Energie zum Mitnehmen

Revolt Pb-520.pd: Moderne Powerbank von Pearl im Check

Der Akkupack von Pearl punktet mit großer Kapazität, Schnellladetechnologie und einer Ladestandanzeige im Klartext.

© Pearl

Kraftzentrum: Die Powerbank Pearl Revolt Pb-520.pd versorgt sogar Laptops mit Strom.

Wer mit Smartphone, Laptop und/oder Tablet unterwegs ist, kennt das Problem: Der digitale Gerätepark braucht Strom. Um unabhängig zu sein, empfiehlt sich die Mitnahme einer Powerbank.

20.000 mAh und 18 Watt Gesamtleistung

Die Revolt Pb-520.pd von Pearl beinhaltet einen Lithium-Polymer-Akku, der mit 20.000 mAh und 18 Watt Gesamtleistung eine Menge Kapazität bereithält. Damit kann der Energieriegel bis zu drei Mobilgeräte gleichzeitig auftanken.

Die Anschlüsse im Überblick:

  • ein Quick-Charge-Port (Output)
  • ein USB-C-Port (Out-/Input) mit PowerDelivery (PD)
  • ein USB-A-Port (Output)

Quick Charge und Power Delivery

Der Schnellladeport für Quick Charge 3.0 und 2.0 ist mit einem roten Einsatz gekennzeichnet. Um hier die volle Leistung von 12 V abzurufen, muss das angeschlossene Endgerät einen Qualcomm-Chip intus haben, der Quick Charge unterstützt. Andere Geräte werden hier mit 5 V aufgetankt. Am USB-Typ-C-Anschluss lassen sich dank der von Apple genutzten Schnellladetechnik Power Delivery (PD) auch Macbooks sowie andere kompatible Rechner aufladen. PD unterstützt neben 5 Volt auch das Laden mit 9 sowie 12 Volt.

Die Revolt Pb-520.pd passt den Ladestrom an allen USB-Anschlüssen automatisch an.

© WMP

Die Revolt Pb-520.pd zeigt die eigene Kapazität als Zahl an, die Prozent bedeuten.

Hochwertiges Aluminiumgehäuse

Ein Leichtgewicht ist die Revolt mit 410 Gramm nicht, dafür steckt sie in einem hochwertigen, schwarz lackierten Aluminiumgehäuse (Maße: 141 x 72 x 22 mm). Aufgeladen wird sie über das mitgelieferte, allerdings sehr kurze Micro-USB-Kabel. Alternativ kann man sie auch mit einem eigenen USB-C-Kabel am entsprechenden Port auftanken. Einen Netzstecker muss man selbst beisteuern – davon dürften sich im modernen Haushalt aber genug finden. Nettes Detail: Den eigenen Ladestand zeigt die Powerbank im Klartext als Zahl an (die Prozent bedeuten).

© WMP

Fazit

Pearl hat mit der Revolt Pb-520.pd eine moderne Powerbank im Portfolio, die mit vielseitigen Anschlüssen dienen kann. Auch der Preis geht mit rund 30 Euro in Ordnung.

Mehr zum Thema

Nur am 21.9.: Bis zu 40 Prozent Rabatt

Powerbanks, Netzstecker, Ladekabel und mehr: Heute senkt Qualitätshersteller Anker die Preise für Ladezubehör. Wir zeigen die Angebote im Überblick.
Kundenbarometer Stromanbieter

Ohne Elektrizität geht heute nichts mehr. Umso wichtiger, dass die Stromanbieter einen guten Job machen. Doch wer kann es am besten? Wir haben deren…
Desinfiziert Gebrauchsgegenstände effektiv und…

Die Philips-Box eliminiert Viren, Bakterien, Keime und Co auf Smartphone, Kopfhörer, Brille oder Schnuller. Und das kinderleicht, wie der Test zeigt.
Early-Bird-Aktion: Bis 17. April nur 72 Euro

Großer Sound aus kleiner Box: Der portable Lautsprecher Tribit Stormbox Pro macht draußen wie drinnen viel Freude. Und das zum sehr moderaten Preis.
Einfach anheften, hält!

Die Powerbank von Anker lädt iPhones der 12-Reihe kabellos und haftet magnetisch an der Rückseite. Wir haben die PowerCore Magnetic 5K ausprobiert.