Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Technik im Detail - Wege zum besseren Klang

Wege zum besseren Klang

Während Kompaktboxen fast durchweg mit zwei Chassis und einer Trennfrequenz auskommen, ist die Sachlage bei Standboxen komplizierter.

Sobald drei oder gar vier Chassis im Einsatz sind, erlaubt deren Zahl keine Rückschlüsse mehr auf die Art der Beschaltung. Bei Boxen mit zwei Tiefmitteltönern hat sich die sogenannte Zweieinhalbwege-Technik durchgesetzt. Dabei erhalten die Chassis unterhalb etwa 300 bis 600 Hertz das gleiche Signal, zu höheren Frequenzen hin wird ein Treiber sanft (meist mit 6 Dezibel pro Oktave) ausgekoppelt. Dadurch addieren sich die Membranflächen im Bass, dennoch entsteht in den Mitten ein kompaktes akustisches Zentrum.

Ein Parallelbetrieb bis zum Hochtöner hinauf wäre ebenfalls denkbar, ist aber wegen der starken Bündelung in der Horizontalen aus der Mode gekommen. Der Schaltungsaufwand ist kaum größer als bei einer klassischen Zweiwegelösung, meist reicht ein zusätzlicher großer Kondensator.

Eine Dreiwege-Lösung mit einem völlig separaten Mitteltöner bedeutet einen wesentlich höheren Bauaufwand. Hier kommen in der Regel höhere Flankensteilheiten zum Einsatz, was die Zahl der Weichenbauteile vergrößert, zudem fließen höhere Ströme. Beide Bauweisen haben ihre Vorteile. Dreiwegeboxen klingen tendenziell etwas neutraler, solche mit zweieinhalb Wegen etwas blumiger und charmanter.

Mehr zum Thema

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.
2in1-Tablet

85,0%
Mit nur marginalen Änderungen präsentiert Microsoft das Surface Pro 7. Für größere Korrekturen am Erfolgsmodell gab es…
car connect

Im connect Test muss sich das Tesla Model 3 in den Bereichen Infotainment, Navigation, Connectivity und UI beweisen. Wie schlägt sich das Elektroauto?
Preise, Ausstattung, erster Eindruck

Mit dem P40 Pro gelingt Huawei das Kunststück, ein herausragendes Kamerasystem in ein handliches Format zu pressen. Unser Hands-On-Test!
Tastatur fürs iPad Pro

Für über 300 Euro liefert Apple mit dem iPad Magic Keyboard eine Tablet-Tastatur mit Trackpad und Hintergrundbeleuchtung. Wir haben sie getestet.