connect Festnetztest 2017

Unitymedia im Festnetztest 2017

5.7.2017 von Hannes Rügheimer

Unitymedia hat sich deutlich verbessert, zeigt im Festnetztest 2017 aber immer noch Schwächen bei Sprachtelefonie. Lesen Sie hier das Testurteil.

ca. 1:05 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Unitymedia Logo
Unitymedia Logo.
© Unitymedia

Von Jahr zu Jahr verbessert sich der in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzbetreiber Unitymedia im Festnetztest von connect. Auch wenn wegen neuer Methodik und angepasster Schwellenwerte die Ergebnisse aus 2016 und 2017 nicht direkt miteinander vergleichbar sind, fällt doch auf, dass sich Unitymedia von der Vorjahresnote „befriedigend“ auf ein stabiles „gut“ hochgearbeitet hat – und bei den bundesweiten Kandidaten damit Platz drei belegt. Über dieses Ergebnis wird man sich nicht nur in der Firmenzentrale in Köln freuen – auch für die Kunden von Unitymedia ist es eine gute Nachricht.​

festnetztest-2017 Unitymedia Bandbreite Download
Erfreulich: Dass der Durchschnittswert von Downloads in der Bandbreitenklasse bis 20 Mbit/s bei Unitymedia bei 20,8 Mbit/s ohne und 20,7 Mbit/s mit parallelem Upload liegt, ist definitiv lobenswert.
© Connect

Schwächen bei Sprache, stark bei Daten 

Allerdings zeigt der Kabelanbieter nach wie vor Schwächen in der Sprachdisziplin. Auffällig sind schlechte Verbindungszeiten im eigenen Netz. Auch Verbindungen vom und zum eigenen Mobilfunkangebot weisen in nennenswerter Zahl eingeschränkte Sprachqualität und lange Sprachlaufzeiten auf. 

Lesetipp: Die Breitband-Pläne der DSL- und Kabelnetzbetreiber

Deutlich besser steht Unitymedia in der Datendisziplin da. Hier nimmt der Anbieter den Spitzenplatz unter den bundesweiten Netzbetreibern ein und könnte auch mit Regionalstars wie M-Net und Net Cologne gut mithalten. Erfreulich sind hier vor allem die guten Ergebnisse auch in der unteren Bandbreitenklasse – wenngleich die Leistungen bei Uploads noch ausbaufähig sind. Bei den Web-Services stehen schnelle DNS-Auflösungszeiten vergleichsweise langen Ladezeiten gegenüber. Die Wiedergabe von Web-TV gelingt dem Kölner Anbieter sehr ordentlich. An den im Test berücksichtigten Unitymedia-Kabelanschlüssen kam unabhängig von der jeweiligen Bandbreitenklasse die Fritzbox 6490 Cable mit der Firmware-Version 6.75 zum Einsatz.

  • connect-Urteil: gut (410 von 500 Punkten)

Tipp: Unser DSL-Vergleich findet für Sie den besten Tarif!

Mehr lesen

connect Festnetztest 2017

connect Festnetztest 2017

DSL-, Kabel- und Glasfaser-Anbieter im Vergleichstest

Sprachqualität, Datenraten und Stabilität sollten beim Festnetzanschluss eine entscheidende Rolle spielen. Die Fakten liefert der…

Mehr lesen

connect Festnetztest 2017 Tabelle

Testsieger

Messergebnisse des connect Festnetztest 2017

Wer ist der beste Festnetzanbieter? In der Galerie zeigen wir die Messergebnisse des connect Festnetztest 2017.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Festnetztest Ewe Logo

connect Festnetztest 2017

EWE im Festnetztest 2017

Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.

Vodafone

connect Festnetztest 2017

Vodafone im Festnetztest 2017

Vodafone konnte sich im Vergleich zum Vorjahr steigern, doch die Datenergebnisse im Festnetztest zeigen Schwächen. Lesen Sie hier das Testurteil.

Festnetztest Net Cologne Logo

connect Festnetztest 2017

Net Cologne im Festnetztest 2017

Der Regionalanbieter Net Cologne kann im Festnetztest 2017 seine im Vorjahr erreichte Position im guten Mittelfeld halten. Lesen Sie hier das…

DSL- und Festnetztest

connect Festnetztest 2018

Telekom im Festnetztest 2018

Bestnoten bei Sprache und Internet fahren der Telekom trotz kleinerer Schwächen den Testsieg ein. Lesen Sie hier das Testurteil.

1&1 Media-Center

connect Festnetztest 2018

1&1 im Festnetztest 2018

Sehr gut bei Sprache, Internet und Web-Services, Verbesserungspotenzial bei Web-TV – aber kein Grund zu klagen bei 1&1 im Festnetztest 2018.