Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Spotify, Tidal, Qobuz & Deezer

Musik-Streaming: Qobuz und Tidal

Qobuz

Dass Qobuz dieses Jahr auf der HIGH END in München mit einem Messestand präsent war, zeigt, welche Zielgruppe der französische Musikanbieter im Visier hat. Seit dem Start 2008 stand das Angebot immer im Zeichen der besten Audioqualität. Mehr als 45.000 Alben in HiRes, handverlesene Musikvorschläge und ein Magazin mit aufwendigen, redaktionell bearbeiteten Inhalten soll vor allem anspruchsvolle Musikliebhaber überzeugen.

Streaming-Dienst Qobuz

© Qobuz

Streaming-Dienst Qobuz.

Qobuz bietet Streaming und Downloads; man hat also jederzeit die Möglichkeit, die gehörte Musik auch direkt zu kaufen. 2015 musste der Dienst einen finanziellen Engpass überwinden und konzentriert sich momentan auf Westeuropa. Das Angebot überzeugt mit der Kombination aus Download- und Streaming-Portal und einem Blick in die Zukunft. Der Name stammt von einem traditionellen Instrument aus Zentralasien und Kasachstan.

Tidal

Auch Tidal sieht sich, genau wie Qobuz, als Premium-Dienstleister und wird medienwirksam als "Musikdienst in Künstlerbesitz" vermarktet. Aspiro, ein skandinavisches Medientechnikunternehmen, hatte in Europa seit Anfang 2010 den Musik-Streamingdienst WiMP (Wireless Music Player) betrieben und richtete Tidal als Angebot für den nordamerikanischen Markt aus.

Streaming-Dienst Tidal

© Tidal

Streaming-Dienst Tidal.

Dort ging der Dienst Ende 2014 an den Start, kurz darauf übernahm jedoch der Rapper Jay Z das gesamte Unternehmen, führte WiMP und Tidal zusammen und beteiligte mehrere namhafte Künstler. Dadurch soll ein nachhaltiges Geschäftsmodell "von Künstlern für Künstler" sichergestellt werden.

Tidal wirbt als Premium-Anbieter mit bester Tonqualität, erstklassiger Berichterstattung und Zugang zu exklusiven Inhalten. Zudem kooperieren Tidal und Roon. Das Angebot ist einen Versuch wert.

Mehr zum Thema

Musik
Audio-Streaming

Ohne Kabel, ohne Probleme: Wir erklären in unserem Ratgeber, wie Sie eigene Musik drahtlos streamen und welche Geräte Sie dafür brauchen.
ELAC Discovery Music Server
Musikserver

Elac hat einen Streaming- Wandler mit superber Software entwickelt. Wir haben den Elac Discovery Server getestet.
Streaming Aufmacher
Streaming-Tipps

Für den Einstieg in das Thema Streaming benötigt man kein spezielles HiFi-Equipment. Auch Computer, Smartphone oder Tablet öffnen Türen in die neue…
Musical Fidelity Encore Connect Front Silber
Musikserver

Der Musical Fidelity Encore Connect ist ein Gerät für Musikfans, die nicht computeraffin sind - einfache Bedienung und hervorragender Klang.
Cocktail Audio X35
Musikserver

Zwischen Mini-Anlagen und High-End-Systemen liegen Welten, oder? Der Cocktail Audio X35 schließt diese Lücke - und zwar in bemerkenswerter Perfektion.
Alle Testberichte
Anker Soundcore NC A3021
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling
Der Over-Ear-Kopfhörer von Anker Soundcore Space NC, gibt Musik 20 Stunden lang über Bluetooth wieder. Der Praxistest fühlt dem A3021 auf den Zahn.
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.