Testbericht

Samsung SGH-F210

15.11.2007 von Redaktion connect und Michael Peuckert

Featurelücken bremsen das Samsung aus. Das USB-Stick-Format und die einfache Bedienung machen es aber attraktiv.

ca. 1:20 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Samsung SGH-F210
  2. Datenblatt
Samsung SGH-F210
Samsung SGH-F210
© Archiv

Pro

  • hervorragende Tastatur
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr guter Klang
  • super Sende- und Empfangsqualität

Contra

  • zu kleines Display
  • durchschnittliche Akustik

Fazit

Connect-Urteil: 375 von 500 Punkten, befriedigend

0,0%

Das Musikhandy im USB-Stick-Format hat Samsung bereits mit dem SGH-X830 salonfähig gemacht. Mit dem SGH-F210 liegt nun das Nachfolgemodell für 369 Euro bereit, das im Gegensatz zum Vorgänger mit dreispaltiger Tastenanordung aufwartet. Geblieben ist die einfache Bedienung: So lassen sich auch beim SGH-F210 die einzelnen Punkte des logisch strukturierten Menüs direkt über die Ziffentasten anwählen. Im Alltag entpuppt sich allerdings das sehr kleine Display als Manko. Die Menübezeichnungen etwa passen meist nicht komplett aufs Display, sondern schleichen als Laufschrift über die Anzeige. Frei von jeder Kritik ist dagegen die hervorragende Tastatur samt Jog-Wheel mit integrierten Fünf-Wege-Keys. Ohnehin ist das Triband-Modell hochwertig verarbeitet.

Bei der Ausstattung gibt sich das Samsung deutlich sparsamer als die beiden Mitbewerber. So verzichtet das SGH-F210 auf UMTS, Situationsprofile und auch auf einen E-Mail-Client. Dafür sind ein UKW-Radio mit RDS-Funktion und eine 2-Megapixel-Kamera ebenso an Bord wie der Downloadturbo EDGE.

Guter Klang und starker Empfang

Frequenzgang
Der Fequenzgang des SGH-F210 verläuft nahezu perfekt linear.
© Archiv

Überzeugen kann das mitgelieferte Headset, das den besten Klang im Testfeld aufweist - allerdings auch groß ausfällt und so nicht bei jedem Nutzer bequem in  den Ohren sitzt. Die Bedienung des Musicplayers gelingt dank des Drehrads wie beim iPod sehr einfach und schnell. In Sachen Musikausstattung hat das Samsung alle wichtigen Funktionen an Bord und lässt sich auf Wunsch auch mit dem Windows Media Player synchronisieren. Den 952 MB großen internen Speicher kann man per MicroSD-Karte aufbohren, einen Adapter zum Anschluss von Nachrüstkopfhörern legt Samsung ebenfalls mit in den Karton.

Im Labor überraschte das SGH-F210 mit einer Top-Performance bei der Sende- und Empfangsqualität. Auch die Ausdauerwerte liegen mit knapp 13 Tagen Standby-Zeit auf gutem Niveau, was allerdings nicht für die nur durchschnittliche Akustik gilt.

Samsung SGH-F210

Samsung SGH-F210
Hersteller Samsung
Preis 369.00 €
Wertung 375.0 Punkte
Testverfahren 0.9

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Chat 335

Testbericht

Samsung Chat 335 im Test

Mit seiner tollen Tastatur, der cleveren Bedienung und der guten Ausdauer kann das Samsung Chat 335 gefallen.

Samsung Galaxy S Duos

Testbericht

Samsung Galaxy S Duos im Test

68,0%

Nach dem Test des Galaxy S Duos ist klar: Endlich gibt es ein wirklich gutes Smartphone mit Dual-SIM-Funktion.

Samsung Galaxy S4 zoom

Samsung Galaxy S4 zoom

Kamera des S4 zoom im Test

10-fach-optischer Zoom, 16 Megapixel, Xenon-Blitz: Der Kamera-Test zeigt, ob die Kamera des Galaxy S4 zoom hält, was die technischen Daten…

HTC One M8

Testbericht

HTC One M8 im Test

86,0%

Äußerlich setzt das One M8 Maßstäbe. Doch kann es im Test auch durch innere Werte überzeugen und die Übermacht von Apple und Samsung endlich brechen?

Samsung Galaxy S5 mini

Testbericht

Samsung Galaxy S5 mini im Test

83,6%

Mit dem Galaxy S5 mini verkauft Samsung die geschrumpfte Version seines Top-Smartphones Galaxy S5. Hat das Handy überhaupt Vorteile gegenüber seinem…