Menü
Testbericht

Nokia BH-212

Nokia BH-212
Labortest
85,6 %
Nokia BH-212 mit Nokia 6300
Bluetooth-Headsets
Pro
  • anständiger Klang
  • überragende Ausdauer
  • gute Verarbeitung
  • günstig
Contra
  • leichtes Rauschen
Fazit

Nicht ganz gewöhnliches Headset mit anständiger Sprachqualität zum kleinen Preis

Anzeige
Mit dem BH-212 für 39 Euro beweist Nokia eindrucksvoll, dass gute Headsets nicht zwangsläufig teuer sein müssen. Hier der Testbericht mit dem Nokia 6300.

Auf den ersten Blick traut man dem Nokia BH-212 ja nicht ganz über den Weg. Mit seinem gummierten Doppelbügel erinnert es eher an einen Springfrosch als an ein Headset.

Ratgeber: So hören Sie mit dem Smartphone im Auto Musik

Verunsicherung löst auch der Ohreinsatz aus, der nicht ins Ohr gesteckt, sondern unmittelbar vor dem Gehörgang platziert wird. Diese Bedenken stellten sich aber schnell als unbegründet heraus: Das BH-212 ist ziemlich gut.

Design und Ausdauer

Die Finnen haben ganze Arbeit geleistet, das BH-212 glänzt mit überragenden Ausdauerwerten von rund 500 Stunden. Ein dickes Lob verdient Nokia zudem für den sehr angenehmen Tragekomfort. Der Doppelbügel hält das Headset sicher am Ohr, welches sich auch nach längerem Tragen nicht taub anfühlt, da sich der Hörstöpsel nicht direkt im Ohr befindet.

Fazit

Abgesehen von einem leichten Rauschen überraschte uns Nokias Springfrosch auch auf den Testfahrten mit sauberem Klang und unkompliziertem Plauderspaß. In der Disziplin Verarbeitung macht das BH-212 ebenso eine gute Figur. Wer ein nicht ganz gewöhnliches Headset mit anständiger Sprachqualität zum kleinen Preis sucht, sollte sich das BH-212 genauer anschauen.

 
comments powered by Disqus
Inhalt
  1. Nokia BH-212
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Anzeige
x