertragungen an Bluetooth-Lautsprecher sind möglich, und sogar ein UKW-Radio ist eingebaut.

connect DSL-Speedtest

Telefonate führt man über die in diesem Modell allein auf DECT ausgelegte Telefonie-App von Android; zur Steuerung von Komfortfunktionen oder des in der Basis integrierten Anrufbeantworters dient eine von Panasonic eigens entwickelte "Festnetz"-App. Zudem lässt sich mit ihrer Hilfe das interne Telefonbuch des Mobilteils mit dem Telefonbuch der Basisstation abgleichen.

Panasonic KX-PRX120 Festnetz-App
Eigene App fürs Festnetz: Zusatzund Komfortfunktionen zur DECTTelefonie versammelt Panasonic in einer eigenen Festnetz-App.
© Panasonic

Zu beachten ist dabei, dass in das Telefonbuch der Basisstation bis zu 300 Einträge passen. Sind im Mobilteil, dessen Android-Kontaktdatenbank theoretisch ja nur von der Größe des verfügbaren Speichers begrenzt wird, mehr Einträge vorhanden, lassen sich die für die DECT-Basis relevanten Einträge vor dem Kopieren auf dem Mobilteil auswählen.

Laborwerte insgesamt okay

Wer die Strahlung der Basisstation auf das zum schnurlosen Telefonieren absolut erforderliche Minimum begrenzen will, kann per "Festnetz"-App den Eco-Mode aktivieren und auf diesem Wege die Sendeleistung im Standby-Betrieb um bis zu 90 Prozent reduzieren.

Panasonic KX-PRX120 Einstellungen
Angepasst: Steuerung und Einstellung des Anrufbeantworters oder die Verwaltung von Kontakten in der Basisstation funktionieren per App.
© Panasonic

Einen Full-Eco-Modus unterstützt das Panasonic-DECT-Telefon allerdings nicht. Die Laborergebnisse gehen insgesamt in Ordnung, beim Freisprechen klang das KXPRX120 aber etwas schlechter als das KX-PRX150. Die ermittelte Ausdauer von 13:33 Stunden ist recht gut.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gigaset SL930A

Testbericht

Gigaset SL930A im Test

78,8%

Mit dem schnurlosen DECT-Telefon Gigaset SL930A haben die Münchener ihr Touchscreen-Flaggschiff auf Android umgestellt. Das SL930A bot damit im Test…

Panasonic KX-PRW120

DECT-Telefon im Test

Das Panasonic KX-PRW120

75,8%

Das Designer-Phone Panasonic KX-PRW120 unterstützte im Test per WLAN auch Tablets und Smartphones als virtuelle DECT-Nebenstellen.

Panasonic KX-PRS120

Testbericht

Panasonic KX-PRS120 im Test

74,8%

Das Panasonic KX-PRS120 ist ein etwas einfacheres Schnurlostelefon, verzichtet auf Designer-Look und App-Anbindung, überzeugt im Test aber in den…

ZTE Grand Memo II LTE

Phablet-Neuheit

ZTE Grand Memo II LTE mit 6-Zoll-Display

Die MWC-Neuheit von ZTE hat ein 6-Zoll-Display, einen Snapdragon 400-Prozessor, Android 4.4 (Kitkat) und eine 13-Megapixel-Kamera. Das 7,2 mm dünne…

Verschiedene Smartphones

8 neue Aufgaben fürs alte Handy

Altes Smartphone als Babyphone, Radio oder Hotspot nutzen

Ihr altes Handy oder Smartphone kann dank WLAN, Bluetooth, GPS, Kamera und Mikrofon neue Aufgaben übernehmen. Wir stellen 8 Einsatzzwecke vor.