Huawei Developer Conference 2020

EMUI 11 und Harmony OS 2.0: Huawei leitet Wechsel auf Android-Alternative ein

Naht die Abkehr von Android? Huawei enthüllte auf seiner Entwicklerkonferenz das neue EMUI 11, den Start von Harmony OS 2.0 und die Pläne für 2021.

News
VG Wort Pixel
EMUI 11 always on display
Das neue Always-on-Display von EMUI 11 lässt sich individuell gestalten.
© Huawei

Die US-Sanktionen gegen Huawei halten an und so ist der Smartphone-Hersteller gezwungen, seine Pläne für eine Alternative zu Googles Android voranzutreiben. Wie es 2020 und 2021 weitergehen soll, erklärte Huawei nun auf seiner Entwicklerkonferenz HDC 2020 (Huawei Developer Conference) im chinesischen Shenzhen. Im Fokus neben neuen Notebooks und Wearables: das Update auf EMUI 11 und das neue Harmony OS 2.0.

EMUI 11: Viele Neuerungen aber (noch) kein Android 11

Mit EMUI 11 präsentierte Huawei eine Vorschau auf die nächste Version seiner angepassten Android-Oberfläche. Diese basiert vorerst weiterhin auf Android 10, denn aufgrund der US-Sanktionen kann Huawei für das Update auf Android 11 nur auf den später verfügbaren Code im Android Open Source Project (AOSP) zurückgreifen.

Dennoch hat Huawei bereits zahlreiche Neuerungen gezeigt (siehe Video am Artikelende) - hier ein Auszug:

Die geschlossene Beta für EMUI 11 hat Huawei bereits Anfang September in China gestartet und will diese nun Schritt für Schritt ausweiten. Zum Start wird das UI-Update für die P40-Serie, die Mate-30-Serie und die MatePad-Pro-Serie angeboten, weitere Geräte folgen.

Harmony OS 2.0: Umstieg von EMUI 11 soll möglich sein

Die strategisch größere Bedeutung für Huawei hat allerdings das eigens entwickelte Harmony OS, das im Rahmen der HDC in seiner Version 2.0 vorgestellt wurde. Wie Huawei in seiner HDC Keynote erklärte, soll Harmony OS im kommenden Jahr auf Smartphones und Tablets starten. Eine erste Vorabversion für Entwickler soll bereits ab Dezember 2020 bereitstehen.

Neben neuen für Harmony OS entwickelten Smartphones sollen auch aktuelle Huawei-Smartphones auf das neue Betriebssystem wechseln können. Wie die Kollegen von WinFuture erklären, soll sogar ein Wechsel von EMUI 11 auf Harmony OS 2.0 möglich sein. In diesem Zusammenhang sei die Rede von einem "Ein-Klick-Upgrade" gewesen.

Unklar ist noch, ob Huawei mit Harmony OS nur für den chinesischen oder auch für den internationalen Markt plant. Womöglich hofft das Unternehmen auf ein für sie positives Ergebnis der US-Wahlen im November, was ein Ende der Sanktionen und eine Rückkehr zur Zusammenarbeit mit Google zur Folge haben könnte.

11.9.2020 von Manuel Medicus

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Huawei-Foldable

Faltbares Smartphone

Huawei Mate Xs 2 kommt für 2.000 Euro nach Deutschland

Huawei hat mit dem Mate Xs 2 ein neues Foldable für 2022 vorgestellt. Das neue Modell kommt nun auch nach Deutschland. Alle Infos zu Ausstattung,…

17_Huawei-Watch-GT-2-AngebotAktion Overlay

Smartwatch

Huawei Watch GT 2: Online-Angebot mit Gratis-Zugabe

Mit der Watch GT 2 hat der chinesische Hersteller Huawei einen echten Dauerbrenner unter den Smartwatches im Angebot - ob sich der Deal zur Watch GT 2…

Huawei Matebook 13sAktion Overlay

Sub-Notebook

Huawei Matebook 13s im Angebot: Bestpreis dank Gutscheincode

Mit dem Matebook 13s hat Huawei ein schlankes Ultrabook auf Lager, das für kurze Zeit günstiger angeboten wird. Lohnt sich das Angebot?

5G-Modem-Cover für Huawei P50 Pro

Zubehör

Smartphone-Hülle bringt 5G aufs Huawei P50 Pro

Wegen der US-Sanktionen hat das Huawei P50 Pro kein 5G. Eine neue Smartphone-Hülle mit 5G-Modem könnte das nun ändern.

huawei-watch-gt-3-pro

Neue Premium-Smartwatch

Huawei Watch GT 3 Pro für Deutschland vorgestellt

Huawei bringt eine neue Premium-Smartwatch nach Deutschland. Offiziell wurde die Huawei Watch GT 3 Pro vorgestellt. Was die Smartwatch zu bieten hat,…