Lesezeichen speichern, verwalten und teilen

Lesezeichen-Apps im Test: Safari-Leseliste für iOS

Safari-Leseliste

© Hersteller

Ablenkungsfrei: Safaris Reader-Ansicht optimiert das Layout fürs Lesen und blendet Werbung aus (links). Scharfsichtig: Über das Brillensymbol erreichen Sie Safaris Leseliste, die Artikel offline bereithält (rechts).

Um Lesenswertes offline zu speichern, braucht es unter iOS keine spezielle App: Safaris Leseliste deckt den Basisbedarf prima ab.​

Ein Browser mit verborgenen Talenten: Safari, Apples Standard-App für das Abrufen von Webseiten mit iPhones und iPads, bringt bereits alles mit, was man zum Einstieg in einen digitalen Lese-Workflow braucht. Die Leseliste ist den meisten Kunden zwar unbekannt, aber sehr nützlich: Artikel, die man gerne später in Ruhe lesen möchte, schickt man einfach über das Teilen-Menü auf die Leseliste – wenn Sie diesen Menüpunkt nicht sehen, scrollen Sie nach rechts, er befindet sich im unteren Bereich des Menüs. 

Reader-Ansicht für Lesekomfort​

Anschließend landen so gespeicherte Titel nicht nur in der Leseliste, die sich über das Lesezeichen-Symbol und dann mit einem Tipp auf die Lesebrille in der Mitte öffnen lässt; sie werden bei vorhandener Internetverbindung auch direkt zum Offline-Lesen vorbereitet. So können Sie sie später etwa auch mit aktivem Flugmodus schmöckern.

Die Leseliste harmoniert wunderbar mit einem anderen wenig bekannten Feature von Safari: der Reader-Ansicht. Sie aktivieren diese über das Absatz-Symbol am linken Rand der Adresszeile, das daraufhin invertiert wird. Anschließend können Sie mit einem Tipp auf „AA“ am rechten Rand der Adresszeile die Schriftart, -größe und die Displaytönung einstellen.​

Pro

  • bereits ab Werk in iOS vorhanden
  • speichert Lektüre aus jeder App heraus über das Teilen-Menü
  • keine Zusatzkosten

Contra

  • bloße Basisfunktionalität
  • Verwaltung großer Lektürebestände ohne Ordner/Tags schwierig

Mehr zum Thema

Browser Apps
Surf-Apps

Jeder surft mit dem Smartphone im Internet. Diese Surf-Apps bieten mehr Funktionsumfang, Datenschutz oder Personalisierung als der Standard-Browser.
Smartphone Dokumente scannen
Dokumente mit dem Smartphone scannen

Belege, Zeitungsartikel, Reisedokumente – Gründe für eine Scanner-App gibt es ebenso viele wie Scanner-Apps im Store. Wir haben fünf Apps getestet.
5 Passwort-Manager im Vergleich
Smartphone-Sicherheit

Mit diesen fünf Passwort-Managern für Android-Smartphones synchronisieren Sie Ihre Kennwörter über verschiedene Geräte hinweg. Sind die Apps sicher?
Smartphone Navi-App
Online-Kartendienste

Google Maps ist der Platzhirsch unter den Navi-Apps, doch auch kompliziert und eben von Google abhängig. Wir zeigen Ihnen fünf alternative Apps.
Mobilfunk-Netzbetreiber Service-Apps
Mobilfunk-Netzbetreiber

Per App lässt sich der Smartphone-Vertrag verwalten. Wie gut und sicher die Service-Apps von Telekom, Vodafone und Telefónica O2 sind, klärt der Test.
Alle Testberichte
Anker Soundcore NC A3021
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling
Der Over-Ear-Kopfhörer von Anker Soundcore Space NC, gibt Musik 20 Stunden lang über Bluetooth wieder. Der Praxistest fühlt dem A3021 auf den Zahn.
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.