Testbericht

Tonabnehmer Ortofon 2M Red

Modernere Form, zeitgemäßere Abstimmung: Mit den Systemen 2M Red und 2M Blue will Ortofon in eine neue MM-Ära starten.

  1. Tonabnehmer Ortofon 2M Red
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Die 2M-Serie hat Ortofon-Entwicklerlegende Per Winfeld gezielt für die neue Mitte konstruiert. Mit den Armen etwa von Linn und Rega, fast allen SME- und vielen Thorens-Rohren harmonieren die Modelle 2M Red und 2M Blue besser als bisherige Ortofons.

Farbenfroh

Später sollen Red und Blue (90/180 Euro) noch zwei höherwertige Brüder bekommen; die dänische Farb-Nomenklatur sieht dafür "Bronze" und "Black" vor. Wie in vielen  MM-Familien unterscheiden sich die jeweiligen Modelle technisch nur durch ihre Nadeleinschübe. Aus einem Red kann also per Nadeltausch ein Blue werden, später auch ein Bronze oder Black.

Im Aluminium-Nadelträger des 2M Red steckt ein getippter, also mit Metallfassung montierter Diamant. Klingt edel, ist aber eine preiswerte Technik, die kleinere Rohdiamanten erfordert als die im Blue verwendeten, nackten und damit leichteren Abtaststäbchen. Geschliffen sind beide exakt gleich, nämlich elliptisch.

Die merklich höhere Ausgangsspannung der 2M-Systeme ermöglicht rauschfreien Betrieb an praktisch jedem Phono-Eingang, dürfte aber nicht allen Anwendern gleichermaßen Freude bereiten: Die für die zusätzlichen Millivolt notwendigen, größeren Generatorspulen machen die 2Ms empfindlicher gegenüber der Kapazität von Anschlusskabel und Phonoeingang. Ortofon empfiehlt einen Gesamtwert von unter 300 Picofarad, an vielen günstigeren Vollverstärkern und AV-Receivern findet sich aber schon ohne Anschlusskabel der doppelte bis dreifache Wert - eine Fehlanpassung, die das MM schrill und zugleich auflösungsschwach klingen lassen kann. Das wäre schade, denn unter elektrisch korrekten Bedingungen lieferte das Blue die nahezu perfekte Antithese des gefürchteten Zimbel-Sounds.

Hörtest

Es gibt eine Faustregel, die auf fast alle Tonabnehmer zutrifft: Wer viel Ausgangsspannung will, bezahlt dafür meist mit etwas Unmittelbarkeit und Dynamik. Das Red wirkte dynamisch, allerdings nur während der ersten Takte: Sein frisch-anspringender Charakter entpuppte sich insbesondere mit Stimmen schnell als aufgesetzter Effekt, zurückzuführen auf die auch messtechnisch deutlich stärkeren Hochton-Verzerrungen.

Ortofon 2M Red

HerstellerOrtofon
Preis90.00 €
Wertung48.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Ortofon 2 M Red
Testbericht

Für Legionen von Phono-Fans war die OM-Linie von Ortofon das Synonym für gut & günstig. Jetzt kommt aus neuen Familie 2 M das Red für 90 Euro.
Tonabnehmer Ortofon 2 M Bronze
Testbericht

Der Ortofon 2 M Bronze (325 Euro) bietet präsenten Hochton und satten Bass.
Tonabnehmer Ortofon Cadenza Red
Testbericht

Im Gegensatz zum preislich vergleichbaren Ortofon Valencia besteht das Spulenmaterial Ortofon Cadenza Red (950 Euro) aus reinem Silber.
Tonabnehmer Ortofon Cadenza Blue
Testbericht

Der offensichtlichste Unterschied vom Ortofon Cadenza Blue (1300 Euro) zum teureren Bruder ist, dass der Nadelträger bei diesem aus Rubin besteht.
Ortofon MC 25 E
Testbericht

Die neueste Version des Ortofon MC 25 E (385 Euro) besitzt einen mit Glasfaser verstärkten Aluminium-Nadelträger und optimierten Magnetkreis.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.