Google-Smartphones im Vergleich

Pixel 3 vs. Pixel 4: Lohnt sich das Upgrade?

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Wie schlagen sich Pixel 4 und 4XL im Vergleich zu den Vorgängern Pixel 3 und 3 XL?

Inhalt
  1. Pixel 3 vs. Pixel 4: Lohnt sich das Upgrade?
  2. Pixel 3 vs. Pixel 4: Kamera, Android, Fazit
Pixel 3 vs Pixel 4

© Google

Google Pixel 3 vs. Pixel 4

Mit dem Pixel 4 und Pixel 4 XL hat Google bereits die vierte Generation seiner Pixel-Smartphones am Start. Wir vergleichen die aktuellen Modelle mit den Vorgängern. Was unterscheidet die neuen Smartphones von Pixel 3 und 3 XL?

Preis, Release und Farben

Fast genau ein Jahr liegen zwischen der Veröffentlichung der Pixel-3 Serie, die am 2. November 2018 in den Handel kam und den Pixel 4, die Google am 15. Oktober 2019 vorgestellt hat und ab dem 24. Oktober verkauft. Anders als viele andere Hersteller hat Google dabei in diesem Jahr die Preise gesenkt. 

Das Pixel 4 kostet mit 64 bzw. 128 GB Speicher 749 bzw. 849 Euro, das größere Pixel 4XL gibt es für 899 bzw. 999 Euro. Die Vorgänger im letzten Jahr waren zum Marktstart mit 845 bzw. 945 für das Pixel 3 und 945 bzw. 1045 für das 3 XL deutlich teurer. Natürlich sind die Preise für die 2018er-Modelle im Laufe des Jahres gefallen, so dass das Pixel 3 bei einigen Händlern mittlerweile unter 500 Euro, das 3 XL unter 600 Euro angeboten wird, jeweils in der kleinsten Variante.

Zur Auswahl stehen wieder die klassischen Farben Schwarz und Weiß, wobei die weiße Version des Pixel 4 (XL) einen schwarzen Rahmen hat und auch das Kameramodul schwarz abgesetzt ist. Beim Pixel 3 gab es außerdem eine Version in blassrosa. Das Pixel 4 wird es stattdessen in einer orange-roten Version geben, die allerdings als Special Edition auf die 64-GB-Variante beschränkt ist.

Google Pixel 4

© Google

Das Pixel 4 hat in der weißen Version einen markanten schwarzen Rahmen.

Display, Größe und Design

Nicht nur die dritte Farboption hat Google beim Pixel 4 geändert, der Hersteller verzichtet auch auf ein Merkmal, das bislang typisch für die Pixel-Reihe war. Statt der zweigeteilten, teils matten, teils glänzenden Rückseite gibt es bei den neuen Modellen entweder komplett glänzend (Schwarz) oder komplett matt (Weiß, Orange) zur Wahl.

Bei den Abmessungen der Smartphones hat sich nicht allzu viel getan. Pixel 4 und 4 XL sind um einen bzw. zwei Millimeter größer als die Vorgänger. Deutlicher spürbar dürfte die Gewichtszunahme sein. Das Pixel 4 XL ist um neun Gramm schwerer als sein Vorgänger, das Pixel 4 wiegt sogar 14 Gramm mehr als das Pixel 3.

Klare Unterschiede sind auch auf der Front zu sehen. Zwar hat das Pixel 4 XL mit 6,3 Zoll die gleiche Displaygröße wie das Pixel 3 XL, es verzichtet aber auf die Notch, die der Vorgänger noch hatte. Stattdessen gibt es wie im letzten Jahr beim Pixel 3 nun bei beiden neuen Modellen einen schmalen Streifen oberhalb des Displays. Dieser beherbergt bei den Pixel-4-Modellen neben der Frontkamera Infrarot- und Tiefensensoren für die Gesichtserkennung sowie einen Radarsensor, der Bewegungen erkennt. Der Rand unterhalb des Displays ist im Vergleich zum Pixel 3 übrigens geschrumpft. So erreicht das Pixel 4 auch 5,7 Zoll Displaydiagonale, wo das Pixel 3 nur 5,5 Zoll hatte.

Die neuen Größenverhältnisse auf dem Display erklären auch die leicht unterschiedlichen Auflösungen. 2.880 x 1.440 beim Pixel 4 XL stehen 2.960 x 1.440 beim Pixel 3 XL gegenüber. Beim Pixel 4 sind es 2.280 x 1.080 gegenüber 2.160 x 1.080 beim Pixel 3. Wie im Vorjahr nutzt Google auch jetzt wieder OLED-Technologie. Neu ist aber die 90 Hertz Bildwiederholrate, die für eine flüssigere Darstellung von bewegten Inhalten sorgen soll.

Pixel 3 und Pixel 3 XL im ersten Test - Vorderansicht

© Andreas Seeger

Pixel 3 und 3 XL haben unter dem Display noch einen relativ breiten Rand. Der fällt bei Pixel 4 und 4 XL kleiner aus.

Prozessor, Akku und Speicher

Beim Prozessor setzt Google auf aktuelle Chips von Qualcomm. Beim Pixel 3 (XL) war das der 2018er Top-Prozessor Snapdragon 845, die Pixel 4 erhalten entsprechend das 2019er Modell Snapdragon 855. Google stockt den Arbeitsspeicher von 4 auf 6 GB auf. Der interne Speicher bleibt aber gleich. Käufer haben weiterhin die Wahl zwischen 64 und 128 GB. Eine Speichererweiterung bietet Google nicht an.

Der Akku fällt beim Pixel 4 XL größer aus als beim Vorgänger, beim Pixel 4 ist er jedoch leicht geschrumpft. Das Pixel 3 hatte 2.915 mAh, das Pixel 4 kommt nur auf 2.800 mAh. Beim Pixel 4 XL hingegen wächst die Kapazität deutlich von 3.430 mAh auf 3.700 mAh. Die 3er-Modelle haben letztes Jahr im Test eine gute Ausdauer bewiesen. Wir sind gespannt, was die neuen Pixel in dieser Disziplin schaffen. Drahtloses Laden unterstützen alle Modelle. Außerdem liegt überall ein 18-Watt-Netzteil bei.

Mehr lesen

Google Pixel 3 und 3 XL
Google-Smartphones

86,0%
Die neue Generation der Google-Smartphones setzt wieder ein Ausrufezeichen bei der Fotoqualität. Wir haben Pixel 3 und 3…

Mehr zum Thema

Pixel 3 XL unboxing Leak
"Made by Google"

Das Ende der Pixel-3-Leaks ist nah: Google hat für den 9. Oktober ein Release-Event angekündigt. Welche Neuheiten werden erwartet?
Google Pixel 3 XL Leak
Pixel 3, Google Slate und Co.

Am Dienstag, 9. Oktober, findet der Made By Google Event 2018 statt. Wir haben den Link zum Livestream und eine Vorschau auf die Neuvorstellungen.
Pixel 3 und Pixel 3 XL im ersten Test - Vorderansicht
Google-Smartphones der neuen Generation

Die neuen Smartphones von Google sind nichts für die breite Masse, so die Einschätzung nach dem ersten Ausprobieren.
Google Pixel 3 und 3 XL
Google-Smartphones

86,0%
Die neue Generation der Google-Smartphones setzt wieder ein Ausrufezeichen bei der Fotoqualität. Wir haben Pixel 3 und 3…
Google Pixel 4 Leak von Evan Blass
Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Wir sammeln in unserem Ticker alle News und Gerüchte zum Google Pixel 4 und den Release-Event am 15. Oktober. Neu: Alle Infos zum Livestream.