Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Vergleichstest

Vollverstärker Creek Evolution 5350, Lyric Ti-60, Unison Unico Primo

Ein langjähriger Vollverstärker-Favorit der AUDIO-Leser hat einen Nachfolger bekommen, ein anderer einen großen, leistungsstärkeren Bruder. Dazu gesellt sich eine Röhre mit bisher nicht dagewesenem Preis-Leistungsverhältnis.

© Archiv

Ein neuer Creek, ein neuer Unico, und der Günstigste im Test eine Röhre für - wie bitte? - 1200 Euro. Als wäre das nicht spannend genug, deckt dieser Test ganz nebenbei drei grundverschiedene Verstärker-Bauarten ab: Lyric liefert mit dem Ti-60 eine hundertprozentige Röhre, sieht man einmal von der Halbleiter-Gleichrichtung im Netzteil ab. Creek baut seit jeher reinrassige Transistoren und verzichtet für den neuen Evolution 5350 sogar auf die bisher verwendete MOSFET-Endstufe, der eine gewisse klanglich-technische Verwandtschaft zu Röhren innewohnte. Unison wiederum kombiniert im Unico Primo ebensolche MOSFETs mit tatsächlichen Röhren.

Fazit

Bei allen drei Verstärkern hat sich das Warten gelohnt: Creek präsentiert einen Power-Evo als optimalen Allrounder, der vor keiner Box und keiner Musik haltmacht. Cayin macht mit dem Lyric Ti-60 doppelt so teuren Amps Konkurrenz. Und mit dem Unico Primo gibt es einen neuen Promi für Fans der lustbetonten Italo-Amps.

Mehr zum Thema

Vergleichstest

Vier höchst unterschiedliche High-End-Vollverstärker hat stereoplay auf Klang und Funktionalität untersucht. Welcher besitzt das Zeug zum neuen…
Vergleichstest

Nach der Vollendung seiner Haupt-HiFi-Anlage darf der High-Ender an einen Nebenhörplatz mit einem dieser kleinen Röhren-Amps denken - und unter…
Vergleichstest

Nach Jahren des Probierens steigt der erfahrene High-Ender zumeist auf Class-A-Verstärker um. Führen diese - mehr oder minder stets unter Volldampf -…
Top 5 der Redaktion

Wer die ersten audiophilen Schritte wagt, muss sich unweigerlich Gedanken über einen geeigneten Verstärker machen. Wir stellen gute und günstige…
Röhrenverstärker

Von ihrer Sorte gibt es nur wenige: Zwei Amps eifern mit 2A3-Ur-Röhren im Gegentakt der Urform des HiFi-Verstärkers nach. Wie das klingt, verrät unser…